Diabetes

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fruttwoman 05.09.08 - 12:57 Uhr

Hallo Ihr lieben,

ich bin total frustriert. Leider ist bei mir eine SS-Diabetes festgestellt worden und ich muss ab sofort meine komplette Ernährung umstellen und Insulin spritzen.

Es ist zum heulen. Ich habe den Test esrt vor zwei Wochen gemacht und bin jetzt in der 30SSW. Da ich es bisdahin nichts davon wusste und jetzt die Diabetes behandelt wird, kann das Kind evtl. irgendwelche Wachstums- oder Organbilsungstörungen haben? Lt. FÄ entwickelt sich das Kind ganz normal und die SS selbst ist bisher völlig problemlos gelaufen.

Oh meno, könnte jetzt echt nur heulen#schock

Liebe Grüße

Klaudia

Beitrag von schnulle22 05.09.08 - 13:03 Uhr

Du arme, ich hoffe das mir das erspart bleibt!
Ich könnte nie auf das ganze Futtern :-) vezichten!
Lass dich mal #liebdrueck
Lg Schnulle+Krümelchen 16.Woche

Beitrag von lotosblume 05.09.08 - 13:16 Uhr

Habe auch SSDiabetes - weiß es seit der 24 SSW, wobei ich die ganze Zeit schon vorsichtig war, da ich genetisch vorbelastet bin.

Wenn dein FA bisher nix wg der Größe und des Gewichts des Kindes gesagt hat, dann wird es sich bisher auch völlig normal entwickelt haben.
Warst du bei der Feindiagnostik?? Wenn es dich total kirre macht dann kannst du das Kleine dort nochmal nachmessen lassen. Oder du gehst ins KH - meins ist auf solche RisikoSS spezialisiert und die bieten extra DiabetesSprechstunden an.....erkundige dich doch mal da!

Aber wenn du dich jetzt dran hälst du die Diabetes gut eingestellt ist, dann musst du dir keine Sorgen machen. Jetzt ist ja die Zeit des größten Wachstums/Gewichtszunahme.....

Wird schon alles gut sein :-D

Beitrag von miau2 05.09.08 - 13:20 Uhr

Hi,
mach dich nicht zu sehr verrückt. Bei den meisten Frauen entsteht der G-Diabetes erst nach der ca. 24. Woche, weil einfach in der Zeit die Anforderungen an den Stoffwechsel der werdenden Mama noch mal heftig ansteigen - und das dann oft der Zeitpunkt ist, wo das selbst produzierte Insulin nicht ausreicht. Daher testen die meisten FÄ auch zwischen der 24. und 28. Woche zum ersten Mal.

Dazu kommt ja bei Dir, dass sich dein Baby bisher normal entwickelt hat.

Mach dich nicht zu verrückt. Halte dich strikt an die Diät (und ignoriere bitte "Tipps" normaler Diabetiker, dass auch Sünden ab und zu erlaubt wären - das gilt nicht für Gestationsdiabetes!) und lasse dich mit dem Insulin gut einstellen, das sind die besten Voraussetzungen für ein gesundes Baby.

Beachten solltest du, dass es noch einmal so um die 34. - 36. Woche herum einen "Schub" beim Insulinbedarf gibt. Und dann muss evtl. die Einstellung noch mal angepasst werden, auch wenn es vorher perfekt gepasst hat. Diesen Zeitpunkt verpassen leider einige Frauen, darauf solltest du aufpassen (und dein Diabetologe natürlich auch, aber der sollte das wissen ;-)).

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von muehlie 05.09.08 - 13:37 Uhr

Hallo Klaudia,

ich glaube nicht, dass du dir große Sorgen wegen deines Krümels machen musst.
Ein SS-Diabetes ist nicht sowas wie eine Infektion, die plötzlich ausbricht und den Körper unbemerkt schädigt. Es ist einfach nur so, dass die Hormone während der SS der normalen Insulintätigkeit immer mehr entgegenwirken, was dann im Verlauf der Schwangerschaft dazu führt, dass der Körper den Zucker immer schlechter abbaut. Bis ungefähr zur 24. SSW hält sich das allerdings noch in Grenzen, erst danach wird es in vielen Fällen so kritisch, dass man es kontrolliert (und ggfs. behandelt), da es sonst passieren kann, dass auch der Körper des Babys vorzeitig mit seiner Insulinproduktion anfängt, um den ganzen Zucker abzubauen.
Wenn man bei dir den Diabetes vor 2 Wochen festgestellt hat und dein Baby nicht auffällig groß (oder klein) ist, dann war es noch absolut rechtzeitig.

LG
Claudia