Alles Mist zur Zeit...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von charly4321 05.09.08 - 09:24 Uhr

Hallo,
sorry, aber ich mich hier mal wirklich ausk...

Isabell hat seit einer Woche rote juckende Hände. Ich habe dazu schon einen Beitrag aufgemacht.
Am Montag war ich deswegen beim Hautarzt, er hat ihr eine Salbe verschrieben. Die half nicht richtig. Gestern bin ich morgens mit ihr zum Kinderarzt, der hat uns zu einem anderen Hautarzt überwiesen. Da war ich mittags mit ihr.
Der meinte es ist eine allergische Reaktion. Kontaktallergie. Wieder eine neue Salbe.
Jetzt habe ich Angst, dass die wieder nicht hilft. Ich bin mittlerweile total verzweifelt. Zu dem kommt noch, dass sie vor zwei Wochen erkältet war, gestern hat sie schon wieder eine Rotznase.

Wir haben ein Haus gekauft, das wird derzeit umgebaut. Ich bin berufstätig und kümmere mich nachmittags um Isabell und Haushalt.
Mir wird das alles zu viel. Zumal kommt ja noch die Sorge, dass die Hände nicht endlich abheilen. Ich kann nicht mehr, wirklich ich kann einfach nicht mehr.

Hatten das Eure auch? mit den Händen? sie sind rot und jucken sie. An den Füßen hat sie es nicht.

Es dauert schon eine Woche. Wie lange klingt eine Kontaktallergie im allgemeinen ab.

Sorry für das viele bla bla bla, aber ich bin wirklich am Ende...

Beitrag von bessi 05.09.08 - 09:52 Uhr

Hi,

hättest Du das nicht mit den Füssen gesagt, hätte ich auf die Mund-Hand-Krankheit getippt. Ist gerade im Kindergarten im Umlauf.

Warte doch erst mal ab, ob die neue Salbe hilft. Ist denn klar, was sie angefasst haben könnte, was die Allergie ausgelöst hat?

Wie lange so etwas dauert, kann ich Dir leider auch nicht sagen, außer ein paar aufmunternder Worte.

Kopf hoch - wird schon wieder...

LG Bessi

Beitrag von sunny_harz 05.09.08 - 10:09 Uhr

Hallo,

wenn ihr umbaut, hat sie da ev. mit Baumaterial gespielt, dieses Dämmzeug vielleicht?
Pia hat immer mal wieder Ekzeme an den Händen, da haben wir Tannolact Salbe. Hängt aber mit einer Hautkrankheit zusammen (Ichithyosis + leichte ND).

Ich hatte das neulich, nachdem ich ein Antibiotikum genommen habe. Tagelang juckten Hände und Füße wie Sau, zu sehen war nix. War ne allerg. Reaktion.

Frage deinen KiA doch mal, ob er ihr nicht ein Antiallergikum als Saft/Tropfen geben kann, eigentlich müßte es dann besser werden.

LG; Sunny

Beitrag von charly4321 05.09.08 - 10:13 Uhr

Hallo,

ja wir vermuten, dass Sie evtl. alte Glaswolle angefasst hat.
Sonst hat sich in Ihrem Umfeld nichts geändert.

Ich frage mich einfach nur, wie lange kann die Heilung denn dauern?

Ich creme sie auch regelmäßig mit Wund und Heilsalbe ein.

Am MOntag müssen wir nochmal zum Dermatologen. Ich frage mich, was er dann noch machen kann. Es ist mittlerweile die 3 Salbe die sie hat.

Liebe Grüße
Charly

Beitrag von nadi.kn 05.09.08 - 11:24 Uhr

Hallo,

meine beiden haben das auch hin und wieder. Bei ihnen kommt es durch grippale Infekte, leider hilft dagegen keine Salbe. Ist der Infekt allerdings ausgestanden verschwinden aud die roten juckenden Stellen innerhalb von zwei Wochen wieder. Vielleich hat deine Kleine ja die gleichen Probleme. Was beim abheilen hilft ist Meeressalzwasser, die Hände darin baden und es klingt schneller ab.
Die Ärzte wussten auch immer nicht so recht was es sein könnte, ich musste es mehr oder weniger selbst herausfinden.
Eine Kontaktallergie klingt normalerweise nach spätestens 2 Tagen ab.

LG Nadine

Beitrag von charly4321 05.09.08 - 11:27 Uhr

Hallo Nadine,

echt? alle Beiden hatten das? und dann auch 2 Wochen lang?
Isabell hat es jetzt genau 1 Woche.

Letzte Woche ist ´der Infet abgeklungen. Es würde also einigermaßen vom zeitverlauf passen.

Ich hoffe du hast recht. Danke für Deine Antwort!

Beitrag von nadi.kn 05.09.08 - 11:26 Uhr

Ach so und nachts hab ich ihnen die Hände dick mit einer Mandelöllotion eingecremt und Handschuhe drüber gezogen, dann hat es nicht mehr so gejuckt. Die hände sind mit der zeit nämlich auch immer trockener geworden.

Wünsch deiner Maus eine gute Besserung

Beitrag von nadi.kn 10.09.08 - 19:00 Uhr

HAllo,

und, geht es deiner Maus besser?

LG NAdine

Beitrag von charly4321 11.09.08 - 07:31 Uhr

Hallo,
das ist ja nett dass du nachfragst.

Ja der letzte Arzt hat ihr eine Salbe verschrieben, die hilft richtig gut.
Die Hände pellen sich, sind aber nicht mehr rot oder angeschwollen!!!

Wie geht es deinen?
Liebe Grüße
Charly