Ab wann Sport?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mondfrau 05.09.08 - 09:05 Uhr

Hallo!

Gestern fragte mich eine befreundete Mama mit Tochter im gleichen Alter wie unsere Jana, ob ich nicht Lust hätte mit ins Eltern-Kind-Turnen zu gehen.

Prinzipiell spricht nix dagegen, nur kommen wir erst gegen 14.45 Uhr von der Krippe nach Hause und das Kinderturnen wär schon um 15.15Uhr. Klar, es wär locker zu schaffen da hin zu kommen, aber Jana braucht nach der Krippe erstmal ne Zeit für sich bzw. mit Mama. Deshalb habe ich erstmal gesagt, dass es uns zu knapp wird.

Jetzt mal meine Frage an Euch. Ab welchen Alter sollte man die Zwerge an nen Sport heranführen?

Möglichkeiten gibts einige bei uns. Mini-Fußball, Mini-Reiten, Eltern-Kindturnen,....

Aber wann fängt man mit sowas an? Jana ist ein quirliges Mädchen, welches selten still sitzt und sich so auch schon den ganzen Tag bewegt und im Kindergarten machens auch regelmäßig Bewegungsspiele in der Turnhalle.

Auf Eure Meinungen bin ich gespannt.

LG
Cati

Beitrag von littleleo0602 05.09.08 - 09:19 Uhr

Hallo,
also Leo ist jetzt 1 1/2 Jahre alt und wir gehen seid 3 Wochen zum Eltern-Kindturnen, und es ist genau der richtige Zeitpunkt gewesen, es hat totalen Spaß macht überall mit, Klettert super überall hoch. Wir waren anfang des jahres schonmal da, da war er so ca. 13 Monate, und da war es definitiv zufrüh.
Also worauf wartet ihr noch??? ;-)

Viel Spaß und freude beim Turnen!:-D

LG Christina mit Leo

Beitrag von asphaltblase 05.09.08 - 09:20 Uhr

Hallo,

Emelie ist 15 Monate und wir waren gestern das erste Mal beim Eltern-Kind-Turnen. Es ist bei uns so das es keine festgelegten Übungen gibt sondern die Kinder in der Halle rumflitzen (natürlich die Mama/Papa auch) und über Matten klettern usw. Wir fanden es total super und Emelie hat es riesigen Spaß gemacht. Anfangen kann man ab 12 Monate aber da war mir das zu früh weil sie noch nicht gelaufen ist. Jetzt läuft sie an einer Hand und es war wirklich toll.

LG
Melanie

Beitrag von knitschie 05.09.08 - 09:46 Uhr

liebe cati,

ich denke immer solche sachen sind eher für die kinder die noch zu hause von maa behütet werden. da finde ich das auch ganz toll.

min sohn geht seit er 1 jahr alt ist in die krippe und auch wi wurden gefragt ob wir mit zum turnen wollen. nein, ich wllte das nicht. ich meine da sind die kleinen erst in der krippe und dann nochma wohin wo viel trubel ist? meine große war damals 26 monate mit mir zu hause, da bin ich auch zum turnen gegangen, letztendlich ist es meist doch eher für die mütter zum austauschen und die kinder toben etwas, aber mit sport hat das natürlich nichts zu tun;-) aber das vereins und sportleben kommt auch noch früh genug. so ist meine tochter bereits mit 4 jahren im schwimmverein gekommen, das war dann das richtige alter.


liebe grüße
nadin

Beitrag von mari75 05.09.08 - 10:22 Uhr

Hallo,
ich schliesse mich meiner Vorrednerin an.
Wenn deine Tochter in die Krippe geht ist sie genügend ausgelastet. Meine Tochter geht auch in eine Krippe und braucht sicherlich nachmittags nicht nochmal ein "sog. Turnen". Mach lieber was mir ihr gemeinsam, das findet sie sicherlich viel schöner als wieder viel Trubel.

ICh denke auch, dass ist für Kinder super, die hauptsächlich zu Hause bei Mama sind.

LG
Mari

Beitrag von mondfrau 05.09.08 - 10:44 Uhr

Danke, das dachte ich mir nämlich auch, dass Jana genug ausgelastet ist. Sie hat ja dann schon 7 Stunden Action hinter sich. Teilweise hat sie an den Krippentagen nicht mal mehr Lust nach draußen zu gehen, sondern will nur noch Puzzeln o. ä. Oder sich eben draußen hinsetzen und alleine im Sand buddeln.
Und mit diesem Eltern-Kind-Turnen wären wir ja nicht mal ne halbe Stunde zu Hause und dann wär schon wieder Action. Klar würde es ihr Spaß machen, aber ich denke, zu viel Input muß nicht sein.

Naja, mal sehen, wann wir dann mal anfangen, sie an irgendwas heranzuführen.

Der Papa ist Sportschütze, dass darf man erst mit 12, mit Ausnahmegenehmigung mit 9 und das ist gut so, da ist noch ein bischen Zeit bis dahin. Die Mama macht Nordic Walking und Step Aerobic, dass sind auch nicht unbedingt Sportarten, wo die Kinder so begeistert sind.

Mal sehn, für was sie die zukünftigen Freundinnen der Kleinen dann mal interessieren, da wird sie dann schon mal mitziehen.

LG
Cati

Beitrag von eule07 05.09.08 - 21:57 Uhr

Je nach Entwicklung können Kinder mit etwa 1 1/2 mit Mutter-Kind-Turnen anfangen. Wenn sie eben gut laufen können!