Hilfe! Hat jemand Erfahrung mit Campylobacter-Infektion?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von mareike 05.09.08 - 13:03 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Hatte schon vor paar Tagen wegen meinem langen Durchfall hier gepostet. Heute habe ich nen Brief vom Gesundheitsamt bekommen dass ich eine Campylobacter-Infektion habe. (War letzte Woche im Urlaub in Portugal, bestimmt da beim Hähnchen-essen eingefangen.)
Habt ihr dagegen Antibiotikum genommen oder habt ihr euren Körper das von selber ausschwemmen lassen?
Meinen Hausarzt bzw. Vertretung erreiche ich nämlich nicht mehr, könnte wohl frühestens Montag das Rezept für Antibiotikum bekommen...

#danke für eure Erfahrungen
Grüße von Mareike, die gleich wieder zum Klo gehen wird:-(

Beitrag von stern76 05.09.08 - 13:27 Uhr

Hallo,

Campy ist Meldepflichtig, daher auch die Post vom Gesundheitsamt. Da ja Freitag Mittag ist und viele Praxen zu haben. Dann geh mit dem Schreiben ins KH, die sollen dir Antiobiotika verschreiben. Denn bis Montag zu warten, ist zu lange hind und kann noch mehr anrichten. DAs mit dem Hähnchen hätte dir hier auch passieren können. Daher esse ich generell nicht mehr Hähnchen vom Wagen oder aus dem Imbiss. Wie es mit der Sauberkeit dort ist, keine Ahnung. Weiß nicht, ob das ansteckend ist. Da bin ich selbst eben überfragt aber bei Samonellen ja. Dann seh zu das du viel trinkst. Das du keine Medis nimmst, wo das zurück hält. Wie Imodiumaktut. Versuch das WE nicht weg zu gehen und dich zu schonen. Ich nehme mal an, das du wahnsinnige Beschwerden haben wirst. Dann laß dir vom Arzt im KH, Anweisung erteilen. Wie du und was du essen sollst. Wenn es nicht im Brief drin steht.

Wichtig ist, nicht warten und ins KH gehen. Wenn du eine Apo findest, auf Dörfer macht mann das auch gerne. Fragen ob sie die Medis dir geben, wenn der Mediname drauf stehen sollte. Ob sie dir das ohne Rezept aushändigen. Aber versteif dich da nicht drauf. Früher hat mann das mal gemacht, heute kann es passieren das sei Nein sagen.

Laß dir auch nichts anderes aufschwatzen, weil sie sonst nichts anders da haben. Denn ich nehme mal an, das auch gleich kontrolliert worden ist. Welches Antibiotika für Campys geeignet ist. Bei Blasenentzüdungen wird das gemacht. Das steht meistens hinten auf dem Zettel des Laborbefundes drauf.

Gute Besserung!

LG Anne

Beitrag von shopgirl68 05.09.08 - 14:24 Uhr

Hatte ich auch schon mal - habe auch Antibiotikum genommen und gut wars

Beitrag von mareike 05.09.08 - 16:52 Uhr

Ich hatte den Vertretungsarzt doch noch erreicht und war dort. Da ich aber kein Fieber mehr habe unde s mir nicht mehr schlecht geht wollte er mir kein Antibiotikum geben und meinte der Rest kommt auch noch so raus. Ich hoffe dass das so sein wird und nicht wieder schlimmer wird oder so...

Beitrag von stern76 05.09.08 - 17:34 Uhr

Naja, mal ehrlich...das finde ich nicht in Ordnung. Du hast keine normale Magen und Darmerkrankung. Er hätte dir wenigstens ein Rezept ausstellen könne, damit du im Notfall in die Apo huschen kannst. Das alles raus kommt, ist richtig aber nur das zu sagen und dich wieder gehen zu lassen. So fing es damals bei mir an und was bekam ich eine LI, weil ich mich immer wieder angesteckt habe.

LG Anne

Beitrag von mareike 05.09.08 - 19:39 Uhr

Was ist eine LI? Mal dumm frag...

Beitrag von fibi7 05.09.08 - 23:26 Uhr

LI = lactoseintoleranz

Milchzuckerunverträglichkeit.....
kann sich so entwickeln...

Gute Besserung und bestehe aufs Rezept ;)

GLG
Alex

Beitrag von stern76 06.09.08 - 08:40 Uhr

fibi hat Recht und so bekam ich eine LI. Weil ich ständig krank war und kein Arzt hat mir richtig geholfen. Medis Fehlanzeige und das löste bei mir schon eine Psychose aus.