wunder po

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von phoenix1970 05.09.08 - 08:32 Uhr

Hallo,

seit einiger Zeit haben wir bei Franzi (9Mo.) einen wunden Po. Anfänglich war ich beim KIA und der hat erst mal Infectosoorsalbe verschrieben. Es wurde auch ein bisserl besser aber weg war es nicht. Nun hab ich schon eine Zinksalbe mit Lebertran ausprobiert und Penaten usw. und seit gestern ist es richtig schlimm. Knallrot, nässt und Pusteln. Ich weiss mir ehrlich gesagt nimmer zu helfen. Die Windeln wechsel ich sehr oft, sie ist mindestens 1 Stunde am Tag ohne Windel unterwegs (natürlich mit Pfützenbildung überall). Was kann ich noch tun? Hat jemand noch den ultimativen Tipp?

Danke schon mal
LG Angi

Beitrag von dani875g 05.09.08 - 08:56 Uhr

Hallo.
Kenne das zu gut mit dem wunden Po;-).
Ich schwöre auf "Mykoderm-Heilsalbe".
Die gibt es in der Apotheke,Rezeptfrei,kostet bei 5,- Euro.
Nach 2-3 Tagen ist der Po wieder ok.

Liebe Grüße Dani.

PS.Wenn Du die Salbe kaufst,dann sag mir Bitte bescheid ob sie bei euch auch so gut gewirkt hat,ok?

Beitrag von phoenix1970 05.09.08 - 09:04 Uhr

das mach ich

Danke Angi

Beitrag von duc748 05.09.08 - 11:56 Uhr

Hallo Dani,

bei uns hat sie gar nicht gewirkt. Auch nach 2 Wochen nicht, im Gegenteil, es wurde immer schlimmer. Hab dann alles weg gelassen und die Maus nur mit scharzem Tee und einmal Tüchern (Zewa von Bounty)sauber gemacht. nach 1 Woche war alles weg.

LG - so unterscheiden sich die Mäuse immer wieder ;-)
Andrea

Beitrag von lisma 05.09.08 - 09:21 Uhr

Hallo Angi,

bei meinem Süßen war der wunde Po zwar nicht so arg schlimm, wie von Dir beschrieben, was bei ihm aber toll geholfen hat, ist Heilwolle. Die bekommst Du in der Apo. Man legt sie einfach auf die wunden Stellen, Windel zu, fertig. Und beim nächsten Wickeln einfach austauschen. Hab auch schon gelesen, daß manche noch zusätzlich Zinksalbe verwenden, bei uns hat die Heilwolle alleine aber schon gewirkt.

LG, lisma

Beitrag von kitty0280 05.09.08 - 16:15 Uhr

Wir haben Felix nachts als er das so schlimm hatte ohne Windel schlafen lassen. Habe ihn dafür auf die seite gedreht, Popo etwas nach oben. Unter ihn haben wir so einmal Wickelunterlagen gelegt und ihn mit einem dünnen Baumwolltuch den Po bedeckt. Zusätzlich haben wir eine Zinksalbe verwendet.

Nach zwei Tagen war es schon fast weg!