ständig PMS

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nata1977 05.09.08 - 13:22 Uhr

Hallo,

weiß nicht genau, ob ich hier richtig bin aber ich versuchs einfach mal. Hatte im Mai eine MA mit AS. Meine Zyklen sind seit dem Zeitpunkt nicht gerade regelmäßig, was sie vorher (allerdings mit Nuva) immer waren. Sie schwanken zwischen 21 und 25 Tagen. Nach der vorletzten MEns hab ich wieder angefangen Tempi zu messen und mir ist aufgefallen, dass meine zweite Zyklushälfte nur 7 Tage betrug. Hab dann auch bei meinem FA angerufen, er meinte wäre nicht schlimm, wäre auch keine Gelbkörperhormonschwäche, ich solle einfach abwarten. Nun gut, mach ich ja.

Aber nun zu meiner eigentlichen Frage: Ich habe seit Mitte der letzten Zyklushälfte (die, die nur 7 Tage gedauert hat) PMS, meine Mens hatte ich das letzte Mal am 27.08., hat ca. 6 Tage geblutet. Habe aber immer noch Stechen im Unterleib und seltsames Gefühl im Unterleib.

Kennt das jemand? Ist das normal? Oder soll ich lieber FA aufsuchen? Ich will den ja auch nicht nerven, komm mir dann immer so doof vor. Aber naja, vielleicht wißt Ihr ja, ob das normal ist oder was ich dagegen unternehmen kann.

Sorry, wegen der Länge ;-) und schonmal #danke für Eure Hilfe.

Grüße,
Natalie

Beitrag von houtbay0815 05.09.08 - 14:43 Uhr

Du könntest schwanger sein, da ist das PMS auch ein "Anzeichen".... wann könntest Du denn testen??

LG, Anja

Beitrag von nata1977 05.09.08 - 15:01 Uhr

Das glaub ich nicht, weil ich hatte ja erst meine Tage letztens und das auch ziemlich stark...hoffentlich ist es keine Zyste. Aber vor Jahren hatte ich mal ne Zyste und das hat sich anders angefühlt..:-(