Ostheopath..

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von eisflocke 05.09.08 - 11:02 Uhr

War mit meinem kleinen beim Ostheopathen und mich würde mal interessieren, falls ihr auch bei einem wart, wie eure Erfahrungen so waren.. ich hatte irgendwie plötzlich kein gutes Gefühl mehr, weil ich dachte, der Kleine quält sich da... so war alles super okee, aber als es dann zum Kopf /Nacken ging, da sagte der Ostheopath mir schon, die Kinder haben nun ein Gefühl von Beklemmung und der Kleine fing auch direkt zu weinen an und ich selber bekam auch schon Beklemmungen aus "Angst" um meinen Sohn. Was meint ihr? Sind meine Sorgen ganz unbegründet?

#augen

Beitrag von lisma 05.09.08 - 11:09 Uhr

Hallo,

mein Süßer hat bei der 1. Behandlung als es an den Nacken ging furchtbar gebrüllt :-( Allerdings hab ich es eher als Zeichen gesehen, daß da offensichtlich ein Problem bei ihm in dem Bereich vorliegt, was mir die Osteopathin dann auch bestätigt hat.
Hätte den Zwerg am liebsten ständig in den Arm genommen, was leider nicht ging, aber wir haben 2 Pausen gemacht, so daß ich ihn beruhigen konnte. Und zum Schluß durfte ich ihn auf dem Arm und sie hat die Behandlung so beendet. Bin mal sehr gespannt auf den nächsten Termin in 2 Wochen.
Aber wenn Du ein ungutes Gefühl dabei hast, wird sich das eventuell auch auf Dein Kind übertragen...
Ich würde an Deiner Stelle noch einen Termin abwarten und wenn Dein ungutes Gefühl nicht weggeht, das Ganze sein lassen, weil dann bringt es Dir und Deinem Kleinen nix.

LG, lisma

Beitrag von tinabina3382 05.09.08 - 11:09 Uhr

das war bei uns überhauptnicht so. Lana fand die ganze Behandlung toll u der Osteopath hat die ganze Zeit auch mit ihr 'geflirtet' Sie hat gejauchzt vor Freude .... komisch, dass das bei dir so war.

Beitrag von eisflocke 05.09.08 - 11:13 Uhr

Ja ja, so war das bei uns auch, nur eben als es an den Kopf/ Nackenbereich ging, da hat er geweint und ich selber bekam da auch direkt ein komisches Gefühl.. klar, so als Mutter, hat man ja immer Angst um seinen Schatz.. aber da er wohl tatsächlich eine Kompression der unteren Schädelknochen hat, wird da wohl auch was gewesen sein, was der Osteopath "gefunden" hatte...
Na gut, wenn es anderen auch so erging teilweise, werde ich auf jeden Fall den nächsten Termin wahrnehmen.

Beitrag von tonip34 05.09.08 - 13:40 Uhr

Hi, ich bin auch Osteopathin , und gerade wenn man an den Kopf geht , weinen die kleinen schon mal , da es sicher schon mal ein bisschen unangehnem ist , aber das ist ganz normal.
Angst brauchst Du nicht zu haben , da da nicht passieren kann....


lg toni