streichen bei umzug

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von kathrincat 05.09.08 - 13:02 Uhr

hat jemand eine ahnung ob wir streichen müssen bei auszuzug, im mietvertrag seht es bei uns so??

Hier mal die angeben im mietvertrag zu schönheitsreparaturen

§11 schönheitsreparaturen

11.1 sie schönheitsreparaturen übermimmt der mieter auf seine kosten; sie müssen fachgerecht ausgeführt werden.



11.2 zu den schönheitsrepa. Gehören insbesondere das waschfeste weißeln der wände, das weißeln der decke und das streichen der fusssböden, das steichen der heizkörper einschli. Der heizrohre und sonstiger versorgunsleitungen sämtlicher innenseiten der türen und fensterrahmen, diese schöheinsrepa. Sind bei küche, bädern und dusche alle 3 jahre, in wohn und schlafräumen, flür, dielen und toiletten alle 5 jahre, bei allen übrigen räumen alle 7 jahre vorzunehmen, uns zwar jeweils ab beginn des mietverhältnesses gerechnet.





11.3 bei beendigung des mietverhältnisses sind die vom mieter angebrachten tapeten zu entfernen und die ensprechenden wände zu weisseln teppichböden sind zu reinigen.

Der rest wurde durchgeschrichen!





11.4 kommt der mieter seiner plicht zur duchführung der schöneheisrep. Während der mietzeit oder bei beendigung der mietzeit nicht nach ,so ist der vermieter anch §326 bgb gerechtigt, die im ziff.11.2 und 11.3 genanten schöheitsrepaatruren auf kosten der mieters von einer fachfirma duchführen zu lassen. Die geltendmachung eines weitergehenden schadens belibt der vermieter vorbehalten, die mieter hat die ausführungen dieser arbeiten während des mietverhältnisses duch de mvermieter/beauftragen zu dulden, ein recht zu minderung oder zurückhaltund der mietzinses besteh nicht.



Wir habe einige wände bund gestichen, rot, orange, grün, mintgrün, tapete habe wir nicht angebraucht. Türen sind holztüren, die nicht gestrichen sind, parketfussboden der schlecht versiegelt worden ist, heizungen haben wir nie gestrichen (ist auch noch sehr alte farbe darauf, hat bestimmt noch nie eine mieter gestrichen, fester sind aus kunststoff.



Sorry, wegen der rechtschreibung, habe unser baby auf den arm!

Beitrag von stern76 05.09.08 - 13:10 Uhr

Hallo,

diesses Problem habe ich auch zur Zeit, das letzte Mal haben wir vor 5 Jahren gestrichen. Da jeder was anderes sagt und wir noch ein alten Mietvertrag (10Jahre alt) wollen wir lieber ein Rechtsanwalt fragen. DA nur ein Wort verkehrt oder fehlt und mann ist dran. Und die Vermieter ja gerne es auf Mieter abwälzen, erlebe ich immer mit unserem. Der lebt in unserem Hause. Und das es ja richtig aufgliedet ist, würde ich lieber fragen. Ich habe es vor, glaube so eine Beratung kann mann aushandeln und kostet unter 50 Euro. Die sind allerdings auch Wert.

Das mit dem Streichen der Wände können hin hauen, da der Vermieter keine rote Wände azkeptieren muß. WAr mal bei Stern.TV so ein Anwalt und hatte Beispiele gebracht. Alles war hell ist, wie geld, orange oder beige...kann bleiben.

Lieber einmal mehr fragen als einmal zu wenig.

LG Anne

Beitrag von seehundandi 05.09.08 - 13:22 Uhr

die Punkte 11.1 11.2 11.4 sind laut Gesetz gestrichen.

Aber bunte Wände gehen laut rechtsprechung nicht. Ihr müsst weisse oder pastellfarben verwenden. Zum Auszug also schön weiss streichen.

Beitrag von kathrincat 05.09.08 - 13:27 Uhr

also nur die wände die richtig bund sind, der rest kann so bleiben?

Beitrag von bezzi 05.09.08 - 14:56 Uhr

Ja.

Wenn Du aber sowieso schon am Streichen bist, kannst Du den Rest auch noch mitmachen.
Dann kommst Du wahscheinlich schneller und ohne Rechtsstreit an Deine Kaution.

Beitrag von kathrincat 05.09.08 - 15:46 Uhr

vor gericht gehen wir eh, denn unsere vermieter verklagt jeden der in einer ihrer wohnungen gewohnt hat. haben wir leider erst nach dem einzug erfahren.

Beitrag von seehundandi 05.09.08 - 15:32 Uhr

einmal am streichen würde ich alles streichen sonst kannst du Probleme mit der Kaution bekommen.

Beitrag von kathrincat 05.09.08 - 15:48 Uhr

die kaution, sehen wir eh erst wieder wenn wir vor gericht gehen, unsere vermieterin, zahlte bis her keinen ihrer mieter die kaution so zurück, es geht immer vor gericht, leider erfährt man so was erst, wenn man in der wohnung wohnt. sie hat uns auch schon gesagt, das wir uns vor gericht wieder sehen! dabei haben wir noch nicht mal gegündigt.