Fahrrad fahren in der SS was sagt Ihr??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gemababba 05.09.08 - 15:41 Uhr

Hallo,

ich fahre jeden Tag Fahrrad aud meinem Hometrainer nein nicht zum abnehmen ;-)

und zwar hab ich mir vor 7 Wochen die Kniescheibe raus gehauen und um den Muskel aufzubauen sollte ich das tun sagt mein doc.

Was sagt Ihr jemand Erfahrungen damit.
Man sagt ja das ist nicht gut fürs baby zwecks der Nabelschnur etc bin jetzt morgen dann 21 SSW

LG jenny, 20 SSW

Beitrag von neptune 05.09.08 - 15:44 Uhr

Ich dachte Fahrradfahren sei die ideale Schwangerensportart...?? #kratz

Beitrag von popo 05.09.08 - 15:44 Uhr

Hallo Jenny,

also ich bin in meinen beiden SS jeden Tag einige Kilometer draußen Fahrrad gefahren (zum einkaufen etc.).

Meine Tochter hatte bei der Geburt die Nabelschnur um den Hals, mein Sohn nicht.... (ob das davon kam #kratz)

Denke nicht das es so schlimm ist zumal du das Training ja brauchst um deinen Muskel aufzubauen ;-)

LG Madeleine + #ei 8 SSW

Beitrag von schnurpsel94 05.09.08 - 15:45 Uhr

Huhu!

Also meine beste Freundin ist immer mit mir Rad gefahren in ihrer Ss und ich tu es jetzt auch - nicht übermäßig - aber wenn es sehr gefährlich wäre, würde es der FA ja auch verbieten und sagen, dass man es auf keinen Fall machen soll...oder?

Hab das bis jetzt immer ohne Bedenken gemacht und komm grad auch etwas ins Grübeln - aber erstmal würde ich davon ausgehen, dass es okay ist, so lang du dich gut dabei fühlst - ich denk ja immer, dass der Körper sich meldet, wenn wir was machen, was so gar nicht gut wäre....

Alles Liebe!!

Schnurpsel mit #ei (10+3) alias "Kevintudeommamawinken" ;-)

Beitrag von nudelsalat 05.09.08 - 15:46 Uhr

hi jenny!

ich bin im fitnessstudio angemeldet, dieses ist sogar im selben haus, wo ich wohne. noch möchte ich da nicht austreten, da es mir gut geht, ich den sport, dampfbad und sauna noch weitesgehend mitnehmen möchte. ich habe meine FÄ darauf angesprochen. sie meinte, es sei kein problem, solange es einen gut geht. man soll sich nur nicht übernehmen.
radfahren auf dem hometrainer ist doch sogar gut. du bleibst fit! solange es dir gut geht!! was die nabelschnur angeht, hat meine FÄ nichts erwähnt. ich habe da auch keine bedenken!

viel spaß!

Lg, katrin 17ssw

Beitrag von dee143 05.09.08 - 15:47 Uhr

Huhu,
warum sollte das nicht ok sein. Irgendwann ist dir dann wahrscheinlich der Bauch im Weg und es wird zu anstrengend. Aber das wirst du dann noch selbst merken. Auf dem Hometrainer ist ja sogar die Sturzgefahr sehr gering ^^
Ich bin bis vor 3 Wochen noch reiten gewesen. Solange man sich gut fühlt...

LG
Dee ET-2

http://www.unser-kleiner-scheisser.de

Beitrag von lisanne 05.09.08 - 15:52 Uhr

Hallo,
ich bin in der 28. Woche und fahre noch mit dem Fahrrad zur Arbeit (3 km ein Weg).
In der 1. SS mit meinem Sohn bin ich bis zur 32. Woche gefahren und es gab keinerlei Komplikationen während der SS oder bei der Geburt, es war nix mit der Nabelschnur.

In dieser SS werde ich wohl etwas früher aufhören aber auch nur weil der Bauch mich schon stört.
Meine Frauenärtzin sagt immer. Wenn ich Lust hätte könnte ich noch auf dem Fahrrad in den Kreissaal fahren, es soll sehr gut für Schwangere sein.

Das man sich in der SS keine Gewalttouren oder Bergrennen mehr zumutet und das Tempo dem Wohlfühlen anpasst versteht sich ja von selber.

Gruß Lisanne

Beitrag von gemababba 05.09.08 - 15:57 Uhr

Ja das denke ich auch .
meine nachbarin ist in der 36 SSW un dgeht noch 3x am tag joggen und macht noch Spagat ohne Ende die sieht aber auch super uas die ist fit das ist der Wahsinn ich bewunder sowas.

Ich muß mich schon zwingen bin eher faul ;-)


LG jenny

Beitrag von gemababba 05.09.08 - 15:54 Uhr

Ich danke Euch für eure zahlreichen antworten dann werde ich mich jetzt mal ganz beruhigt auf mein fahrrad schwingen ;-)
hoffe das der Muskel bald dann aufgebaut ist !
Ja ich denke auch wenn der FA das grüne Licht gibt dan halte ic hmich auch daran !

LG Jenny

Beitrag von kamelefant 05.09.08 - 16:01 Uhr

Was gibts denn da für ein Ammenmärchen zur Nabelschnur?

Beitrag von gemababba 05.09.08 - 16:50 Uhr

Na das sich die Nabelschnur um den hals tut vom fahrrad fahren aber ich glaub das haben die alten früher so gesagt !
da hatte man ja auch noch kein US ;-)


Grüßle

Beitrag von schlafmaus79 05.09.08 - 16:18 Uhr

Hey Jenny, ich bins :-)

Also mein FA sagt, außer Bungeejumping (haha) und Reiten (wegen Sturzgefahr) könnte ich ruhig alles an Sport machen. Und Fahrradfahren soll zu den besten Sportarten in der Schwangerschaft zählen mit Schwimmen zusammen! Das mit der Nabelschnur habe ich noch nie gehört, ich denke nicht, dass das was mit Fahrradfahren zu tun hat.

Bussi, Sandra