Etwas Ratlos wegen Urlaub mit Kind, brauche Eure Meinung.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von maulmont 05.09.08 - 08:05 Uhr

Hallo und Guten Morgen zusammen,

ich bin ein bisschen Ratlos und weis nicht, was ich tun soll.

Wir haben von unerer Schwiegermutter einen Urlaubsgutschein bekommen (Sie kann ihn leider nicht verwenden, da sie sich scheiden lassen und nu arbeiten muss).
Der Gutschein muss bis 08. Oktober dieses Jahr eingelöst sein. Das Wellnesshotel ist 450km von hier zuhause entfernt.
Es klingt zwar alles superschön, aber ich muss ehrlich sagen,ich glaube nicht, das wir viel davon haben, wenn wir Abends mit unserer Tochter leise im Zimmer liegen müssen, geschweige denn, glaub ich nicht, dass ein Wellnesshotel wirklich auf die bedürfnisse von Kindern eingerichtet ist. Wir müssten alle Anwendungen alleine, statt zusammen machen und ich glaube auch nicht, dass ein "lautes" Kind in einem Enspannungshotel wirklich ein gern gesehener Gast ist.
Ganz davon abgesehen, finde ich die Fahrt von 450km mit Pausen sehr lange für eben mal 5 Tage.

Was meint ihr dazu? Würdet ihr es dann auch lieber lassen?? Das einer von uns alleine Fahr möchten wir nicht.
Bin gespannt auf eure Antworten

Lg Ulrike

Beitrag von dani875g 05.09.08 - 08:20 Uhr

Hallo.
Also wenn ich etwas geschenkt bekomme dann fahre ich da auch hin egal wie.Und die Kinder gehören nun mal dazu oder?
Klar ist es streßig mit kleinen Kindern,aber das geht alles irgentwie zu machen.
Wenn du keine Lust hast zu fahren,dann schenke mir doch den Gutschein:-p,ich fahre gerne und auch mit 3 Kids;-).

Gruß Dani.

Beitrag von smile1978 05.09.08 - 08:21 Uhr

Guten Morgen,

Du kannst in dem Wellneshotel mal nachfragen, wie es aussieht wenn man ein kleines Kind mitbringt. Vielleicht habt Ihr ja Glück.

Ansonsten muss ich ehrlich sagen ist es wohl keine Erholung für Euch, wenn Ihr noch aufpassen müsst, das Eure Tochter nicht soviel Lärm macht, damit die anderen Gäste zufrieden sind.

Vielleicht versuchst Du auch den Gutschein zu verkaufen und Ihr macht diese Reise zu einem späteren Zeitpunkt.

LG
Sandra

Beitrag von maulmont 05.09.08 - 09:09 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten.

Naja, ich denke wir werden es einfach wagen. Wenn es gar so blöd wird, fahren wir einfach wieder heim.

Is schon besser, als den Gutschein verfallen zu lassen.

Lg Ulrike

Beitrag von sanne90 05.09.08 - 10:48 Uhr

Ruf doch mal bei dem Hotel an. Wir hatten damals Glück und haben ein Familienzimmer bekommen, so das Julian nicht im gleichen Raum wie wir geschlafen hat...., abends konnten wir uns dank Babyfon im Hotel frei bewegen und weil das Babyfon nicht bis in den Speiseraum reichte, hütete die nette Dame am Empfang das Babyfon und gab uns bescheid, sobald er sich meldetet...

War echt nett, kommt halt auch immer drauf an wie man dem Personal begegnet.

Außerdem haben wir auch ein sehr aufgewecktes Kind, daraufhin meinte die Chefin: "Das ist halt einfach so, es sind nunmal Kinder""Machen sie sich keine Sorgen, wegen dem bisschen Kindergeschrei"

Also: Anrufen und wegen Zimmer nachfragen!
lg Susanne

Beitrag von nalintogo 05.09.08 - 21:21 Uhr

Hallo

Ich war mit meinem damals 3 Monate alten Sohn auch im Wellnesshotel und ihm hats super gefallen! Er ist zwar ein kleiner Quengelbengel, aber wir hatten ihn beim Nachtessen immer auf dem Schoss und so konnte er alles ganz genau anschauen und war zufriedener. Mein Mann und ich haben uns bei den Wellnessanwendungen abgewechselt. Wenn ich was hatte, habe ich den Kleinen vorher kurz gestillt und bin dann zur Anwendung gegangen. Hat prima funktioniert. Auch die Anreise (von der Schweiz ins Südtirol) war kein Problem. Auf der Hinreise hat er nur einmal nach der Brust verlangt und ist dann sofort wieder eingedöst, auf der Rückreise dreimal, aber dann hab ich halt im Auto gestillt.

Lass Dir den Urlaub nicht entgehen! Uns hat er auf jeden Fall extrem gut getan (vorallem mir, nach der anstrengenden Geburt)

LG