Blutdruck 140/80 bedenklich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sisi08 05.09.08 - 08:07 Uhr

Hallo Mädels,

beim letzten Frauenarztbesuch hatte ich einen Blutdruck von 140/80. Der Arzt sagte nix dazu, die Helferin auch nicht.

Jetzt hab ich in meinem Hebammenbuch gelesen, das sei die Grenze, ab wann es bedenklich wird!

Kann das jemand bestätigen?

Beitrag von tabata33 05.09.08 - 08:09 Uhr

das ist doch in ordnung. du musst bedenken, dass man ja auch aufgeregt ist, wenn man zum arzt geht.

Beitrag von 98honolulu 05.09.08 - 08:11 Uhr

Da brauchst du dir noch keine Sorgen machen!

Beitrag von saskia33 05.09.08 - 08:11 Uhr

Ist in Ordnung,meiner ist des öfteren auch so!


lg sas 29.SSW

Beitrag von tanja297 05.09.08 - 08:11 Uhr

Nein der Druck ist ok.

Beitrag von -sasa- 05.09.08 - 08:16 Uhr

120/80 ist der beste Wert. Davon bist du ja soooo weit nicht enfernt. Außerdem ist es wichtiger, dass der untere Wert in Ordnung ist. (Wenn ich mich richtig erinnere.) Außerdem muss man bedenken, dass man ja etwas aufgeregt ist und bei meiner Ärztin ist es auch so, dass ich die Treppe hochrenne, Pippi machen muss und dann auf die Waage (!!!) und dann wird der Blutdruck gemessen, also wenn der dann mal höher sein sollte, ist das wohl nicht so tragisch. :-)

Beitrag von tinar81 05.09.08 - 08:20 Uhr

Das ist nicht tragisch. Der untere Wert sollte aber nach Möglichkeit eben nie über 80 oder max. 90 liegen. In der ersten SS hatte ich auch des öfteren Mal 140/90 und da hat die Arzthelferin dann schon immer gesagt, dass es a bisserl hoch ist. Oft wurde dann einfach nach der Untersuchung bei der FÄ nochmal gemessen, da dann die Anspannung meisst weg ist wenn alles ok ist. War dann auch meisst so dass der Wert wieder bei 120/80 lag.

In dieser SS hab ich eher das Problem in die andere Richtung und hab selbst nachmittags noch nen Blutdruck von 100/60.....

LG Martina, Sebastian fast 3 J und Viktoria 36+3

Beitrag von chris83 05.09.08 - 08:28 Uhr

Bis 150/90 ist alles ok! Keine Panik.
Ich hab beim FA immer einen super hohen und wenn ich zu Hause bin 120/60. Ist immer die ganze Aufregung :-)

Wenn der Blutdruck bedenklich wär, würde man dir das sagen! Und dann müsstest du zu Hause erstmal täglich messen und da ist der Blutdruck meistens niedrig, ist nicht so aufregend :-)

Meine Hebi meint, ein wirklich hoher Blutdruck wäre so 180 zu 100. Abda müsste man sih Sorgen machen...

Also lass dich nicht verrückt machen!

Beitrag von sisi08 05.09.08 - 08:44 Uhr

Danke euch allen, dann bin ich ja beruhigt :-)

Ich denke auch, dass es die Aufragung ist und vor allem die Treppenstufen bis zum 3. Stock.

Werd das nächste mal den Aufzug nehmen. ;-)

Beitrag von cathrin23 05.09.08 - 08:42 Uhr

Hi,

ich kenne das nur zu gut. Habe beim Arzt immer erhöhte Werte. Gestern bei meiner FÄ 160/90. Zu Hause hatte ich 124/75!

Ich habe das Weisskittelsyndrom. Wenn ich eine Praxis nur betrete klopft mir mein Herz bis in den Kopf. Sobald ich die Praxis verlasse ist alles wieder okay.

Gruß Cathrin

Beitrag von fradec 05.09.08 - 08:44 Uhr

Mir geht's genauso! #schwitz

Keine Sorge...das ist alles okay!

Beitrag von karlchen08 05.09.08 - 09:26 Uhr

Das ist die Aufregung vor dem FA Besuch. Ist bei mir auch immer so, wir messen meistens nachdem ich alles hinter mir hab. Er ist dann immer im Normbereich.

Ansonsten ist ja der 2. Wert völlig i.O., mach Dir keinen Kopf.