Zwillinge - Auto(s)?

Archiv des urbia-Forums Forum für Väter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Forum für Väter

Ob ihr gerade Vätermonate nehmt, werdender Vater seid oder einfach eine engagierte Vaterrolle einnehmt: Hier ist der Platz für männerspezifische Fragen und Probleme. Mütter sind in dieser Rubrik als antwortende Gäste willkommen. Neu: Unser Newsletter für werdende Väter.

Beitrag von errik 05.09.08 - 15:42 Uhr

Hallo zusammen,

jetzt muß ich doch auch mal eine Frage stellen, von der ich nicht dachte, dass sie mich dermassen beschäftigen wird - zudem ist sie so typisch männlich und klischeehaft, dass es mir fast peinlich ist...

Wir erwarten Zwillinge, die sich hoffentlich noch mindestens 12 Wochen Zeit lassen, bevor sie das Licht der Welt erblicken. Wir haben, da die Gelegenheit günstig war, schon einen Zwillingswagen gebraucht erstanden, dessen wahre Ausmasse mir aber erst bewußt wurden, als wir vor dem Kofferraum meines Autos standen.

Nun war schon vorher klar, dass ein neues Auto her muß und ich war mir relativ sicher, dass ein aktueller Lifestyle-Kombi (BMW 3er touring) ausreichend sein sollte.

Von dieser Sicherheit ist nicht mehr viel übrig, da ich mittlerweile weiss, dass ich 110x80x60cm unterbringen muss - nettweise mit noch ein wenig Raum für ein paar Windeln, etc...

Jetzt bin ich guten Tipps, Ratschlägen oder Empfehlungen mehr als aufgeschlossen, denn die Literangaben, die man überlicherweise für jedes Fahrzeug im Internet findet, helfen mir nicht wirklich weiter...

Also mal meine Gedanken, ziemlich unsortiert:
- würde ein 3er touring nicht doch reichen?
- komme ich - wenn es irgendwie geht - um einen Passat herum (ist halt ein persönliches NoGo) - der aber den größten Laderaum hat
- ein Van muss es auch nicht sein
- der 5er touring ist zu teuer
- Ford - och nööö
- Volvo V70 - das wäre schon was, aber hoher Verbrauch
- Audi, Volvo V50 - die haben noch weniger Platz als der 3er

Und schlussendlich: Was für einen Zweitwagen? Der aktuelle Alfa scheint nicht wirklich praktisch zu sein, der Kangoo schon viel eher...

Wer weist mir einen Weg aus dem Dickicht?

So long,
Errik

Beitrag von nine1506 05.09.08 - 16:05 Uhr

Hi!

Wir sind von einem Audi A 4 Avant auf einen
VW Touran umgestiegen...:-(
Der KiWagen ist nicht reingegangen, geschweige denn 3 Kindersitze...

Ist uns echt schwer gefallen... Aber im nachhinein wars die richtige Wahl.

Jaja, Zwillis stellen einen wirklich vor mancherlei Herausforderungen...

LG

Nine

Beitrag von wonka 05.09.08 - 16:33 Uhr

Also ich fahre VW Passat und ich trenne mich sehr ungern von ihm, aber er wird auf Dauer zu klein.

Letztendlich haben wir uns dafür entschieden: http://www.autoplenum.de/Auto/VW/T4
Zugegeben, sehr groß, aber ich denke ab drei Kindern kann es nicht groß genug sein.
Einen Zweitwagen können wir uns dann nur noch schwer leisten, aber wir brauchen auch keinen mehr.
Viel Glück bei der Suche!

Lukas

Beitrag von yvschen 05.09.08 - 21:58 Uhr

hallo kenn mich zwar nicht mit autos aus aber habe zwillinge.Wir haben aber ein dreirädrigen zwillingswagen.Der war 78 cm breit und keine ahnung wie dick.Aber er hat sogar in mein FIAT STILO gepasst und noch windeln extra.
Wir haben aber jetzt trotzdem noch einen audi s6 avant gekauft.Also mit großen kofferraum.Wenn man in urlaub fährt kommen ja neben kinderwagen noch reisetasche dazu.

lg yvonne

Beitrag von tinschen86 05.09.08 - 23:30 Uhr

Guten abend,

also, wir haben noch keine kinder aber bei dem auto kauf meinet der verkäufer das in den koffer raum ein zwillingswagen passen würde, wir haben einen Opel vectra caravan, getestet ist es wie gesagt nicht, nur mit normal großen kiwa(nichte) + wocheneinkauf mit allen drum und dran.

schönen Abend noch

Tinschen

Beitrag von sunny102 06.09.08 - 01:36 Uhr

also #schein ich kann da nur ein Auto empfehlen #cool

Skoda Octavia #freu#herzlich

ein Raumwunder und ich bekomme zwar nur ein Kind und den Kofferraum habe ich auch nicht vermessen, aber es passte jeder Kinderwagen der mir ansatzweise gefiel in den Kofferraum (danke netter Verkäufer :-p)

Die Skoda kommen zwar aus dem Hause Volkswagen, was dir zwar nicht so behagt (warum auch immer #kratz), aber für mich ist es einer der besten Anschaffungen :-)

Und der Verbrauch ist nicht allzu hoch #schein habe aber leider auch keinen RS #schmoll

Beitrag von leo_twins 07.09.08 - 18:39 Uhr

Hallo,
wir haben auch Zwillinge (16 Monate) und fahren ebenfalls den Skoda Octavia Scout. Wir würden den nicht tauschen, ist optimal für uns, hat viel Platz, fährt sich super und siecht (meiner Meinung nach) auch toll aus. Der Zwillingswagen passt super rein und nebenbei auch noch allerlei anderes Zeugs. Welchen Zwillingswagen habt ihr denn??

LG, Moni

Beitrag von errik 08.09.08 - 12:07 Uhr

Hi,

wir haben uns - eingermassen spontan, böööse Falle - für den Hartan ZII entschieden.

Mittlerweile habe ich im Internet all die Horror-Stories zu diesem Modell gefunden (Scharniere geben nach, Bremse fällt aus, wird schnell zu klein, Vorderräder blockieren, ...) und ich hoffe, er wird uns über die ersten 12 Monate helfen.

Die anderen sind aber nicht so viel kleiner, was ich jetzt gesehen habe, was das Format angeht hätten wir also nicht so viel gewinnen können. Ich schätze im Augenblick mal, dass wir ihn irgendwann gegen einen leichten Jogger eintauschen werden, sobald die Kleinen in so einen reinpassen.

Ich werde diese Woche mal einem 3er Touring mit dem Massband zu Leibe rücken - das ist zwar keine Familienkutsche aber hey, es sind "nur" Zwillinge und sooo viel werden wir in den ersten 12 Monaten nicht durch die Gegend kutschieren.

Danke für Eure Ratschläge,
Errik

Beitrag von nine1506 08.09.08 - 13:50 Uhr

Hi!

Hatten auch den ZXII.
Passt leider nicht in den 3er....

Sorry.

Wie gesagt: VW Touran....

Will Dir nicht den Tag versauen, aber wie gesagt, das Problem hatten wir auch!

LG

Nine

Beitrag von atarimaus 07.09.08 - 20:13 Uhr

Hi,

schonmal den Mazda6 Kombi angeschaut?

In dem Kofferraum kannste Fußball spielen.


Gruß
Beate

Beitrag von biene07 08.09.08 - 20:01 Uhr

Ganz meine Meinung!!#pro#pro#pro

Wir haben mal ein IKEA Doppelstockbett mit Matratzen, Kind, Schwiemu, Mann und Meinereiner transportiert!:-p

Der 6er ist ein Raumwunder sondersgleichen

lg Bienchen

Beitrag von der_zukuenftige 08.09.08 - 14:11 Uhr

Ich habe keine Zwillinge, aber als sich mein zweiter Sohn ankündigte, wurde unser Golf etwas klein. wir fuhren dann testweise den Skoda Octavia Kombi meines Vaters, der dann aber den Geist aufgab (Der wagen, nicht mein Vater!)

Zur Debattte standen bei uns dann diverse Kombis, (Mini)vans und Busse.
Die Busse fielen bei uns aufgrund des Preises (im Verhältnis zu der gewünschten Motorisierung) heraus, auch war der Verbrauch zu hoch.

Blieben Kombi und (Mini)Van.
Beim Testsitzen schränkte fielen dann auch die Kombis raus (Ein-/ Aussteigen mit Kindersitz, Rundumsicht,..)und es gab zwei Wagen, zwischen denen wir uns entscheinden wollten:
VW Touran und Opel Zafira.
Vorneweg: Beide nehmen sich in Preis und Leistung insgesamt nicht viel, auch die Ausstattung ist identisch. Es gibt immer kleinere Für- und Wieders, die aber den Geschmack des Einzelnen betreffen.
Die Vorteile dieser Wagenklasse waren für uns:
* Sie sind relativ hoch, so dass man sich beim Einbau des Kindersitze/ Babyschalen nicht unnötig bücken und strecken muss.
* Der Kofferraum ist variabel und bietet genug Raum für zwei Kinderwagen und einige Kästen Bier.
* Man kann bis zu 7 Personen mitnehmen (Großeltern, Tanten, Onkel, Kindergeburtstag...)
* Gute Rundumsicht und angenehmens Handling.
* Kein Übertrieben hoher Verbrauch.
* Viele Staumöglichkeiten

Wir haben uns dann für einen Touran als Jahreswagen entschieden. Gründe waren:
a) Es wurde mehr für unseren alten Wagen gezahlt,
b) Die Ausstattung dieses Jahreswagens war größer (Bei Kindern immer an eine Klimaanlage denken!)
c) Die Handbremse beim Zafira ist häßlich *g*
Bereut haben wir den Kauf bisher nicht. Einizig ein etwas stärkereren Motor wünsche ich mir gelegentlich. Mit vier Personen, voll geladenenm Kofferraum, zwei Fahrrädern und großem Topcase auf dem Dach schaffe ich auf der Autobahn die 140 km/h nur mit Anlauf (bei 85 KW).
Aber wenn man Kinder hat, fährt man (hoffentlich) sowieso ruhiger!

Thema Zweitwagen:
Hier kann ich nicht wirklich mitreden. Nur soviel: Es reicht idR ein Kleinwagen (wie zB VW Lupo), wenn er auch hinten Türen hat.....

dZ, Doppelpapa
dZ

Beitrag von der_zukuenftige 08.09.08 - 14:19 Uhr

Nachtrag in eigenener Sache:
auf den Seiten vom ADAC gibt einige Vans im Test.
Dort fallen Wagen wie der Kangoo oder VW Caddy negativ durch schlechte Straßenlage auf.
Und wenn man nicht ewig göbelnde Kinder haben möchte... :-p
Hier dann der Link zum ADAC-Test: Van gegen Hochdahckombi:
http://www.adac.de/Tests/Autotest/Van_vs_Hochdach_Kombi/default.asp?ComponentID=178244&SourcePageID=8447#

dZ, linkisch

Beitrag von doris.r. 08.09.08 - 14:25 Uhr

Hallo!

Ganz ehrlich, ich würde vermutlich nochmal die Wahl des Kinderwagens überdenken und mir dann ein Auto kaufen, das mich auch glücklich macht.
Im Vergleich zum Autopreis ist ein erneuter Kiwakauf eine "Kleinigkeit".

Bei uns fahren sehr viele diesen Kiwa (wir haben das Einzelmodell und sind begeistert). Auf dem button video siehst du alle Funktionen und unten stehen auch die Maße:
http://www.buggy.de/twinnertw.php

lg#blume
doris

Beitrag von der_zukuenftige 08.09.08 - 15:00 Uhr

Was für eine unmännliche Denkweise ;-)

Beitrag von fusselmama 08.09.08 - 20:50 Uhr

Hallo

Wir haben Zwillis sind 5 und einen "einling"fast 2 haben uns bevor die kleine kam einen VW Caddy gekauft da passt der Zwilli Waggen im ganzen rein.Und auch jetzt mit 3 Kindern einfach genial super viel platz im Kofferraum.

Fusselmama

Beitrag von knutschkugel4 09.09.08 - 20:54 Uhr

ist es nicht billiger den kinderwagen zu tauschen;-)
sprich euren verkaufen und bei e... na´ch einem anderen zu schauen




so jetzt zur autofrage:-p
wir haben einen renault grand espace
haben aber auch vier kinder und einen#hund
der´jogger von den kleinen seht da aufrecht an der seite und wenn wir urlauben kommt noch ne dachbox aufs auto



konnte dir bestimmt nicht helfen;-)
wünsche euch noch ne scöne kugelzeit - und wenn die würmer da sind schön easy bleiben#freu
liebe grüße dany

Beitrag von loddlluis2007 09.09.08 - 21:31 Uhr

Hallo!

Auch wenn es nicht das schönste Auto ist, aber ich bin mit meinem Caddy sehr zufrieden!

Und zu deiner Frage ob der 3er nicht doch reicht? NEIN. Mein Mann hat auch einen, und selbst mit nur einem Kind war es nicht möglich das Auto für eine Woche Schwarzwald zu packen!

LG Janine

PS. hatte vorher einen Z3, glaub mir, das tat weh!!javascript:atc('#heul');

Beitrag von parzifal 10.09.08 - 09:29 Uhr

Wenn in einen KOMBI kein Paket mit 110x 80x60 reinpasst, dann wäre es m.E. kein Kombi.

Beitrag von marion2 10.09.08 - 11:00 Uhr

Hallo,

der Hartan ZII ist eine gute Wahl.

Wir fahren den ZXII (Folgemodell) seit 1,5 Jahren. Du musst wissen, dass man Zwillinge für gewöhnlich länger im KiWa transportiert als Einlinge. Ich kenne 2 Zwillingseltern, die jetzt schon den 2. Wagen (die Kinder sind noch kein Jahr alt) bzw. den 3. Wagen (die Kinder sind grad 3 geworden) fahren. Unser Hartan zeigt noch keine Ermüdungserscheinungen und ist auch noch nicht zu klein.

Für unterwegs haben wir uns einen Zweitwagen zugelegt. Den Buggy (PegPerego) bekommst du einfach leichter ins Auto und er passt auch in fast jeden Kofferraum.

Wir hatten am Anfang einen Toyota Corolla Verso. Da hat der Hartan reingepasst. Leider war der Kofferraum dann voll. Für Koffer war kein Platz mehr.

Alltagstauglich ist so ein Buggy leider nicht, da kleine Räder echt Sch*** sind, wenn die Kinder schwerer werden.

LG Marion

Beitrag von pampersbomber-04 10.09.08 - 18:58 Uhr

ein audi q7 muss da her. teuer in der anschaffung ja.
absolut zuverlässig und platz ohne ende.
ich hatte vorher beim ersten baby noch einen a6 avant.
jetzt werden wir bald zu viert sein aber den audi habe ich mir vorher schon gekönnt.
intgrierte kindersitze mit schlummerfunktionen u.s.w.
beim thema sicherheit gibt es bei audi gar keine fragen.
den alfa romeo solltest du aus der favoritenliste streichen. #contra

Beitrag von geschwisterherz 11.09.08 - 21:07 Uhr

"Ford och nö"...das hätten wir früher genauso formuliert... :-p

Waren lange unserer Hausmarke BMW treu - nur hatten sie leider kein passendes Familienauto (im finanziellen Rahmen) für uns.

Fahren nun den Ford S-Max (auch nicht gerade billig) und was soll ich sagen? Super Auto. Groß, komfortabel in der Ausstattung zu haben und bietet locker Platz für 3 Kinder. Riesen Kofferraum #cool

Die Türen klingen beim Zumachen nicht so wie die von BMW, aber die Testergebnisse und die Zuverlässigkeit sprechen dennoch für sich....

Also vielleicht nochmal überlegen oder einfach mal Probefahren....:-p

LG


Beitrag von sommertiffy 11.09.08 - 22:12 Uhr

Ach ja die Lieben Autos , mein Freund hat sich jetzt nen Opel Astra Kombi gekauft und da passt echt Super viel rein . Als wir damit zum familien Picknick gefahren sind haben wir da 2 Kinderwagen und noch ne menge anderen Kram rein bekommen . :-)

Beitrag von errik 12.09.08 - 14:10 Uhr

Hallo zusammen,

erstmal vielen, vielen Dank für die vielen, vielen Antworten...

...auch wenn es unterschiedliche Vorlieben gibt, was die Autos angeht, so war denn ein Feedback ganz eindeutig: Vergiss das mit dem 3er Touring.

Jetzt habe ich die Gelegenheit genutzt und bin mal mit einem Massband in den Kofferraum geklettert... stopp! Hier ist schon der Haken: Da muß man gar nicht reinklettern, da reicht ein ausgestreckter Arm. #:-[

Ich muß also den Tatsachen ins Auge schauen: Der ist es nicht. Der X3 auch nicht und der 5er touring passt so gerade eben.

Ihr hattet also vollkommen Recht!

Bevor ich also zu den Familien-Vans wechsle, messe ich noch einmal schnell den Ford Mondeo und den Volvo V70 aus - und dann sehen wir weiter.

So long,
Errik

Beitrag von pampersbomber-04 13.09.08 - 10:26 Uhr

mit nen volvo v70, triffst du eine gute wahl.
das thema sicherheit steht beim volvo ganz oben und platz bietet er auch jede menge mit reserven.#pro

  • 1
  • 2