Temp-Methode

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cassy78 05.09.08 - 12:44 Uhr

Hallo Ihr Lieben

ich hab mal eine Frage an Euch. Viele von Euch messen ja Temp und führen fleissig ZB. Ich wollte mal von Euch wissen ob ihr jeden Tag zur selben Zeit aufsteht oder Euch sogar den Wecker stellt.
Ich hab auch schon mit der Methode geliebäugelt aber da ich im 3 Schichtsystem arbeite, schätze ich mal das es bei mir nicht viel Sinn macht. Denn selbst wenn ich immer zur selben Zeit messen würde heisst das nicht das ich auch geschlafen habe (nach dem Nachtdienst z.b.)

Ich danke Euch schonmal für Eure Antworten.
Cassy78

Beitrag von daisyduck1 05.09.08 - 12:47 Uhr

Wichtig ist, dass du nach dem Aufwachen (und nach einigen Stunden Schlaf) die Temperatur mißt. Muß also nicht die exakt gleiche Uhrzeit sein. Wichtig ist das Ruhen/Schlaf davor.
So soll es auch bei frauen im Schichtdienst mit dem ZB klappen habe ich gehört.

Beitrag von alinasmama2005 05.09.08 - 12:48 Uhr

Du solltest es mal probehalber versuchen.

Wenn du z.B. Frühdienst hast stehst du ja zu einer bestimmten Zeit auf. Zu dieser Zeit misst du. Auch wenn du Spätdienst hast (stell den Wecker und schlaf nach dem Messen weiter). Wenn du Nachtschicht hast geh normal schlafen und miss dann wenn du wach bist und bevor du aufstehst.

LG Kristin

Beitrag von cassy78 05.09.08 - 16:51 Uhr

Danke für Eure Antworten. Dann werde ich ab dem nächsten ÜZ mal damit anfangen.
Bin mal gespannt wie das funktioniert :-)