CSI Vegas ... konnte ausgerechnet gestern nicht schauen !

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von kitti1976 05.09.08 - 13:16 Uhr

Hallo, Ihr Lieben,

ausgerechnet gestern konnte ich kein CSI schauen. Und da kam doch wieder eine Folge zum Modellmörder und noch eine Folge, oder ?

Wer kann mir kurz berichten, was los war ?

Danke

Steffi

Beitrag von nightwitch 05.09.08 - 13:43 Uhr

Hallo,

komplett habe ich die beiden Folgen auch nicht gesehen (mir fehlen immer ein paar Minuten, weil meine Kleine gestern abend extrem unruhig war), aber ich denke ich habe das wichtigste mitbekommen :-)

1. Folge:
Lady Heather (die Domina, die Grissom so toll fand) wurde von einem Mann in einer Western-Stadt stranguliert, überlebte aber und wurde von dem Wachmann gefunden.
Eine Nacht später wurde der Wachmann erschossen aufgefunden.
Stranguliert und erschossen hat der Besitzer der Westernstadt. Aus welchem Grund er sie stranguliert hat, weiss nicht nicht, der Wachmann wurde erschossen, weil der den Besitzer erpresst hat.
Lady Heather hatte ja eine Tochter, die irgendwann tot aufgefunden wurde. Diese Tochter hatte wiederrum eine Tochter, die die ganze Zeit bei dem Ex-Ehemann von Lady Heather aufwuchs. Die Enkelin hatte keinen Kontakt zu Heather. Grissom hat sich mit dem Ex-Ehemann in Verbindung gesetzt und ist am Ende der Folge mit zu Heather gefahren, damit die Enkelin auch mal ihre Großmutter kennenlernen konnte.

Zweiter Fall: ein junges Mädchen wird von Nick und Warrick in einer Gasse gefunden. Sie finden schnell heraus, dass sie Kleptomanin war. Im weiteren stellen sie fest, dass das Mädel von einem Taxi angefahren wurde.
Der Taxifahrer streitet erst alles ab, obwohl Überwachungsfotos beweisen, dass die Frau in seinem Taxi mitgefahren ist. Sie hat ihm wohl auch die Brieftasche geklaut, bevor sie ausgestiegen ist.
Tathergang war dann folgender:
ein zweiter Taxifahrer aus dem gleichen Unternehmen hat den Funkverkehr abgehört und wollte die Fahrt dem angeforderten Taxifahrer klauen. Dieser hat sich das natürlich nicht bieten lassen und die Autos haben sich während der Fahrt (die Frau sass da schon im Taxi) gerammt und ähnliches.
Die Frau wollte dann an der dunklen Gasse raus, weil ihr das zu gefährlich wurde, ist aus dem Taxi raus, wollte vor dem Taxi herlaufen und ist in dem Moment gestolpert und auf die Knie gefallen. Genau zu dem Zeitpunkt hat der zweite Taxifahrer den ersten Taxifahrer (der ja stand) angestossen, das erste Taxi hat einen Satz nach vorne gemacht und die Frau am Kopf erwischt, so dass diese blutend zusammengesunken ist. Ob sie sofort tot war oder an den Blutungen gestorben ist, weiss ich nicht.

2. Folge:
Auf die Identität des Modelmörders gabs in der ersten Folge schon reichlich Hinweise. Es wurde immer wieder eine junge Frau - sichtlich verwirrt und "neben sich stehend" eingeblendet.
Ein weiteres Pflegekind der Familie von den anderen Folgen wurde tot aufgefunden. Untersuchungen ergaben, dass der Nachbar keinen Strom mehr hatte und die Stromleitungen im Bad von dem Opfer anzapfte. Das Opfer bekam einen Stromschlag, da der Nachbar das Waschbecken unter Strom setzte (unbeabsichtigt) und zog sich viele Kopfverletzungen (durch die Stromschläge schlug das Opfer gegen verschiedene Einrichtungsgegenstände) und starb dadurch.
In der Wohnung wurde eine weitere Miniaturpuppe gefunden, die zwar das Opfer in der richtigen Kleidung (inkl. Armband) aber nicht in der richtigen "Mordstellung" lag, das Blut fehlte auch.

Die Ermittler fanden dann auch den Namen dem Mädchen heraus. Das Mädchen Natalie ist das gleiche gewesen, welches man schon mehrfach in der Folge davor gesehen hat.
Als Rückblick sah man, dass Natalie mit dem Pflegevater sprach. Dieser nahm ihr das Versprechen ab, keine weiteren Morde mehr durchzuführen. Er hatte ihr wohl auch bei den Modellen geholfen (der Mann erschoss sich ja dann vor laufender Kamera um den Verdacht komplett auf sich zu ziehen).

Die Geschichte von Natalie ist simpel:
Mutter starb, Vater ist Bauchredner gewesen. Auf einem Fest stiess Natalie im Kindesalter ihre kleinere Schwester Chloe von einem Baumhaus. Die Schwester starb. Der Vater versuchte den Blutfleck mit Chlorbleiche zu entfernen.
Natalie kam in eine erste Pflegefamilie, wo sie abermals ein Kind aus dem Fenster stossen wollte. So musste sie die Familie wieder verlassen.

Bei einem anderen Fall (hat überhaupt nichts mit dem Modellmorden zu tun) sah Natalie, wie Grissom und Sarah Gefühle für einander zeigen (Grissom streicht Sarah über den Arm). Es ging um einen Autounfall unter Alkoholeinfluss.
Natalie besorgt sich das Schrottauto und fertigt ein Modell davon an. Catherine und Grissom suchen derweil den Vater von Natalie auf um mit ihm über seine Vergangenheit zu reden.
Dabei fällt auf, dass dieser seine "Biskuitpuppe" (die gleiche, die man immer in den Zeitungen in dem Modellen sieht, die Puppen heissen so, weil das Porzellan besonders behandelt wird) Chloe genannt hat und "Chloe" ist auch diejenige, die Grissom und Catherine von dem "Unfall" und Chloes Tod erzählt.

In der Zwischenzeit entführt Natalie Sarah und inszeniert einen Unfall in der Wüste.
Das Modell von dem Unfall hat sie Grissom vorher in sein Büro gestellt (Natalie arbeitet im Labor als Putzfrau).
Auf dem Modell sieht man, dass Sarah noch am leben sein muss.

Die Polizei stürmt Natalies Wohnung und können sie auch festnehmen.
Während der Vernehmung dreht Natalie total durch und sagt ein Gedicht auf. Grissom versucht verzweifelt den Aufenthaltsort von Sarah zu erfahren.
Die letzte Einstellung:
man sieht das Schrottauto auf dem Dach liegen im Sand/Matsch liegen, es regnet und Sarahs Arm schaut unter dem Auto hervor und bewegt sich ganz leicht...


Tja und nun heisst es .... warten bis nächste Woche ;-)


Beitrag von nightwitch 05.09.08 - 13:46 Uhr

So, ich hoffe ich habe nichts wichtiges vergessen und die Tippfehler dürft ihr natürlich auch behalten oder bunt anmalen :-D


LG
Sandra

Beitrag von kitti1976 05.09.08 - 13:58 Uhr

Vielen lieben Dank für diese ausführliche ZUsammenfassung ! Mensch, auf eine Frau wäre ich beim Modellmörder aber nun echt nicht gekommen !

Aber ich denke doch, dass Sarah leben wird... Wo sich doch Gill endlich mal zu einer Beziehung hinreißen lassen hat...

Liebe Grüße

Steffi

Beitrag von nightwitch 05.09.08 - 18:36 Uhr

Ja denke ich auch.
Vorallem war das lustige, dass Gil bei der Teambesprechung bei den anderen hat verlauten lassen, dass ihm Sarah viel bedeutet.

Sein Wortlaut war (oder so ähnlich): "Ich habe ihr den einzigsten Menschen genommen (er meinte den Pflegevater) der ihr was bedeutet hat, das gleiche macht sie jetzt auch mit mir"

Natürlich waren alle recht überrascht, vorallem weil in der Folge um Lady Heather das Thema "Gil und die Frauen" auch wieder aufkam.

Ich finde es klasse, dass gerade die unscheinbare Sarah sich den Gil geschnappt hat - obwohl der Grund wohl eher in einer verkorksten Vater-Tochter-Beziehung zu suchen ist

Aber egal. klasse ist es dennoch

Sandra

Beitrag von xoey 05.09.08 - 20:16 Uhr

Vorsicht Spoiler!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



















Also in meiner Fernsehzeitung steht, dass ein Mitglied der ersten Stunde stirbt. Passt doch zu Sarah, oder???

Beitrag von edea 05.09.08 - 23:44 Uhr

Ebenfalls Spoiler!!!!!!



















Und in meiner Fernsehzeitung ist Sara am 25.09. wieder als Ermittlerin dabei.



Aber vielleicht stirbt sie ja trotzdem noch irgendwann. :-p

LG
Edea

Beitrag von nightwitch 06.09.08 - 12:16 Uhr

Hallo,

SPOILER.....



































auf der RTL-Seite steht, dass Jorgia Fox in der 8. Staffel aussteigen wird.
Grissom soll wohl in der 10. Staffel folgen.

Ich glaub, wir sind in der 8. Staffel. Von daher wird "Sarah" wohl entweder so austreten oder wirklich sterben.

Blöd ist es trotzdem. Aber wohl bei vielen "Langzeit"-Formaten wie CSI oder auch Soaps nicht zu vermeiden, dass irgendwelche Schauspieler keinen Bock mehr haben - oder (ich glaub so ist es in Jorgias Fall) einfach zu hohe Erwartungen (Finanziell) haben, dass die Schauspielerin nicht mehr tragbar sind. Ich meine irgendwo sowas mitbekommen zu haben, dass sie deshalb "gegangen worden ist"


LG
Sandra