Kotzt und kotzt (Flaschenkind)...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von feinst82 05.09.08 - 08:52 Uhr

Guten Morgen!

Mein Sohn ist 4 Wochen alt und trinkt pro Mahlzeit zwischen 100 und 120ml je nachdem wielange er vorher geschlafen hat! Er hat 1-2 Mal Stuhl am Tag und jedes Mal eine wirklich nasse Windel aber er kotzt andauernd, heute morgen sogar bräunlich wie Kakao.
Ich wickle ihn schon vor dem Trinken, denn wenn ich es erst nachher mache kotzt er sowieso und in seinen Wachphasen auch die ganze Zeit.
Wenn er gleich schläft nicht, aber wenn er wach ist, ist er so am strampeln und hin und her winden, dass ihm ständig was hochkommt.

Solange er zunimmt und volle Windeln hat ist das doch kein
Problem oder soll ich doch mal den Arzt fragen?

Warum war es bräunlich...war das Magensäure?

LG Doris

Beitrag von amselkind 05.09.08 - 08:59 Uhr

ähm,es heißt spucken.finds ziemlich "daneben"so von seinem kind zu schreiben#gruebel

unser sohn ist 6 monate und puckt noch immer mir alles voll,ich wasche täglich alles!spielbögen,decken..überall wo er drauf war,es gibt eben SPUCKkinder.

weshalb was braun war,weiß ich nicht.

Beitrag von twokid83 05.09.08 - 09:13 Uhr

Mal abgesehen davon dass es heißt "Mein Sohn bricht dauernd" oder "Mein Sohn spuckt dauernd", solltest du das beim Arzt ansprechen.

Lg Jule

deren Sohn damals ein Mittelchen bekommen hat, weil er nach jeder Flasche (Muttermilch) gebrochen hat

Beitrag von schmetterling120 05.09.08 - 11:24 Uhr

du brauchst sie doch nicht gleich so an den pranger stellen, nur weil sie kotzen schreibt und nicht spucken; so was von "goldwaage"...

ich finde es übrigens komisch, dass man in seiner visitenkarte fotos von tieren hat und nicht von seinen kindern - sieht aus, als wären die viecher das wichtigste bei euch??????!!!!

Beitrag von micnic0705 05.09.08 - 11:45 Uhr

Hallo?

Schlecht geschlafen oder was? Vielleicht möchte nicht jeder Bilder von seinem Kind ins Netz stellen?

Und ja, kotzen ist auch meiner Meinung nach wohl kaum die richtige Bezeichnung, wenn ein Mensch sich erbricht.

Nicole, die manchmal angesichts des Tones der hier gepflegt wird nur den Kopf schütteln kann!

Beitrag von amselkind 05.09.08 - 12:01 Uhr

also da sist ja wohl..kotzen sagen vielleicht jugendliche aber doch keine erwachsenen und erst recht redet man nicht so "von seinem kind":-[

ob jemand seine kinder hier zeigt,ist wohl ejdem selber überlassen,ich würde auch,wenn überhaupt,nur meine tiere ins netz hier stellen

Beitrag von schmetterling120 05.09.08 - 12:06 Uhr

warum soll man seine kinder nicht herzeigen.. ich sag ja nix bei den promis - oder bist du heidi klum??

naja, ende der debatte - kommt sowieso nichts gscheites heraus...

trotzdem ist das ein kinderforum und nicht die "tierecke"

Beitrag von micnic0705 05.09.08 - 13:23 Uhr

#klatsch, mehr fällt mir dazu nicht mehr ein!#augen

Beitrag von twokid83 05.09.08 - 12:38 Uhr

Lass dich davon nicht ägern#liebdrueck

Beitrag von twokid83 05.09.08 - 12:31 Uhr

Wenn du sonst keine Probleme hast?

Beitrag von 221170 05.09.08 - 13:34 Uhr

Natürlich, twokid ist bekannt dafür, das ihre Tiere ihr über alles gehen und die Kinder nur eine Nebenrolle spielen.....

Soviele#klatsch gibts gar nicht, wie du dir mit deiner Unterstellung verdient hast...

Beitrag von twokid83 05.09.08 - 18:35 Uhr

Ja sicher doch, haste meine 1000 Postings in Tierwelt nicht gelesen*g* und vergiss nicht meine Familienhp die nur von den Tieren handelt;-)

Lg Jule

Beitrag von micnic0705 05.09.08 - 09:14 Uhr

Hallo,

also ich finde es schon ziemlich daneben, zu schreiben mein Sohn KOTZT. Menschen erbrechen sich, übergeben sich oder müssen brechen bzw. spucken. So viel mal dazu.

Zum Spucken: Wenn das Erbrochene bräunlich war, würde ich mal mit dem Kleinen zum KiA gehen. Weil Galle ist eher gelb von der Farbe.

Ausserdem gibt es diese AR-Nahrung, die bei Spuckkindern teilweise echt helfen soll.

Wie gesagt, am Besten gehst Du zum KiA und klärst das alles mit ihm, der kann Dich sicherlich auch zur AR-Nahrung beraten.

LG Nicole

Beitrag von babylove05 05.09.08 - 09:53 Uhr

Hallo
Also ich glaub wohl Kaum das er "Kozt" sondern eher Spuckt.

Darian ist auch ein Speikind. Und solang es nicht schwall artig nach der Flasche wieder raus kommt , dann ist es auch in den Meisten faellen recht normal.

Aber wenn du das gefuehl hast des er richtich sich Uebergibt, also auch dabei wuergt und es schwall artig kommt, dann geh lieber mal zum KIA, es koennte sein das er eine Magen verengung oder aehnlcihes hat.

Aber wie gesagt solange er hnur immer wieder mal Spuckt ( und das kann nach viel mehr aus sehen als es ist ) ist es recht normal.

Um dich selber zu beruehigen sprech mit deiner Hebi dadrueber oder eben den KIA vieleicht vertreagt er auch die nahrung nicht und barauch Antirefulx nahrung oder der gleichen

Darian spuckt sogar heute noch ab und an obwohl er schon lange beikost bekommt
Lg Martina

Beitrag von bienemaja1979 05.09.08 - 10:04 Uhr

Hallo,
meine Kleine ist jetzt 10Monate alt und hat auch immer wieder so Phasen, wo sie sich "erbricht".
Auch ihren Brei den sie bekommt.
Bis zum 6-7.Monat hat sie sich teilweise 4-5x am Tag "erbrochen". Das ging dann ca.5Wochen so und dann hatten wir wieder kurz Ruhe und dann fing es wieder an. Bei uns ist das immer in den Wachstumsphasen, alles andere wurde durch verschiedene Untersuchungen ausgeschlossen.
Ein Besuch beim Osteopathen hat die Symtomatik bei ihr etwas abgemildert.

Das braune Erbrochene kann daher kommen. Dadurch das sich Dein Kleiner wohl auch ziemlich oft "erbricht" ist alles im Hals ziemlich gereizt(durch Magensäure etc.) und kleine Äderchen können platzen, was nicht schlimm ist.

Dennoch solltest Du mit ihm zum KIA und alles schildern, damit der auch nochmal schauen kann.
Man sollte auch mal per Ultraschall den Magenpförtner untersuchen und wenn da alles i.O. ist, dann gibt es noch AR-Nahrungen von Aptamil, Humana und Novolac, die Linderung verschaffen können.

Bei uns haben diese Nahrungen allerdings nicht so angeschlagen, aber ganz vielen helfen die.

Ich sag übrigens auch immer "kotzen";-)

Alles Liebe für Euch...
Maja mit Lya Malin*04.11.07

Beitrag von feinst82 06.09.08 - 07:43 Uhr

Ich weiß auch nicht warum sich die so aufregen...hab ganz vergessen, dass man sehr aufpassen muss, was man hier schreibt, damit keine Diskussionen entstehen.
Oh Mann, ich bin aus Österreich und wohn auf dem Land und hab einen dementsprechenden Dialekt. Ich hätte wohl statt kotzen unser Wort dafür schreiben sollen "speibn"...und bei uns sagt man auch "in die Windl gschissn"...schlimmschlimm!

Beitrag von bienemaja1979 06.09.08 - 09:52 Uhr

ach mach dir nichts draus!!! manchmal wird hier jedes wort auf die goldwaage gelegt:-(....
meine lya würgt z.b. immer solange bis ihr ganzes essen draussen ist - und das manchmal 4x am tag. das hört sich dann IMMER so an, als ob man selber über der kloschüssel hängt - und dabei ist sie erst 10 Monate alt. Organisch ist bei uns aber - gott sei dank - alles i.O.! Wir mussten in ein Spezialkrankenhaus und da wurde sie mehrmals gründlich untersucht.

Ausserdem konnte man Deinem Text auch entnehmen, dass Du das mit dem kotzen ja keineswegs abwertend gemeint hast.

Ach falls Du Dich für ne AR-Nahrung entscheidest-die bekommst Du in vielen Internetapotheken vieeel günstiger!
Für die Humana AR-die meine Maus trinkt- bezahl ich im Internet nur 5Euro statt 9Euro.

Habe gelesen, dass Dein Kleiner am Monatg untersucht wird - dafür wünsch ich viel Glück. Lass mal von Dir hören..
Alles Liebe
Maja

Beitrag von feinst82 05.09.08 - 12:09 Uhr

#kratz #klatsch#kratz

Beitrag von feinst82 05.09.08 - 12:13 Uhr

Ach ja und ich war beim Arzt, muss am Montag zum Ultraschall.
Und sorry das "kotzen" so ne Diskussion ausgelöst hat #augen...ich war in Eile und "spucken" ist mir nicht eingefallen ;-)!

Beitrag von hebigabi 05.09.08 - 17:03 Uhr

Ich hatte auch so massive Spuckkinder- aber sie haben es nie bräunlich wieder retour gebracht.

Sollte das öfter vorkommen geh zum KiA, es kann sein, dass die Magensäure die Speiseröhre angreift und das sollte mal abgeklärt werden.

Ansonsten stell mal um auf Aptamil AR = Antireflux Nahrung, extra für Spuckkinder.
Allerdings muss die beim Fertigmachen noch 7 Minuten stehen bleiben, damit sie quellen kann - macht darum auch manchmal etwas festeren Stuhl.

LG

Gabi