Wann Farben wirklich kennen? Bin unsicher ob ok bei Ben

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lineslumpi 05.09.08 - 15:58 Uhr

Hallo zusammen!

Ich bin neu hier im Forum Kindergartenalter. Mein Ben ist seit dieser Woche ein Kindergarten Kind.

Nun habe ich gleich einmal eine Frage, die mich heute morgen wieder sehr lange beschäftigt hat: Ben sagt immer falsche Farben, wenn man ihn bewusst nach den Farben fragt.

Ich bin mir nur nicht sicher, ob er das absichtlich macht um mich zu ärgern oder ob er es tatsächlich noch nicht unterscheiden kann. Ein Beispiel: er deutet auf einen Gegenstand und fragt "Ist das Farbe gelb?". Dabei ist es eindeutig rot. Dann Frage ich nach, er soll mal genau sehen, und dann kommt "Grün?"

Er lacht nicht dabei und macht mir nicht den Eindruck, dass er mich ärgern möchte. Manchmal wenn ich sage "Holst Du mir den blauen Ball klappt es schon. Aber da denke ich ist es das Wörtchen "Ball" warum er ihn mir bringt.

Ich hoffe das war jetzt nicht alles zu verwirrend, und ihr wisst was ich meine.
Wann können Kinder bewusst Farben unterscheiden und benennen?

Danke auf jeden Fall schon im Voraus für eure Hilfe!

Beitrag von yvivonni 05.09.08 - 16:12 Uhr

Das ist wie alles was entwicklung heißt, sehr unterschiedlich.
Mein Sohn ist vier geworden, und beherscht auch noch nicht die Farben, er hat aber auch kein interesse daran.

Meine Nichte die war 2, und konnte dir alle farben nennen sogar mit hell und dunkel.

Mach dir keine Sorgen, es wird schon.

LG Yvi

Beitrag von minniemaus1310 05.09.08 - 16:26 Uhr

Hallo!

Meine Tochter ist auch gerade in den KIGA gekommen, bei ihr ist es ähnlich wie bei Ben. Manchmal kann sie die Farben, dann wieder nicht.
Wenn ich sie speziell danach frage, gibt sie glaube ich absichtlich falsche Antworten, wenn wir aber ein Spiel spielen und sie nicht daran denkt sagt sie genau welcher Spieler welche Farbe erhält. Sie kann es also!!
Aber ich denke auch, jedes Kind ist anders und Sorgen brauchst du dir auch keine zu machen, das kommt schon noch. Dachte auch manchmal Emma hätte eine rot-grün Sehschwäche, weil es da besonders häufig war, aber mein Äffchen will mich nur veräppeln!!

Liebe Grüße
minniemaus-die übrigens auch neu in diesem Forum ist

Beitrag von lineslumpi 05.09.08 - 16:31 Uhr

Danke für Deine Antwort.

Klingt tatsächlich ähnlich wie bei Ben, was Du schreibst. Ich bin vielleicht einfach auch zu verwöhnt, weil er sonst immer alles schon so gut kann. Nur eben das nicht. :-)

LG Bin

Beitrag von willeinbaby 05.09.08 - 20:46 Uhr

bei meiner tochter sitzen die auch erst ganz kurz vielleicht seid 3 monaten und jeder ist anders...;-)

Beitrag von k.chen 05.09.08 - 22:14 Uhr

Ist wohl wirklich von Kind zu Kind unterschiedlich.
Die Tochter von Bekannten ist 3 1/2 und hat es mit den Farben auch noch nicht so wirklich drauf, obwohl sie sonst echt clever ist.

Ich versuche immer, ihr das näher zu bringen, indem ich die Farben mit einem ganz bestimmten Gegenstand assoziiere, indem ich z.B. sage "Der Ball dort ist gelb - wie die Sonne".

Vielleicht versuchst du das bei Ben auch mal, die Kleine hat dadurch schon Fortschritte gemacht.

Alles Liebe, K.

Beitrag von chantalele 05.09.08 - 22:24 Uhr

Hallo,
mein Sohn konnte schon bevor er 2J war die meisten Farben.
Gruß chantalele

Beitrag von carla_columna 05.09.08 - 23:41 Uhr

Huhu,

meine Tochter ist genau so alt wie dein Sohn (auf den Tag genau).
Sie kann die Farben eigentlich schon seit ein paar Wochen - nur bei rot tut sie sich manchmal schwer.

Kurz bevor sie die Farben wirklich richtig konnte, hat sie sich genau so verhalten wie Ben. Ich wußte auch nicht so recht, ob sie mich veräppelt.
Ben ist sicher auf dem richtigen weg - und das er die Farben jetzt noch nicht immer genau kann, ist total normal.

Mir hat letztens eine Bekannte erzählt, dass ihr Sohn (5 1/2) nun endlich die Farben könnte - nur rot, blau, gelb und grün würde er immer verwechseln...#kratz

LG Carla

Beitrag von lineslumpi 08.09.08 - 10:03 Uhr

Danke für deine Antwort und schön eine Mama zu kennen, die auch ein 05.11.05-Baby hat. :-)

LG Bine

Beitrag von gussymaus 06.09.08 - 12:45 Uhr

unser kleiner hatte das auch erst mit 4 richtig drauf... einserseits interessierte es ihn deutlich weniger als mich und außerdem war er da einfach selten bei der sache... irgendwann klappte das recht plötzlich, aber eben erst so um den 4. herum... mach nicht zu viel druck, damit verunsicherst du das kind. wenn er fragt antworte ihm und gut ist - das gibt sich. wie alles muss man auch farben teilweise zig mal erklären bis sie es sich merken (können)... und irgendwann geht das dann schon. "abgefragt" wrd das erst bei der U mit 5jahren... vorher hat da nie einer nach gefragt bei uns also denke ich ist das auch ok...