Elternzeit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von purzel71 05.09.08 - 13:14 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich befinde mich seit Mai 2006 (Geburt Sohn) in Elternzeit. Ich hatte erst einmal 2 Jahre beantragt, sprich bis Mai 2008. Bin dann aber im Januar 2008 wieder schwanger geworden und wollte somit nicht zwischendurch arbeiten, so daß ich die Elternzeit verlängert habe. Ende September/Anfang Oktober 2008 kommt unsere kleine Tochter zur Welt.

So nun meine Frage:
Verlängert sich die Elternzeit ab September/Oktober 2008 für 3 Jahre ? Das Personalbüro meiner Firma hat sich beim Versorgungsamt schlau gemacht und die meinten das wäre so. Aber ich würde dann ja über ein halbes Jahr Elternzeit von meinem Sohn "verlieren".

Da wäre es ja für mich "besser" gewesen, ich wäre im Mai 2008 ein paar Tage arbeiten gegangen und hätte mich dann bis zur Mutterschutzfrist krank schreiben lassen. Fand ich aber meinem Arbeitgeber nicht gerecht, deshalb habe ich das nicht gemacht.

Wäre schön, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Ich blick bald nimmer durch ...

Liebe Grüße
Purzel mit Girl inside (36. SSW)

Beitrag von phoe-nix 05.09.08 - 13:20 Uhr

Warum krank schreiben?
Du hättest ganz einfach zwischen Elternzeit und Mutterschutz regulär arbeiten müssen.

Gruß,

phoe-nix

Beitrag von purzel71 05.09.08 - 13:30 Uhr

Ich habe ja geschrieben, daß ich meine Elternzeit verlängert habe. Ich wollte nicht, daß die Dame, welche für mich eingestellt wurde, wieder gehen muß (gerade im Hinblick weil es ja nur ein paar Monate gewesen wären, wo ich hätte arbeiten müssen).
Außerdem dachte ich mir stehen für jedes Kind 3 Jahre Elternzeit zu ... Also sprich im Anschluß an die Elternzeit von Sohn (Mai 2009) noch 3 Jahre für unsere Tochter.

Liebe Grüße
Purzel

Beitrag von phoe-nix 05.09.08 - 13:32 Uhr

Beides geht aber nicht....entweder, Du hättest zwischendurch gearbeitet oder auf das halbe Jahr verzichtet, wenn sich beide Elternzeiten überscheiden.

LG

Beitrag von purzel71 05.09.08 - 13:38 Uhr

Danke für Deine Antwort.

Also habe ich quasi das halbe Jahr jetzt verschenkt. Hatte das hier mal anders gelesen.

Liebe Grüße
Purzel

Beitrag von tweety12_de 06.09.08 - 08:32 Uhr

hallo,

richtig das halbe jahr ist futsch.....

gruß alex

Beitrag von susaheld 05.09.08 - 15:17 Uhr

Hallo,

Du fängst ab Geburt bzw. nach Mutterschutz mit der neuen Elternzeit an, die alte verfällt somit. Denke daran, rechtzeitig (7 Wochen vorher) die Elternzeit neu zu beantragen, sonst musst Du wieder arbeiten gehen.
Wenn Du nach 2 Jahren wieder arbeiten gegangen wärst, dann hättest das 3. Jahr aufheben können, geht m.W. aber nur mit Genehmigung des AGs.
Das kann man auch im Gesetz bzw. in den Broschüren nachlesen.

Susanne