Ganz, ganz komischer Traum....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von xoey 05.09.08 - 11:48 Uhr

Hey Mädels,

also mich plagt jetzt schon die zweite Nacht ein ganz komischer Traum.

Ich bin schwanger und wenn es zur Geburt hingeht, hat mein Mann das Kind im Bauch und bringt es bei uns in der Küche zur Welt. Als es dahin geht die Nabelschnur durchzuschneiden, liege ich auf dem Platz auf dem er grad noch lag und bestaune unser Baby.

So, dass eine Geburt nichtauf eine Schwangerschaft hindeutet, habe ich schon rausgefunden. Aber bitte was soll das "drumherum"?

Sind heir Hobbytraumdeuter unterwegs, die mir den Traum deuten wollen??

Aber auch alle andere sind herzlich eingeladen, mal zu tippen.

LG

Xoey

Beitrag von zimmda 05.09.08 - 11:57 Uhr

Hallöchen,

haha, ich träume auch öfters von schwanger sein und Geburt, allerdings hab ich noch nicht geträumt, dass mein Mann das Kind kriegt... irgendwie witzig!

Ähm, tja, vielleicht hast du so enorme Ängste vor einer Geburt, dass das lieber dein Mann machen soll *schmunzel*...

Nee keine Ahnung..., mein Traumdeuterbuch hab ich leider @ home.

Liebe Grüße, Zimmda

Beitrag von xoey 05.09.08 - 12:07 Uhr

Angst vor der Geburt habe ich eigentlich nicht, oder ich merke das nicht.

Eigentlich freue ich mich auf die Geburt, wenn ich dann mal schwanger bin.

Mhhh, alles komisch. Aber wenn ich mich nicht täusche, müsste sich es diese Woche schon zum zweiten Mal jähren, dass ich die Pille abgesetzt habe. Vllt. ist das ja ein Grund.

LG

Xoey