U - Untersuchungen

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lumpi76 05.09.08 - 12:38 Uhr

Hallo Zusammen,

also ich habe auch ein Frühchen - wenn auch nicht so früh, wie viele Andere hier.
Clara kam in der 34 + 2 SSW mit Notkaiserschnitt :-(

Jetzt ist heute U4 Termin und ich frage mich allgemein schon längers, ob Frühchen bei den U- Terminen alles schon können sollten, was auf dem Plan steht, oder ob sie - wegen der Frühgeburtlichkeit - einen Zeitpuffer bekommen und länger brauchen dürfen?

LG Lumpi

Beitrag von nicolehaare 05.09.08 - 13:15 Uhr

Hallo,

eigentlich bekommt man meist ein korrigiertes Alter, wonach denn die U-untersuchungen bewertet werden. Und dann sollte das Kind nach dem korrigierten Alter schon den U´s entsprechen. Wenn du aber vom normalen Alter aus gehst, denn können sie am Anfang ja gar nich die Voraussetzungen erfüllem, fängt ja bei der U1 schon an...

Hoffe, mich verständlich ausgedrück zu haben...

LG Nicole

Beitrag von sleepingsun 05.09.08 - 13:29 Uhr

Hallo,

hast auf jeden Fall so einen Puffer. Bei uns war es dann immer so, dass nach dem korrigierten Alter geguckten worden ist. Hatten aber bei Stefan auch das Glück, dass er auf einmal einen großen Entwicklungssprung gemacht hat.

Liebe Grüße

Nicki mit Stefan (*01.06.07) + Baby inside (15 +5)

Beitrag von minkabilly 07.09.08 - 07:25 Uhr

Frühchen bei den U- Terminen einen Zeitpuffer bekommen ;-)