Rollentausch-besonders an unsere männl. User

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von rollenspiel 05.09.08 - 11:12 Uhr

Hallöle zusammen,

ich hätte da heut mal eine besondere Frage:


und zwar sind mein Mann & ich recht offen in/mit unserer Sexualität und Ersterer erzählte mir kürzlich,das er gern mal Sex mit so einem Umschnalldildo hätte.

Ergo:Rollentausch.

Ich muß gestehen,etwas baff zu sein.

Anale Stimulation hat für mich zwar nichts mit Homosexualität zu tun,aber DAS ist doch eine etwas anderspährigere Form....find ich irgendwie#gruebel

Wisst ihr,wie ich das meine?

So technisch:er den devoteren Part,ich den normal männl. Part


Quintessenz:

ich würd gern,vor allem natürlich von unseren männl. Usern,wissen,ob das "normal" ist (profan ausgedrückt#hicks)-also eine durchaus gängigere Phantasie ist....Individualität natürlich mal kurzzeitig ausgeklammert (ist logisch,das nicht jedem Alles gefällt)






die Rolle






Beitrag von doctor-avalanche. 05.09.08 - 11:58 Uhr

Na ja, mit so einem Gummidödel wäre mir persönlich etwas zu heftig......und mir fehlt zum Bücken auch etwas die servile Grundeinstellung.....

Aber als etwas älterer Mann kann ich Dir sagen, daß man nach Dekaden des stets aktiven und penetrierenden Parts auch mal ganz gerne das Ruder aus der Hand gibt und Frau machen lässt.....

Ist leider nicht jederfrau's Sache.....die lassen lieber mit sich machen als daß sie machen......

Beitrag von carola63 05.09.08 - 12:03 Uhr

Normalität liegt wie immer im Auge des Betrachters!
Wie Du selbst schon geschrieben hast, geht der Wunsch nach analer Stimulation beim Mann nicht automatisch mit homosexuellen Neigungen einher.

Oft genug hatten wir hier auch schon die Frage zum Thema Finger in den ...

Vielleicht geht es Deinem Mann auch eher um das Thema devot/dominant?

Mein Ding wäre es nicht, aber wenn ihr beide Spaß daran habt, why not? Insofern musst Du überlegen, ob Du selbst auch Spaß daran hättest.

Grüße
Uwe

Beitrag von teh41 05.09.08 - 12:11 Uhr

Servus roll,

also, ich bin mehr so der ängstlich, konservativ, verklemmt, bornierte Zeitgenosse.
Bedeutet, ich lasse Suppositorien lieber im Mund zergehen, als sie an geeigneterer Stelle zu versenken. Selbst wenn ich meinen Kindern ein soches verabreichen muss, bin ich aus Solidarität einem Schließmuskelversagen nahe.
Und - most of all - ich sitze ungalublich gerne doof 'rum.

Letzteres könnte ich mir nach Einlassung auf die Gelüstete Deines Mannes nur noch auf einem Dekubitisring vorstellen, was nicht zwingend ein Garant für Schmerzfreiheit wäre.

Um's kurz zu machen: Ich will nicht, dass das mit mir geschieht. Wenn ich anal stimuliert werden möchte, lausche ich Johannes B. Kerner oder irgend so einer andere Printe oder aber ich koche mit Chilies!

Dennoch, normal ist wohl, was den Partnern gefällt!


verkniffen sitzend

Thomas

Beitrag von stemirie 05.09.08 - 12:21 Uhr

#pro

Du hast heute einen guten Tag! #freu

Beitrag von silkstockings 05.09.08 - 12:47 Uhr

Sag mal, bin ich das Schuld?

Thomas ich möchte einen kleinen Panzeraufklärer von dir ...

Beitrag von teh41 08.09.08 - 06:47 Uhr

Wunderschönen guten Morgen Silk,

ich befürchte, das mit dem Aufklärer wird uns nicht gelingen, nicht nur, das weder Du noch ich von Adel sind, nein, ich denke, wenn Deine Vier und meine Drei unseren Kleinen betüdeln, dann wird der Kurze luftwaffenweich geschmust worden sein und dürfte damit nicht mher zur Kampftruppe taugen.

Schade, dabei ist Idee doch richtig nett!#huepf

Beitrag von xxxlucaxxx 05.09.08 - 14:19 Uhr

Da ich relativ viel mit Männern über alle möglichen Fantasien spreche, und ich diesen Wunsch noch nie hörte, glaube ich ist er ziemlich selten.
Für mich geht dies noch weiter als Prostata-Massage, und auch weiter als simple Penetration mit Dildo. Aber: nur weil die Fantasie nicht weit verbreitet ist solltest du dich nicht davon abhalten lassen! Es ist doch wirklich egal, wie "normal" oder "pervers" etwas ist.
Selbst habe ich Prostata-Massage und Dildo mit meinen Partnerinnen ausprobiert und es gefiel uns beiden. Meistens war ich dominant, manchmal aber auch sie. (Das hat aber wenig mit BDSM zu tun.) Gleichberechtigung eben! ;-)
Ich würde euch dazu ermuntern, es zuerst mit simplem Dildo zu versuchen. Das hat noch wenig mit Dominanz zu tun. Dann gewöhnst du dich vielleicht eher an den Gedanken, und ihr könnt weiter gehen. Oder auch nicht, wenn es dir nicht gefällt.