HILFE!!! Wie werden wir den Schnulli los?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von maschm2579 05.09.08 - 15:35 Uhr

Hallo Ihr lieben,

mal kurz mein Problem bzw meine letzte Nacht.

Um 21 Uhr geht Hannah ins Bett und ich folge um 22 Uhr
00.00 Uhr 2x Nuckelalarm
02.00 - 02.45 Uhr Ein Dutzend Mal Nuckelalarm alle 3-4 Minuten
4.00 Uhr Nuckelalarm
6.30 Uhr Flasche
9.00 Uhr aufstehen

Es ist ja so das sie seit einer Woche keine Flasche mehr will #heupf ABER ständig dieser Schnulli rausfällt.

Sie kann ihn noch nicht allein finden bzw in den Mund stecken :-(

Was kann ich machen? Es kann doch nicht sein das ich erst X-Mal wegen der Flasche aufstehe und mich jetzt der Nuckel wach hält? Ab dem 1.10 gehe ich wieder arbeiten und muß fit sein

Hat jemand schon den Nuckel abgewöhnt? Wie habt Ihr das gemacht?

Danke für Eure Tipps falls ich mich nicht persönlich bedanken kann.


Maren und Hannah

Beitrag von waffelroellchen 05.09.08 - 20:06 Uhr

hi,
also mir hatte man gesagt, dass man in den Schnulli ein Loch stechen soll, so dass da keine Luft mehr drin ist!
Lg Kerstin

Beitrag von maschm2579 05.09.08 - 21:21 Uhr

Mhh und dann wollen sie den Schnulli nicht mehr?

Beitrag von waffelroellchen 06.09.08 - 12:00 Uhr

habe es selber nicht ausprobiert, aber meine Information nach ja

Beitrag von maschm2579 06.09.08 - 12:28 Uhr

Na vielleicht werde ich es mal ausprobieren. Heute Nacht mußte ich nur 4x aufstehen und das ist noch ihm Rahmen und völlig ok.

lg und Danke

Beitrag von tigerentenbine 06.09.08 - 10:33 Uhr

Hallo,

ich habe leider keine Antwort für dich, kann dir nur sagen, dass ich dasgleiche Problem habe...

Lukas wacht dutzende Male die Nacht auf und ich stecke Schnuller rein und er schläft (mit Glück) weiter. Es gibt auch Nächte, da ist er stundenlang wach und der Schnulli hilft nicht, da sind mir die Schnullinächte echt lieber, aber ich stelle mir diegleiche Frage wie du!! Eine Freundin hat erzählt, dass es bei ihrer Tochter auch so war und irgendwann wurde es immer weniger und weniger und weniger und nun schläft sie nur noch mit Schnuller ein undn dann durch...Hoffen wir das Beste!!!

LG, Bine

Beitrag von 28062004 06.09.08 - 11:23 Uhr

Hallo,

also zum Schnuller abgewöhnen ist es glaube ich noch zu früh.
Wir haben unserer Kleinen immer mehrere Schnuller ins Bett gelegt und einen hat Sie immer gefunden, auch wo Sie noch sehr klein war.
Was ich auch schon gehört habe ist, daß man den Schnuller durch ein Schnuffeltuch/Windeltuch ersetzen soll. Halte ich aber nicht für so gut, gerade wenn Sie noch sehr klein sind. Hätte immer Angst, das sich die Babys darin "verwickeln".

Viel Glück
Gruß 28062004

Beitrag von maschm2579 06.09.08 - 12:25 Uhr

Danke.

Ich habe gehört man soll den Schnulli wenn vor dem 6ten Monat abgewöhnen weil die Kleinen dann irgendwie abhängig werden. Ist wohl so ungefähr wie mit der Nachtflasche, es kann pure Gewohnheit werden.

Sie braucht ein Schnuffeltuch und den Nuckel :-) In das Spucktuch habe ich einen Knoten gemacht und sie kannes sich nicht über den Kopf ziehen. Es rutsch immer wieder weg. Sie muß da richtig den Kopf reinschieben und überstreckt sich fast.

Ich würde sagen Schnulli u Tuch sind blöd #gruebel

Na trotzdem Danke. Heute Nacht war es besser und ich mußte "nur" 4x aufstehen.

lg Maren