sipolo - frustig

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jurbs 05.09.08 - 09:31 Uhr

... mensch bin ich frustriert ... hab im märz die pille abgesetzt (für euch nicht lang her, für mich schon), meine fä hat im august nen hormoncheck gemacht, weil ich so lange zyklen hab( alles ok) und mit agnus castus werden sie auch schon deutlich kürzer .... ich hatte immer nen es, hatten immer spaß vor und am es, mein mann müsste vernünftige spermien haben (seine ex war mal schwanger, hat das kind aber verloren (aus meiner sicht natürlich gottseidank)) ......... aber ich werd trotzdem nicht schwanger ... montag ist nmt und die tempi sinkt schon wieder, es gab keinen einnistungsabsacker, langsam bekomm ich ziehen im rechten eierstock ............... und ich sehe nur noch schwangere um mich, alle bekommen kinder, die geburtskarten stapeln sich momentan, alle wurden sofrot oder gar ungeplant schwanger, jeden tag les ich hier von leuten, die sofort schwanger wurden ....ICH BIN FRUSTRIERT!!!!!













http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=319988&user_id=772236

Beitrag von meinliebes 05.09.08 - 09:38 Uhr

Guten Morgen
auch wenn seine EX mal Schwanger war,hat das noch lange nix zu sagen.
Es kann sich ändern,
genaues erfahrt ihr erst wenn ihr ein SG machen lasst.
LG Kati #tasse

Beitrag von jurbs 05.09.08 - 09:46 Uhr

ist das nicht sehr früh, sofrot daran zu glauben?

Beitrag von meinliebes 05.09.08 - 09:52 Uhr

Ich wollte nur sagen,das soetwas sein kann.
Ich hab schon zwei Kinder und trotzdem liegt es diesmal auch an mir.
Ich wäre fast vom Glauben abgefallen.
Natürlich ist es noch ziemlich früh und ihr müsst euch noch keine Gedanken darüber machen.
Lieben Gruss Kati

Beitrag von jurbs 05.09.08 - 10:00 Uhr

ich hab mir shcon vorm pillebastzen massiv gedanken gemacht, pille früher abgesetzt aus hoffnung dass sich die hormone einpendeln, aber langsam bin ich mit den nerven am ende .... kann mich auch nicht locker zurücklehnen und mal gucken - dafür ist mein leben viel zu durchgeplant, dass ist das erste mal in meinem leben, dass etwas nicht so läuft wie ich will (und das ist schwer zu akzeptieren)

Beitrag von meinliebes 05.09.08 - 10:18 Uhr

Es ist schwer,
jeden NMT wieder,wenn doch wieder die Mens einsetzt.

Hilfreich ist immer,wenn mein Mann da ist und tröstet und mich wieder aufbaut.
Die ersten Zyklen war es am schlimmsten,mittlerweile,versteift man(Frau) sich nicht mehr soo sehr darauf.

Vielleicht könnte Dir der Gedanke helfen,für den Kinderwunsch die Lebensplanung etwas aufzulockern?

Dein Kind macht sich auf den Weg zu Dir wenn es bereit dafür ist
Ich drück Dir die Daumen dafür dass es nicht so lange dauert
LG Kati

Beitrag von jurbs 05.09.08 - 11:00 Uhr

meine lebensplanung bedeutet, dass man dafür lernt und arbeitet damit man genug geld verdient um sich ein kind isten zu können und genug weiß um ein kindfördern zu können, einen partner zu finden, der gute gene mitbringt und gut fördern wird usw .... mein leben ist zu 100% daruaf ausgerichtet ein kind zu bekommen und zu haben ... ich welze bereits paragraphen zum thema adpotion!
wenn das kind nicht langsam bereit dazu ist ist die mama ein nervenbündel :-(
trotzdem danke für deine aufmunterungsverssche!

Beitrag von kleinerhase3004 05.09.08 - 09:42 Uhr

Hallo,

ich kenne das und mir geht es genauso wie Dir....aber wir dürfen nicht aufgeben!!! Bin jetzt im 12. ÜZ angekommen und die erste Untersuchung habe ich hinter mir. Jetzt lassen wir ein SG machen, was ich Dir auch empfehlen würde. Es gibt aber Ärzte, die bei so einer "kurzen" Übungszeit noch nichts machen....aber einen Versuch ist es wert.

Ich drück Dir die Daumen, dass Du bald #schwanger wirst.....gib nicht auf!

LG

kleiner #hasi

Beitrag von jurbs 05.09.08 - 09:45 Uhr

zahlt eigentlich die krankenkasse nen sg?? braucht man dafür ne überweiseung vom fa oder macht das der urologe auch so?

Beitrag von kleinerhase3004 05.09.08 - 09:55 Uhr

Die Kosten werden übernommen. Wir brauchen keine Überweisung, allerdings war die ganze Angelegenheit etwas schwierig. Der Urologe bei uns im Ort untersucht nur auf Bakterien. Alles weitere machte eine KIWU Klinik. Über meine FÄ haben wir dann eine Dermatologin gefunden, die sich u. a. auf SG spezialisiert hat.

Beitrag von jurbs 05.09.08 - 10:01 Uhr

gut zu wissen, also mal anrufen und nachfragen, danke ...

Beitrag von mommy86 05.09.08 - 09:42 Uhr

Oh mann, wie recht du hast! Wir sind mittlerweile in ÜZ 19 und ... nix! Meine beste Freundin ist derweil schon mit dem 3ten Kind schwanger!!! Supi!

Beitrag von jurbs 05.09.08 - 09:46 Uhr

wow .... meine erst mitm ersten .. im 1. üz geworden ... wobei üz nicht gilt, die hat mal so die pille abgtesetzt und sich dann gewunder, nie getestet sondenr mal zum fa :-[

Beitrag von seelking 05.09.08 - 09:49 Uhr

also so schlecht sieht dein ZB doch ncht aus...

schau mal auf meine Vk ich kann dich sehr gut verstehn...

wegen spermiogramm muss ich sagen das wäre besser wenn ihr das mal machen lasst bevor bei dir noch groß was gemacht wird mit medis...

man macht das ja immer parallel zur behandlung der frau...

leider ist eine vorangehende ss einer ex nicht ein garant für die furchtbarkeit...

es kann sich ändern oder auch ein anderer grund vor liegen... es gibt auch zufälle...

lg

und kopf hoch es gibt phasen in denen ist es schwerer zu ertragen...

Beitrag von jurbs 05.09.08 - 09:56 Uhr

ich find mein zb sieht super negativ aus :-(

deine geschichte klingt ja alles andere als gut ... hoffentlich geht es nicht so weiter!

ne meine fä will gar nichts machen bei mir ... hat agnus castus empfohlen wegen zyklus länge (was ja funktioniert) und sonst wär ja alles supi :-(
konkret über urologen haben wir bislang gar nicht gesprochen, hofften immer noch, dass es spontan klappen könnte :-( ...

danke!