Gedenkseiten...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von coki79 05.09.08 - 08:38 Uhr

Hallo.....
ich bin neulich eher durch zufall auf eine homepage gestossen die mich super traurig gemacht hat.....Bitte nur lesen wenn man stark ist ....

http://www.selina-in-liebe.de/index2.html

als ich die gelesen habe war ich unednlich traurig.....
was ich eigentlich sagen will ist das sie hat noch links drinn...
diese hier
http://www.kat-gedenkseiten.de/

und diese hier

http://www.kinder-schicksale.de/

vielleicht helfen sie der einen oder anderen sternenmami...
ich selber habe auch schon 2 #stern Kinder......

Beitrag von mtinaaa 05.09.08 - 08:57 Uhr

Hallo coki,ja das ist nur was für starke Nerven.:-(

Habe mir den ersten Link angeschaut und war mehr als traurig. Habe ja auch schon 2 Kinder verloren 1/11 J und 38 SSW.

Habe aber nichts gefunden oder überlesen,warum ist die Süße Maus den verstorben?:-(#kerze

L.G Tina

Beitrag von pinocchiokroete 05.09.08 - 09:10 Uhr

War gerade auch auf der Seite - sie hatte ne unentdeckte Bauchhöhlenvereiterung, die viel zu spät behandelt wurde, weil die Ärzte meinten, es wäre nur Magen-Darm-Infekt...
Bin selbst zum ersten mal schwanger, mittlerweile in der 26. Woche und fühle echt mit euch - deshalb komme ich hier auch immer wieder als stiller Mitleser vorbei...

Lg Claudia

Beitrag von mtinaaa 05.09.08 - 09:29 Uhr

Danke Dir#liebdrueck . Ja immer diese Scheiß Routine von den Ärzten. Sorry für den Ausdruck,Kotzt mich an.
So verlor ich auch meinen Sohn in der 38 W. Verkalkung der Plazenta Kind erstickt. Obwohl ich 2x da war und sagte stimmt was nicht.
Habe mich auch abwimmeln lassen,mit dem Spruch " Alles normal,keine Sorgen sie stehen kurz vor der Geburt"
Hatte mehrere Untersuchungen im KH auch Fruchtwasseru. sah alles Top aus und denn das:-[

Genauso wie bei meinen anderen Sohn,er hatte einen leichten Herzfehler.Wurde nach der Geburt 1W später operiert. Sie haben einen zu Großen Turbusschlauch in die Luftröhre gesetzt,,scheuerten somit die Luftröhre auf,die dann verklebte:-[
Er mußte eine Luftröhrenkanüle bekommen.
Diese zog er sich mit 1J raus. das bemerkten sie auf der Intensiv Station gleich #schock nicht,er war lange ohne Sauerstoff.
Somit fiel er ins Wachkoma und verstarb mit 1j und 11M#schock.

Ich habe kein vertrauen mehr zu Ärzten und KH#schock

Beide hätten leben können!!! Den Herzfehler hatte ich auch,er tut sich verwachsen.

Tina mit Tom 38 SSW und Tobias 1/11M:-(#kerze#kerze

Beitrag von coki79 05.09.08 - 09:59 Uhr

hi tina ..das tut mir erstmal leid.....#liebdrueck ja das ist schon hart..als ich die seite gelesen habe ist mir erstmal wieder bewusst geworden wie kostbar doch kinder sind und wie schnell das leben vorbei sein kann....

mein eines sternchen habe ich schon sehr früh verloren da war ich in der 9 oder 10 woche...so genau weiss ich das nicht mehr ich hatte eine OP mit vollnarkose ich wusste nicht das ich schwanger war...hatte mich tierisch gefreut..aber es konnte nicht überleben das herzchen hat aufgehört zu schlagen..
und das andere war jetzt im juni......

lg coki

Beitrag von mtinaaa 05.09.08 - 15:01 Uhr

Hallo Coki,oh ja ist es auch. Viele im SS Forum denken wenn ich erstmal die ersten 12W geschafft habe,aber das Risiko ist bis zum Schluß und dann hört es auch noch nicht auf.

Hatten gerade ein Kindestot mit 2M hier.
Immer wenn ich hier lese,frag ich mich,willst Du wirklich noch ein:-p #kratz

Eigentlich sehr gerne,aber irgendwie verunsichert mich auch das Forum.
Mann bekommt vor Augen gehalten was alles passieren kann.

Mein erneuter KIWU ist auch erst nach Vielennnnnnnn jahren wieder gekommen,nach meinen Schicksalschlägen.

L.G Tina

Beitrag von coki79 05.09.08 - 16:09 Uhr

ja...das finde ich auch immer ein bisschen naiv...das man sagt ab der 12 woche ist alle vorbei und wird alles gut...aber ich denke die leute die noch keine erfahrungen gemacht haben bzg.fg oder plötzlicher kindstot oder oder oder die können und wollen das auch net hören...deswegen ist es für die hilfreich das nur die gefahr bis zur 12 woche besteht...

aber leider tut sie das nicht...
ich denke einfach es braucht zeit das alles zu verarbeiten....guck meine war im juni...trotzdem wollen wir noch eins aber man geht mit gemischten gefühlen dran..mal sehen...

lg coki
für dich alle gute..

Beitrag von taro82 05.09.08 - 22:21 Uhr

ja ich dachte auch nach meinen zwei frühen fg dass ich es ab der 12.ssw geschafft hätte.. dann in der dritten ss in der 11.ssw die nachricht.. ihr kind ist krank oder behindert.. und dann in der 15.ssw : es ist nicht lebensfähig..und die geburt musste eingeleitet werden..

Beitrag von maschm2579 06.09.08 - 14:14 Uhr

Du hast aber auch eine sehr traurige Geschichte. Ich selber habe Gott sei Dank eine kerngesunde 6 Monate alte Tochter.

Von einer Bekannten der Kleine ist vor 8 Wochen im Alter von 18 Monaten auch an einem Herzfehler gestorben. Das sind wohl SChmerzen die keiner nachvollziehen kann.

Dir alles alles gute.

Maren u Hannah

Beitrag von rucolinamaus 06.09.08 - 15:38 Uhr

Ja...die lieben Ärzte...meine Tochter könnte auch noch leben....auch ein Herzfehler :-(
Ich drück dich mal