@ Septembies - zurück vom FA

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schmupi 05.09.08 - 13:00 Uhr

Hallo zusammen!

Na, wie geht es euch denn so? Mir geht's supi. Hab keinerlei Beschwerden und fühl mich wohl. Kaum zu glauben aber wahr.

Ich war eben im Krankenhaus zum US und zur Routineuntersuchung.

Beim US war alles ok. Die Werte entsprechen schon 38+3.

BPD: 9.82
AU: 32.63
FL: 7.67
geschätztes Gewicht: 3.459 g

Der Kopf liegt allerdings noch relativ weit oben. Der Arzt, der US gemacht hat, hat mir empfohlen jeden Tag 1 Std. spazieren zu gehen. Der andere Arzt meinte ich soll mir keine Sorgen machen, viele Kinder kommen auch erst während der Geburt mit dem Kopf nach unten. Aber auf Spazieren gehen hab ich irgendwie nicht so richtig Lust. Macht ihr sowas??? Oder habt ihr evtl. andere "Tricks" wie das Köpfchen weiter runter rutscht?

MuMu und GMH werden hier auf Malta erst bei Geburtsbeginn untersucht. Aber die Werte nützen ja eh nicht viel. Entweder es geht los oder nicht.

Liebe Grüße aus Malta!
schmupi ET-15

Beitrag von natalie84 05.09.08 - 13:02 Uhr

Meine Schwester hat am 21.08 entbunden und bei ihr ist das Köpfchen auch erst ganz runtergerutscht als sie schon starke Wehen hatte
Ich denk mal es ist noch kein Kind drin geblieben :-p


Lg und viel Glück Natalie mit Lea (2Jahre) und Bauchwurm 9.ssw

Beitrag von ana-maria 05.09.08 - 13:04 Uhr

Hmm, also ich geh jeden Abend eine Stunde mit dem Hund spazieren und das Köpfchen vom Schlumpf liegt auch noch nicht richtig #kratz
Hab leider keine Tricks auf Lager, bin ahnungslose Erstgebärende, aber würd mich interessieren was die Anderen schreiben!
LG!
Ana, 36. SSW

Beitrag von pohutukawa 05.09.08 - 16:29 Uhr

Hi schmupi,
ich gehe zweimal täglich mit dem Hund so jeweils 45min spazieren, bin auch sonst sehr aktiv mit zu Fuß einkaufen gehen, etc. aber der Kopf sitzt noch weit über dem Becken (Befund von heute).
Bei meinen beiden anderen Geburten war das genauso. Der Mumu war in der Geburtsphase schon fast offen, aber der Kopf war immer noch nicht unten. Im Kreisssaal musste ich mich ständig von einer Seite auf die andere verlagern, dann wurde die Fruchtblase eingestochen, das Wasser lief ab, und dann erst ist der Kopf ins Becken gerutscht.

Sei froh, wenn der Kopf noch nicht so tief ist, dann kannst du wenigstens noch einigermaßen rumlaufen und musst nicht watscheln wie eine Ente.:-p

LG pohutukawa ET-11