Mein Gyn....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von danica1104 05.09.08 - 16:37 Uhr

Hallo ihr Lieben Kugelbäuche,

ich muß mich mal bei euch ausheulen. Heute war ich beim Gyn und habe doch tatsächlich in 2 Wochen 5 Kilo zugenommen. Klar weiß ich das das eine Glanzleistung ist, aber ich habe laut Hebamme super viel Wasser eingelagert. Doch was glaubt ihr was der heute sagt!?
Die Wampe hätte ich mir angefressen und wenn er in 9 Monaten 27 Kilo zugenommen hätte, dann würde er garnichts mehr essen und von einer Brücke springen:-[
Soll der das doch machen..... Ich halte den nicht auf!!!
Dann meinte er noch das das der Baby bestimmt nicht bis zum Schluß drin bleibt. Wiegt jetzt 3300 Gramm.
Ich bin nicht entsetzt das der geschimpft hat, aber über das wie er es gesagt hat. Muß am Montag wieder dahin. Was soll ich machen? Den Gyn noch wechseln? Der sagte noch das er aus dem Grund schon Schwangere raus geschmissen hätte. Dann gehe ich doch lieber freiwillig. Bin sonst nicht auf den Mund gefallen, konnte aber eben echt kein kontra geben.

Sorry für das SiLoPo
Lieben Gruß von einer gefrusteten Bianca:-(

Beitrag von kathathom 05.09.08 - 16:42 Uhr

SOFORT ARZT WECHSELN!!!!

Beitrag von 79sunshine 05.09.08 - 16:43 Uhr

Wie bitte??? Was?

Er hat aus so einem Grund schon Schwangere aus der Praxis geschmissen???
Sorry, geht mal garnicht!
Also ich würde an Deiner Stelle mal meine Hebi anrufen und fragen, ob sie Dir einen guten FA empfehlen kann und würde wechseln!!!

Deinem bisherigen Arzt würde ich noch einen netten Brief schreiben, einfach um mir Luft zu machen!

Las Dich mal #liebdrueck!
Übrigens eine Freundin von mir hat letzes Jahr im Dezember entbunden und hat an der Geburt 30 Kilo mehr drauf (Sie war vorher sehr schlank!!!) Vor 2 Wochen hab ich sie gesehen und sie hat bis auf 3 Kilo schon alles wieder weg!

LG sunshine

Beitrag von carla.das.schaf 05.09.08 - 16:44 Uhr

Also Deinen Gyn finde ich echt heftig.
Ich glaube, ich könnte da nicht mehr hingehen.
Wie weit bist Du denn?
Könnte Deine Hebamme die VU übernehmen?
Oder vielleicht die Entbindungsklinik?

Carla

Beitrag von windlicht 05.09.08 - 16:44 Uhr

Genau, müssen tutst du schonmal gar nix.

Ich würde den Termin noch absagen (sonst gleich Montag) und mir einen anderen Arzt suchen. Denke, dass du auch woanders schnell einen Termin bekommen wirst.

Das darf man sich nicht gefallen lassen! Man man man...

Beitrag von zappelig 05.09.08 - 16:45 Uhr

So ein Spinner! Ist das so einer, der auf lustig machen will, es aber nicht ist?

Kann dich gut verstehen, dass dir dazu nichts eingefallen ist. Und wir Kugeln habens eh schon schwer genug mit den bloeden Hormonen und so. Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass du ueber deine Gewichtszunahme happy bist, oder? Ich hab auch 25kg zugenommen. Nur mit dem Unterschied, dass ich nie gewogen werd, wenn ich zum Arzt geh. Warum die das hier auf der Insel nicht machen, weiss ich auch nicht... Scheint aber nicht absolut noetig zu sein...

Vielleicht sprichst du ihn das naechste Mal darauf an und wenn er dir dann wieder pampig kommt, dann geh lieber woanders hin. Deine Hebi kann dir da sicher helfen? Man hat ja so schon genug im Kopf, da muessen wir uns doch nicht von so nem Facharzt bloed zulabern lassen, oder???;-)

Also sei #liebdrueck und stark am Montag!

lg
Uta

Beitrag von miss-sheep 05.09.08 - 16:45 Uhr

Hallo Bianca,
das ist ja ne unverschämtheit...Wechsel den Arzt...Der ist ja nur gefrustet...Vielleicht schlägt ihn seine Frau;-)
Lg isa+#ei

Beitrag von mikabe 05.09.08 - 16:46 Uhr

Hallo Bianca,

ich finde daß Dein Gyn ein A******** ist. Sorry für den Ausdruck, aber der hat sie doch wirklich nicht alle.
Klar ist daß mit der Zunahme nicht ok, aber da leidest Du am meisten drunter...
Und wenn er hilfebedürftige Schwangere rauswirft, dann ist er entweder nicht fähig kompliziertere Schwangerschaften zu betreuen oder unverantwortlich oder beides. Das kannst Du ihm von mir ausrichten.....

Ich weiß ja nicht in welcher Woche Du bist, aber ich habe umzugsbedingt damals noch in der 30 Woche gewechselt. Das war kein Problem. Außerdem hast Du ja Deine Hebamme und die ist meines Erachtens viel wichtiger.

Ich kann mich gar nicht beruhigen....ich glaub ich hätte auch nicht gewußt was ich sagen soll.

Ruf einfach mal bei einem anderen Gyn an und frag nach einem Termin, oder geh besser gleich vorbei, dann geht es meist besser.

OH Mann!!!

LG Micha

Beitrag von meinengelchen2005 05.09.08 - 16:48 Uhr

Hi,

der Hammer. Sowas hab ich ja noch nie gehört. Aber Arzt wechseln im Quartal wird sehr schwierig. Du kannst aber die VU bei deiner Hebi machen das ist kein Problem und die Entbindungsklinik kann US machen. Dann brauchst du zu de Arzt nicht mehr hin.


LG
Yvonne

Beitrag von mandragora58 05.09.08 - 17:37 Uhr

hallo
also ich würde sofort den arzt wechseln. den nächsten termin beim alten tel absagen mit begründung!!!
und ich würd mir sogar überlegen, ihn bei der ärztekammer zu melden. geht echt gar nicht, wie der sich benimmt! klar kann er was sagen... aber nicht so!! soll er halt von der brücke springen... und schwangere entlassen!???#klatschso ein depp!!!

lg do (28+2), die in der letzten ss auch viel zugenommen hatte, aber der FA hat kein wort gesagt!!