Hundi frisst ständig Sche....

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von lilimore 05.09.08 - 12:55 Uhr

Hi!

Unser #hund ein GoldenBoy 2 jahre alt ist in letzter Zeit (halbes Jahr) so verdammt scharf auf anderen Kot... egal welchen...

er durchwühlt Rindenmulch um an den Katzenkot zu kommen, beim Spazierengehen kann ich gar nicht so schnell gucken da frisst er einen Haufen nach dem anderen als wären es Erdbeer-Sahne-Becher. Besonders gern hat er den Orangefarbenen Kot.
Ich könnte mich daneben stellen und brechen. Zudem hat er dann einen penetranten Mundgeruch wie man sich vorstellen kann.

Danke schon mal für die Antworten.

Verzweifelte lilimore#klee

Beitrag von lilimore 05.09.08 - 12:57 Uhr

Ups
also meine Frage ist natürlich #hicks:

Was kann ich dagegen tun? Habt ihr Tipps und Tricks?

Beitrag von veela 05.09.08 - 13:02 Uhr

das könnte ein Anzeichen für eine Mangelerscheinung sein. Wie und was fütterst du deinem Hund?

Beitrag von lilimore 05.09.08 - 13:06 Uhr

Ich füttere Josera Trockenfutter da er bei Nassfutter immer Durchfall bekommt.

Dann kriegt er eine Portion über den Tag verteilt als Belohnung aus dem Beutel mit anderen "Naschsachen" und dann Abends vorm Schlafen gehen seine 2. Portion.

Was könnte ich denn anders füttern?

Beitrag von veela 05.09.08 - 13:18 Uhr

Hi

Trockenfutter ist leider kein optimales Futter. Hast dir schon mal überlegt, es mit barfen zu versuchen?

LG Veela

Beitrag von lilimore 05.09.08 - 13:27 Uhr

Was ist den barfen?

Beitrag von veela 05.09.08 - 14:10 Uhr

Barfen ist der Versuch, seinen Hund möglichst natürlich und seinen Bedürfnissen entsprechend zu ernähren. Also in etwa so, wie Wölfe in der Natur sich ernähren.

In erster Linie wird rohes frisches Fleisch gefüttert. Darunter wird püriertes Gemüse gemischt. Ausserdem werden Knochen gefüttert und ab und zu machen einige einen Fasten-Tag.

Wenn man richtig barft, ist es die optimale und gesündeste Ernährung für Hunde. Man kann aber auch viel falsch machen. Deshalb muss man sich vorgängig sehr gut darüber informieren. Es z.B. Fleisch, Obst und Gemüse was man nicht füttern darf usw. Dieses Wissen muss man sich zuerst holen.

Es gibt gute Literatur dazu:

http://www.amazon.de/BARF-Biologisch-Artgerechtes-Rohes-Futter/dp/3939522007/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1220615861&sr=8-1

Ausserdem gibt es auch einige Hundetrainer, die dir da weiterhelfen können.

Du kannst auch nur teilbarfen. z.B. an einem oder zwei Tagen die Woche.

Am besten google doch mal, dann bekommst du vielleicht eine bessere Idee davon und siehst, ob es was für dich ist.

LG Veela

Beitrag von lilimore 05.09.08 - 14:18 Uhr

ohne meckern zu wollen....

das hört sich teuer an... ich will zwar das beste für meinen hund aber ich möchte nicht mehr geld an lebensmittel für ihn ausgeben als für mich... #kratz

Beitrag von veela 05.09.08 - 14:58 Uhr

Du meckerst doch nicht ;-)

Ich kann dich gut verstehen. Deshalb würde ich dir empfehlen, es mal mit teilbarfen zu versuchen. So kannst du deinem Hund zwischendurch was echt gutes, gesundes und leckeres bieten, ohne dass du am Hungertuch nagen musst. Und wenn ich überlege, wie teuer z.T. das (gute) Hundefutter ist, ist das barfen im Verleich nicht wirklich teuer. Du fütterst dem Hund ja nicht Filetstücke usw.

Um nochmals zum ursprünglichen Thema zu kommen, dem Kotfressen. Manche Hunde mögen es einfach sehr stinkig. Gib ihm doch ab und an ein Stück getrocknete Pansen oder so. Die stinken wirklich erbärmlich, wenn er anfängt darauf rumzukauen. Vielleich reicht ihm das schon.

Beitrag von donnerknispel 05.09.08 - 15:15 Uhr

Schau mal hier:

http://www.tackenberg.de/index.php?cPath=51_47&gclid=CPb1nIPdxJUCFQtStAodnSWRxA



Gruß

#wolkeknispel

Beitrag von krokolady 05.09.08 - 22:14 Uhr

es ist nicht teurer!

Ich barfe unseren Golden auch - Futterkosten belaufen sich auf 35 bis 44 Euro im monat - je nachdem auch welches Fleisch man füttert. Pferd und Wild ist halt bissi teurer als Huhn und Rind.

Und es macht weniger Mundgeruch.......das Fell stinkt weniger und wird weicher.

Unsern Mercy zu barfen war die beste entscheidung die ich treffen konnte

Beitrag von lilimore 06.09.08 - 00:27 Uhr

hmm das geht ja mit den kosten... ist ja genausoviel wie wir im grunde für das trockenfutter investieren...

wie lang hast du gebraucht um dich selbst umzustellen?

Beitrag von krokolady 06.09.08 - 09:27 Uhr

umstellen kann man von einem Tag zum nächsten.

Bei unserem Mercy war es so das er erst 3 Tage "entgiftet" surde.
d.h. er bekam 3 Tage lang nur frischen Pansen - total eklig sag ich dir, das Zeug stinkt zum Himmel.....aber Hunde lieben es.
Es bewirkt das der Darm komplett gereinigt wird.

Muss man aber nicht bei jedem Hund machen.....bei unserem wars deswegen weil er starke Hautprobleme hatte.

Ansonsten kann man einfach so umstellen.....am sinnvollsten ist aber mit Geflügel anzufangen weil das am leichtesten verträglich ist.


Ich beziehe mein Futter hier: http://www.von3linden.de/index2.htm

aber es gibt jede Menge andere Futterlieferanten......musst mal suchen mit den Stichworten barf, Frischfutter......

Hier z.B. noch andere Futterlieferer: http://www.tackenberg.de/
http://www.futterfleisch-sachsen.de/index.htm
https://www.das-tierhotel.de/act/produktliste/category/Rind.htm

Ich hab das Glück das ich mein Futter persönlich abholen kann.....vielleicht findest in Deiner Nähe ja auch sowas.

Das Futter ist alles in kleinen Portionen eingefroren - man brauch halt bissi Platz im Gefrierschrank.....die mesiten Barfer legen sich ne kleine Truhe für den Hund zu.
Über Jahre gesehen rentiert sich das auf jeden Fall - und Dein Hund und seine Gesundheit wirds dir danken :-)

Beitrag von lilimore 09.09.08 - 11:51 Uhr

Habe es mir durch gelesen und fand es nicht schlecht und wollte es gerne ausprobieren...

leider hat mein mann ja komplett anders reagiert als ich gedacht hatte...
war total dagegen... kam mir mit dem argument... was wäre wenn wir in urlaub fahren? wohin mit dem frischfleisch...

*seufz*

Beitrag von renate63 05.09.08 - 18:38 Uhr

Einfach jeden Tag ein Stück getrockneter Pansen geben dan hört das bald auf mit dem Fressen von Sch...

Zum Nassfutter kann ich sagen das wenn ich bei unsern die Marke wechsele, kann es auch zu Durchfall kommen .Aber das ist nach ein paar Tagen vorbei.

Beitrag von lilimore 06.09.08 - 00:28 Uhr

pansen kriegt er schon.
hilft nix...#schmoll

das nimmt er als leckerli neben dem häufchen... *grins*

Beitrag von trollmama 05.09.08 - 13:40 Uhr

Hallo!
Kauf diesen richtig schönen alten, stinkigen Harzer Roller (Käse). Gib dem Hund öfter etwas davon.
Meistens ist dann der Heißhunger auf andere stinkige Sachen weg.
Viele Grüße
Trollmama

Beitrag von lilimore 05.09.08 - 14:19 Uhr

das probier ich mal... vielleicht hilfts und ist nicht so teuer wie das barften...
danke

Beitrag von hunaro 05.09.08 - 23:41 Uhr

Ich kopiere dir mal einen Auszug aus einer Antwort auf genau die gleiche Frage hier rein:

"Unser Tierarzt meinte, das deutet grundsätzlich auf irgendeinen Mangel hin und hat uns Multivitasel-HK mitgegeben, ein "Ergänzungsfuttermittel zur speziellen Versorgung mit Vitaminen und Spurenelementen bei einseitiger Kost und zur Zeit erhöhten Bedarfs". Wir geben 3 g am Tag, vom ersten Tag an war das Problem wir weggeblasen (und glaub mir, es war ein Problem )."

Hat wohl schon vielen geholfen.

LG, Ute

Beitrag von lilimore 06.09.08 - 00:31 Uhr

oh danke schön...

ich werde mal mit meinem mann besprechen wie wir jetzt weiter vorgehen... solange darf er es sich noch schmecken lassen.#koch

habe ja so liebe vorschläge von euch bekommen...
Danke Danke Danke!!!

Lilimore#klee

Beitrag von falabella81 07.09.08 - 18:10 Uhr

Der rote Kot ist vermutlich von Hunden die mit Frolic ernährt werden, dort sind bestimmte Geschmacksverstärker drin, denke mal die riecht der Hund auch noch beim verdauten Kot und frißt den dann besonders gern. Allgemein deutet das auf eine Mangelerscheinung hin wenn der Hund Kot und Holz frist. Gebe ihm mal das Moorliquid von Lupo San oder das Sanofor das ist so schwarzes flüssiges Zeug mit Moorerde, da sind bestimmte Mineralien drinnen die helfen wenn die Hunde Sch..... fressen. Was für ein Futter bekommt Dein Hund normal?

Beitrag von lilimore 09.09.08 - 11:49 Uhr

Hi falabella

unser hund bekommt trockenfutter josera heißt es und neben her mal immer mal bissi leckerchen...