Mach ich mir umsonst Gedanken?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von -meee- 05.09.08 - 12:32 Uhr

Hallo liebe Mitschwangeren!#sonne

Ich bin Heute ssw 6+6 und hatte Anfang der Letzten Woche Blutungen.
Woraufhin ich mich habe krankschreiben lassen. Da ich Angst hatte wegen schwerem heben auf der Arbeit.
Nun muß ich Heute wieder arbeiten. Die Blutungen sind seit einer Woche weg. Was mich ja freut und auch beruhigt, nur ich möchte meinem Arbeitgeber lieber noch nicht mitteilen, das ich schwanger bin.
Und muß nun Heute sicherlich auch Waren einräumen.
Nun mach ich mich natürlich bekloppt das das schlecht für Krümelchen sein könnte!? #gruebel

Meint ihr das es schaden könnte?
Wollte eigentlich bis zur 12ssw nix sagen.

Wünsche euch allen ein schönes Wochenende!!!
Lg -meee-#blume

Beitrag von danny-2008 05.09.08 - 12:38 Uhr

Mhhh, ist natürlich schwer, was Du aber nun letzt endlich selber entscheiden musst!
Ich hingegen würde es Deinem Chef offiziell mitteilen und dann greift schon das Mutterschutzgesetz in vollem Umfang und Du musst Dir dies bezüglich keine Vorwürfe machen!

Was sagt denn Deine Ärztin dazu ?
Wenn Du schon Blutungen hattest, darf Du mit Sicherheit keine schweren Sachen mehr auspacken / heben ...


Liebe Grüsslies
Danny 8.SSW

Beitrag von mummy20 05.09.08 - 12:38 Uhr

Würde das mit deinem FA besprechen, wenn er sagt, daß du nicht heben darfst, mußt Du dich daran halten.

In dem Fall müßtest Du vielleicht doch was zum AG sagen. Weiß ja nicht ob man deswegen wieder krankgeschrieben werden kann.

Aber eines ist sicher, du und das baby sind jetzt das Wichtigste !!!!

Alles Gute für Euch "2"!!!!!!

Beitrag von nancy01 05.09.08 - 12:43 Uhr

kann der doc schon was bei dir sehen????
und weißt du vielleicht wie hoch dein hcg wert ist???


ansonsten kannst du dich arbeitsunfähig schreiben lassen da du ja deine arbeit nicht mehr ausrichten kannst!
sprich deinen doc mal an.....ich würde nicht arbeiten gehen vorallem weil du blutungen hattest....hatte ich auch un bin schon sein 1 1/2 wochen krank geschrieben.......!

Beitrag von -meee- 05.09.08 - 12:59 Uhr

Hi, nancy!
Das kleine hat sich beim letzten US am Di.vesteckt. Außer einer FH die gewachsen ist und einem Dottersack konnte man nix erkennen.
Und meinen HCG Wert, weiß ich leider nicht, da mir am Di. erst Blutabgenommen wurde.
Bekomme meinen MuPA auch erst nächste Woche.

War ja auch eine Woche krank geschrieben, von meinem HA da ich nicht wollte, das mein Arbeitgeber den Stempel vom FA sieht.

Naja Heute muß ich ja auf jedenfall arbeiten. Hoffe halt drauf, das ich nur leichte Waren verräumen muß.
Hast du denn noch immer Blutungen oder nur vorsorglich krankgeschrieben?

Beitrag von nancy01 05.09.08 - 13:09 Uhr

die blutungen waren nach 4 tagen wieder weg...war auch nur ganz leicht und dunkles blut.

ich hab utrogest bekommen und musste liegen.
er hat mich krank geschrieben weil man eben noch nichts sieht und ich muss täglich 1 stunde mit dem zug fahren zur arbeit.
ich denke mal vorsorglich!

Beitrag von -meee- 05.09.08 - 13:13 Uhr

Ja ok denke mal das es bei dir dann vorsorglich ist!

Ich hatte auch keine starken Blutungen aber war frisches Blut.
Ich hab nur Magnesium verschrieben bekommen und Folio Forte.

Heute werd ich wohl durch müßen, mal sehen hatte ihnen ja gesagt, das ich ne Nierenbeckenentzündung hab. Da kann ich sicher Heute auch noch sagen, das mir das weh tut, wenn ich zu schwere Sachen heben muß.

Wünsche dir viel #klee und eine schöne Kugelzeit!

Beitrag von -meee- 05.09.08 - 12:51 Uhr

Danke euch zwein!
Ich möchte es halt eigentlich bis zur 12ssw nicht sagen, da ich letztes jahr schon eine Fg hatte und ich in der Hinsicht etwas gebranntmarkt bin :-(

Außerdem ist jetzt gerad mal meine Probezeit rum und mein Vertrag ist eh nur bis Anfang Dezember befristet.
Find es den Kollegen gegenüber ja schon selber etwas unfair. Aber wie das LEben nunmal so spielt, bin ich natürlich gerade jetzt wieder ss geworgen.
Und da ich auch wie gesagt Ware einräumen und immer bis spät arbeiten muß ist das schon recht blöd!
Wenn ich ehrlich bin, hab ich auch Angst Ärger zu bekommen.
Ich weiß ist wahrscheinlich blöd von mir!#klatsch
Aber sie waren schon nicht so erbaut davon, das ich krankgeschrieben war!
Bin ja schon froh, das ich außer totaler Müdigkeit(könnte den ganzen Tag nur schlafen) nix habe.

Beitrag von nancy01 05.09.08 - 13:17 Uhr

du weißt ja sicherlich das wenn dein vertrag ausläuft du auch nicht unbedingt übernommen wirst..........da hilft auch das mutterschutzgesetz nicht!!!

du weißt sicherlich auch das man dann nicht länger als bis 20.00 uhr arbeiten darf! nein...auch nicht bis 20.30........außer deine chefin nimmt alles auf ihre kappe wenn dir was passiert.und das wird sie nicht machen!

ich würde ihr das sofort nach der probezeit sagen.....hab ich richtug verstanden das du noch probezeit hast oder????

gerade weil du schonmal eine FG hattest ist das risiko erhöht...also ab zum FA und beschäftigungsverbot geben lassen...dann bist du die nächsten 9 mon zuhause! und deine kolegen...das wäre mir völlig wurscht was die sagen!!!!!

Beitrag von -meee- 05.09.08 - 13:28 Uhr

Ja das weiß ich! Bin auch ohne ss nicht davon ausgegangen übernommen zu werden.
Meine Probezeit ist seit dem WE vorbei.
Was ja eigentlich auch egal ist, da man ja in der Probezeit auch nicht gekündigt weden darf, wenn man schwanger ist.

Das ist es ja meine Arbeitszeiten sind immer bis 22Uhr.
Und das können sie auch nicht ändern, da ich ab 8 Uhr morgens nicht kann wegen meinem Kleinen. Und später anfangen geht nicht.

Aber ich dachte, wenn ich mich von dem Recht zurücktrete nur bis 20Uhr arbeiten zu dürfen wär das kein Problem. Ist ja auch nur 2 mal die Woche.

Darum fällt es mir ja so schwer es schon zu sagen.
Ich würde ja gerne noch bis zum Ende des Vertrages arbeiten. Bin ja NUR schwanger und nicht krank.

Werd Morgen mal meinen FA anrufen und mit ihm alles abklären.

Irgendwie alles dumm gelaufen#augen Aber freuen tu ich mich trotzdem #huepf