Nochmal zu meinem Thread drunter....

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ja oder nein... 05.09.08 - 08:47 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für eure Antworten. Ihr habt mir sehr geholfen...Ich weiß natürlich, wenn ich der Ex-Frau zurückschreibe, dass sie dann denkt, unsere Beziehung ist schlecht und sie hat wieder Chance und wird weitermachen. Ich hatte gestern Abend mit meinem Partner darüber gesprochen, wie ich mich fühle etc. und ihm meinen Standpunkt erklärt. Ich habe ihn gebeten, ihr freundlich zu sagen, dass sie wegen des gemeinsamen Sohnes immer SMS schreiben oder anrufen kann und soll, aber die unnötigen SMS's an ihn einfach einstellen soll. Ich habe ihm gesagt, er solle dies ihr nächstes Mal am Telefon sagen, wenn sie wieder anruft, damit ich das auch höre und Vertrauen bekommen kann. Er sagte mir nämlich, er hat ihr das schon mal gesagt, aber es kommen ja wieder SMS's und dass er nicht darauf antwortet, kann doch nicht sein, da sie ja immer wieder irgendetwas schreibt. So dumm wird sie wohl nicht sein oder #kratz. Ich habe mir noch etwas überlegt, was ich ihr schreiben könnte, vielleicht wäre es richtig??? Bitte sagt mir, ob es sie aus der Reserve locken würde oder ob ich mich auch damit lächerlich mache!!! Da ich gerade so durcheinander bin, kann es sein, dass ich nicht klar denken kann. Also, wenn ich ihr folgendes schreiben würde:

Hallo.,

ich wollte dir nur schreiben, dass ich es von dir toll finde, das .... seinen Sohn jetzt so oft sehen darf und dass jetzt Ruhe in die Sache eingekehrt ist. Seitdem funktioniert auch unsere Partnerschaft viel besser und auch deinem Sohn geht es jetzt viel besser. Ich bin sehr froh darüber, dass wir uns jetzt wie Erwachsene verhalten können.

LG

Was meint ihr, vielleicht würde sie es schocken, dass sie genau das Gegenteil erreicht hat und somit aus Wut mir die Beweise (in Form von SMS oder E-Mail) zukommen lassen.

Danke euch schon mal für eure Meinung. Wenn ihr meint, dass bringt auch nichts, lasse ich es.

LG

Beitrag von knoepfchen77 05.09.08 - 08:56 Uhr

Nee!

Lass es gut sein! Dein Partner muss dafür sorgen, dass sie mit den sms aufhört, die nicht den Umgang mit dem Sohn betreffen. Tut er das nicht, ist es an Dir ihm entweder weiterhin zu vertrauen, oder eben auch nicht und logischerweise Deine Konsequenz daraus zu ziehen!

Warum in der Wunde stochern und mit Unwahrheiten prahlen. Das ist doch erst recht lächerlich!

Ihr habt geredet, warte ab, ob Dein Partner es ihr wie versprochen in Deinem Beisein sagt. Wenn nicht, hilft nur reden und, wie schon gesagt, irgendeine logische Konsequenz zu ziehen.

Alles andere ist Kindergarten! Echt jetzt!

Gruß, Knopf

Beitrag von silkstockings 05.09.08 - 09:12 Uhr

Du lügst sie an ... und was gibt dir die Sicherheit, dass sie dich daraufhin nicht zurück belügt?

Ich würde es lassen, es ist eine Spirale ohne Ende ...

Beitrag von doctor-avalanche. 05.09.08 - 09:18 Uhr

Eien Spirale der Lügen meinst Du!

Und wer gewinnt bekommt den Münchhausen 2008!

Beitrag von silkstockings 05.09.08 - 09:19 Uhr

Rischtisch.

Na, Herr Doktor? Alles klar?

Beitrag von doctor-avalanche. 05.09.08 - 09:30 Uhr

Bestens Frau Schriftstellerin, bestens. Heute ist Vater-Sohn-Tag, da habe ich keine Zeit für schlechte Laune :)

Beitrag von silkstockings 05.09.08 - 09:44 Uhr

Hoffentlich hält die gute Laune bis Morgen.

Beitrag von doctor-avalanche. 05.09.08 - 09:46 Uhr

Immer. Bin ich schon mal schlecht gelaunt in Krefeld aufgeschlagen?!?

Beitrag von pupsismum 05.09.08 - 09:19 Uhr

Wenn dein Mann sie beim nächsten Telefonat rauf anspricht und ihr noch mal deutlich macht, dass er das nicht möchte, dann muss doch erstmal gut sein.

Warum willst du dieser Frau unbedingt schreiben? Damit würdest du dich wirklich nur lächerlich machen. Warum bist du dir so sicher, dass es "Beweise" gibt?

Willst du, dass er dich betrügt? Brauchst du einen vorgeschobenen Grund um eure Beziehung zu beenden?

Fragende Grüße
pupsi

Beitrag von stemirie 05.09.08 - 09:40 Uhr

Ich glaube Du verschwendest unnötige Zeit an diese Frau. Dein Mann soll das mit ihr klären und gut ist. Halt Dich da lieber im Hintergrund.
Wenn Du ihr jetzt vorlügst wie toll alles ist, besonders in Verbindung mit dem Sohn und dem "unkomplizierten" Umgangsrecht, wird letztendlich womöglich der Junge der Leidtragende sein!!! Das würde ich nicht riskieren!!

LG Michaela

Beitrag von madame.de.pompadour 05.09.08 - 09:41 Uhr

Sorry, aber das ist blödsinnig. Warum sollte sie das aus der Reserve locken?

Das endet so oder so in Ärger:

Sie gibt Dir Beweise - Ärger
Sie antwortet nett und fühlt sich durch das ach so "tolle" Verhältnis bestärkt, noch mehr Kontakt zu suchen - Ärger
Sie schickt die Mail Deinem Mann - Ärger
Sie ignoriert es komplett - Ärger

Und am Ende mißtraust Du ihm doch so oder so, egal wie's ausgeht.

LG
M

Beitrag von bloß nicht... 05.09.08 - 16:48 Uhr

Ich würde es an deiner Stelle auch sein lassen,denn du musst auch an den Jungen denken,wenn du ihr schreibst das die Beziehung dadurch besser geworden ist da er seinen Sohn regelmäßig sehen darf und dadurch das der Rosenkrieg vorbei ist,wird sie ihm vielleicht den Zugang zu dem Kind wieder verweigern oder zumindest das er ihn wieder nur selten sehen kann!Lass es gut sein und wenn er zu ihr zurück geht oder dich wieder mit ihr betrügt,dann kannst du dir ja denken wieviel du ihm bedeutest!Sorry wenn es vielleicht ein bisschen durcheinander ist,stehe etwas unter Zeitdruck...Hoffe du verstehst es trotzdem!!!
Lg...