Punkt 12!Kita-Schliessung!Was erlaubt sich Berlin?

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von anne1974 05.09.08 - 12:25 Uhr

Bin ja sowas von stinksauer....
Grad kam ein Bericht bei Punkt12....

Da hat vor 20 Jahren ein Ehepaar der Stadt eine Riesenvilla mit großem Grundstück in Berlin-Zehlendorf hinterlassen mit der Auflage, dass das alles nur sozial genutzt werden sollte. Daraufhin war das bisher immer eine Kita, traumhaft für die kleinen Mäuse, mit Obst und Gemüse und Kräutergarten.

Und jetzt? Verkauft die Stadt das Gartengrundstück an den Nachbar, der ´sich ein Riesenhaus gebaut hat und nun natürlich einen großen Garten will!!!!

Und überhaupt soll die ganze Kita jetzt raus, weil dem lieben Herrn von der Stadt inzwischen die Nase des Kita-Leiters nicht mehr passt, weil der sich natürlich wehrt.

Und jetzt hat ein Gericht entschieden, dass die Kinder nicht mehr in den Garten dürfen und nur noch übergangsweise in dem Haus bleiben dürfen.

ich könnte hier echt vor Wut heulen....das predigt jeder, dass man Kinder in die Welt setzen soll und was machen die lieben Erwachsenen???Treffen solche Entscheidungen zu lasten der Kleinsen von uns....Nehmen den Kleinsten von uns....


Ich frag mich nur, wie ein Gericht eine Missachtung eines Testaments so dulden kann....die armen Leute drehen sich bestimmt im Grab um...

Unglaublich!

Armes Deutschland!!!

Traurige Grüsse,:-(

Anne mit Schnarch-Felix

Beitrag von beatchen 05.09.08 - 12:36 Uhr

Ja,das habe ich auch gerade gesehen und bin wirklich entsetzt von unserem Deutschen Staat.....#contra#contra#aerger

Unsere Kinder sind nirgends erwünscht...geduldet....alles zu laut,zu lästig...

ARMES DEUTSCHLAND!!!!

Letztens war ein Bericht in Sam(glaub ich),da wurde mit versteckter Kamerea getestet,wie geduldig/kinderlieb unsere lieben Mitmenschen wirklich sind.....tz..ich habs mir nicht gegeben,weil ich erlebe es ja hautnah jeden Tag....#aerger#aerger

Lg
Beate

Beitrag von krischi26 05.09.08 - 12:39 Uhr

Traurig aber wahr - Geld regiert die Welt...

Und es passt in das heutige Sozialgefüge. Leute mit Geld oder vermeintlich viel Geld glauben, sich alles erlauben/kaufen zu können und die sowie schon schwindende Mittelschicht hat keine andere Wahl, als chancenlos zuzuschauen.

Die Menschheit ist korupt und viele Leute nutzen doch ihre vermeindliche Stärke, um das beste für sich aus ihrem Leben zu machen. Was interessiert sie da die Bedürfnisse anderer. Beispiele gibt es genug...

Recht hast Du: Armes Deutschland! Arme Welt!

Beitrag von fibia 05.09.08 - 13:10 Uhr

Ja, das habe ich auch gerade gesehen und mir kamen vor Wut auch fast die Tränen #heul #heul

Das ist wieder mal so typisch für Deutschland.
Überall wird davon geredet, dass wir mehr Kinder bekommen sollen und wir viel mehr Betreuungsplätze brauchen, Vereinbarkeit von Kind und Beruf und so weiter....

Wenn man dann aber fast täglich von solchen Aktionen, wie der Kita-Schließung hört, oder die vielen Berichte über Kita`s um die riesen Lärmschutzmauern gezogen werden , Kinder die in Gasthöfe nicht rein dürfen usw., dann ist das doch alles so verlogen und scheinheilig.
Hauptsache es gibt solche Sachen wie Tierhotels mit Luxuxbereich und Hundebier #augen.... Nicht falsch verstehen, ich bin sehr tierlieb, aber manchmal frage ich mich, wo hier in Deutschland die Prioritäten gesetzt werden :-[ :-[

Oh man ich könnte mich so aufregen, ob sich das wohl jemals ändern wird?????

Kann mich nur anschließen: ARMES Deutschland, die Leute sollten sich schämen!!!!!! #contra #contra #contra

LG
Fibia

Beitrag von brausepulver 05.09.08 - 13:55 Uhr

welche Kita war das? Muss ja bei mir um die Ecke sein? #kratz

Beitrag von anne1974 05.09.08 - 21:09 Uhr

Also, das kam nur, dass dann in Berlin-Zehlendorf ist, aber ohne genauere Beschreibung.

Guck mal bei rtl.now, ich weiß net, ob das vielleicht man den Beitrag nommel angucken kann.

grüssle, Anne *immernochstinksaueraufdiebin*

Beitrag von unicorn1984 05.09.08 - 15:30 Uhr

ich habs auch gesehen und war so wütend und traurig und von mir kam der Spruch "Ständig predigen Deutschland braucht mehr Kinder und dann sowas" Ne ne ne.

Ich wünscht ich würd daneben wohnen ich hätte gesagt, ich hab nix gegen die Kita aber ich möchte das meine Kinder da unterkommen ;)

Aber nein es müssen ja immer größere Häuser usw. sein, den neuem Mieter passt doch nur der Kinderlärm nicht.

Ich fand das so lieb das ein Kinderloses Paar so lieb ist und sagt es soll ne soziale Einrichtung werden.

Und es war echt schön grün usw. so richtig toll für Kinder.

Beitrag von knutschka 05.09.08 - 16:37 Uhr

Ja, ich hab' mich auch gefragt, wie arm das denn bitteschön ist...

Was ich nicht ganz verstanden habe:

Das Paar hatte an die Überlassung an die Stadt die Bedingung zur sozialen Nutzung gebunden und nun haben die Gerichte entschieden, dass die Kinder aus dem Garten müssen?

Sorry, ich hatte nur noch den Schluss mitbekommen!

Aber falls das so ist, würde mich schon mal interessieren auf welcher bescheuerten (sorry, aber ist doch so) Rechtsgrundlage das entschieden wurde.

Weiß da jemand mehr?

LG Berna

Beitrag von anne1974 05.09.08 - 21:15 Uhr

das problem ist, denk ich, dass die stadt die villa ja laut ihrer aussage gegenüber der rtl-reporterin ja weiterhin für soziale einrichtungen nutzen will, nur halt nicht mehr mit dem leiter von der kita zusammenarbeiten will.

ich denk aber, dass, falls es wirklich zur zwangsräumung kommt, bestimmt wieder jahre ins land gehen, bis dann wieder die villa genutzt wird, dann isses warscheinlich schon wieder halb verfallen, weil sich ja keiner drum kümmert und dann?

Vor allem:welche soziale einrichtung geht denn da rein, wenn der garten net genutzt werden kann??? ist doch totaler nonsens...

es kam allerdings bei dem beitrag noch ein gutachter zu wort und der hat gesagt, dass rechtlich gesehen, berlin den Garten net hätte verkaufen können, eben weil ja das testament diese auflage hatte und da könnte berlin noch richtig probleme kriegen. laut dem gutachter müssten die neuen eigentümer des gartens sogar die kinder im garten dulden.

naja, ist ja wieder alles hinfällig nach diesem fehlurteil.

ich schreib glaub noch ne email an rtl, wo man sich da eventuell beschweren kann, ich find das einfach nur unglaublich!!!

Grüßli ,Anne

Beitrag von knutschka 06.09.08 - 15:43 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort!

Nun ja, soziale Projekte sind ja vielschichtig - das stimmt schon. Das muss leider keine Kita sein.

Ich hoffe, dass sich da vielleicht doch noch was tut. Vielleicht sollten wir wirklich alle mal einen Protest starten - denn so verliert doch echt jeder das Vertrauen in unseren ach so tollen Rechtsstaat.

jetzt habe ich zwar schon ne Nacht drüber geschlafen, aber es ärgert mich noch immer immens...

Viele Grüße
Berna

Beitrag von kruszynka17 06.09.08 - 13:11 Uhr


Welcome in kinderfreundlichen Deutschland...
was soll man mehr dazu sagen....