Frage zu Leinsamen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lara2180 05.09.08 - 17:14 Uhr

Hallo Mädels!

muss jetzt auch mal eine Frage stellen ...

und zwar möchte ich Leinsamen nehmen und hab mir den Samen und auch das Öl gekauft ... den Samen finde ich sowas von ekelhaft (ist mir richtig schlecht darauf geworden) und jetzt überleg ich was ich am besten mit dem Öl machen soll .....

einfach nur über den Salat?
oder kann man das Öl auch in einen Saft rühren und dann trinken?

wie macht ihr das?
wäre echt für ein paar Ratschläge dankbar .... bin irgendwie total einfallslos geworden seit ich schwanger bin#augen

lg Iris 38.SSW

Beitrag von dariawirth 05.09.08 - 17:15 Uhr

Hallo Iris!

Ich mische mir den Leinsamen morgen mit Joghurt, Müsli und Obst dann finde ich geht er ganz gut.
Mit dem Öl habe ich noch nichts gemacht.

LG,
D

Beitrag von rmwib 05.09.08 - 17:18 Uhr

Das Öl schmeckt ziemlich streng.... aber Du kannst es z.B. in QUark einrühren mit ein paar Kräutern und ner Zwiebel und das zu Kartoffeln essen ;-)
übern Salat würd ich mir das nicht schütten...... rühr Dir doch die Samen mit Honig in Joghurt ein und kau das nicht dann schmecken die auch nicht ekelig ;-)

Wofür nimmste das denn, wenn Du das nicht magst? Verstopfung?

GLG

Beitrag von lara2180 05.09.08 - 17:29 Uhr

danke für die lieben antworten ....

nein, hab keine verstopfung ...

mir haben Freundinnen und auch der FA gesagt, dass dadurch das Baby besser *rausflutschen* soll, also dass man dann nicht so schnell einreißt und da ich mich zu der dammassage noch nicht überwinden konnte hab ich den samen als gute alternative empfunden ....

lg

Beitrag von rmwib 05.09.08 - 17:31 Uhr

#aha

#danke

Ich komm mit der Dammmassage auch GAR NICH zurecht...
...ich mach Heublumendampfbäder stattdessen ;-)

Und ich mag wenn es geht in der Wanne entbinden da ist das ja auch meist so, dass man nicht so doll reißt... mal sehen.

GLG

Beitrag von ralax 05.09.08 - 17:23 Uhr

Yupp, ins Yoghurt, ins Müsli oder in Buttermilch/Trinkyoghurt und trinken.

Mir hilft es gerade sehr gegen Verstopfung.

Beitrag von schmupi 05.09.08 - 17:34 Uhr

Hi Iris!

Bei mir gibt es auch täglich 2 EL Leinsamen. Bisher immer geschrotete, die ich mir ins Müsli oder in den Joghurt rühre. Da kann ich sie sehr gut essen.

Jetzt sind meine geschroteten (aus Deutschland) leider leer und ich hatte heute 2 EL ungeschrotete Leinsamen. Hab diese gut zerkaut und war davon auch nicht wirklich begeistert. Aber was tut man nicht alles.

Aber wenn Du die Möglichkeit hast, steig um auf geschrotete, die find ich wesentlich angenehmer.

Liebe Grüße
schmupi ET-15

Beitrag von windlicht 05.09.08 - 18:05 Uhr

Hallo Iris,

also mir schmeckt folgendes totaaaaal lecker: Haferflocken mit Birnen und Milch. Etwas Honig und ganz zum Schluss etwas von den Samen rein. Wichtig ist, dass sie nicht im Essen aufquellen sondern erst im Körper.

Außerdem ist beim Verzehr von Leinsamen auf eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr zu achten, sonst bringen sie nicht sehr viel...

Zum Öl kann ich leider nichts sagen #kratz

LG und alles Gute!