An zwei Kliniken anmelden?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von itsmyday 05.09.08 - 17:57 Uhr

Hi Ihr!

Da man ja zwei Wochen vor und zwei Wochen nach dem ET mit einer Entbindung rechnen muss, weiß ich nicht genau, in welchem Ort ich am Tag der Entbindung sein werde. #augen

Würdet Ihr Euch dann vorsichtshalber in beiden infrage kommenden Kliniken anmelden....und dort am Ende noch Bescheid geben, dass Ihr vielleicht auch nie wirklich dort entbinden werdet? #kratz

Mir kommt das nämlich relativ problematisch vor....aber nix zu sagen, ist vielleicht auch doof. Oder schaut da eh niemand, ob die angemeldete Schwangere auch je zur Geburt erschienen ist?? #hicks

Falls Ihr die Frage doof findet, einfach drüber lesen. Ich finde die Situation auch nicht grade glücklich.....#heul

LG Itsy

Beitrag von flyingangel 05.09.08 - 17:59 Uhr

Hi,

ich würd mich nur in einer Klinik Anmelden, und wenns dann im anderen Ort los geht schicken die dich eh nicht wieder weg ;-), dann sagste du warst zu Besuch und dann gings plötzlich los #schein.

LG Fly

Beitrag von losa01 05.09.08 - 18:05 Uhr

#kratz
Muß man sich überhaupt anmelden?

Beitrag von windlicht 05.09.08 - 18:08 Uhr

Die Frage stell ich m ir auch grad :-) Klar, ist bestimmt von Vorteil, wenn man das da schon a bisserl kennt - aber offiziell anmelden??? #kratz

Beitrag von flyingangel 05.09.08 - 18:12 Uhr

Huhu,

ja muß man, denn bei der Anmeldung werden viele Fragen gestellt die Wichtig sind falls etwas sein sollte und auch wegen Medi. gabe.

Und dann wird noch mal nen US gemacht um zu sehen wie der Krümel liegt und ob er noch Ausreichend Versorgt wird etc....

LG Fly

Beitrag von windlicht 05.09.08 - 18:14 Uhr

Huhu Fly,

schön dich zu lesen! Wie geht's dir?

Okay, da hast du natürlich recht. Aber ZUR NOT kann man das ja auch noch machen, wenn es soweit ist.

In der Regel geht es ja nicht sofort richtig los, wenn man ankommt...

Beitrag von flyingangel 05.09.08 - 18:22 Uhr

Huhu,

Naja mir gehts scheiße, Wehe heute wieder mit viel AUA rum und hab dazu ne fette Grippe von meiner Tochter #schwitz.

Stimmt aber durch die Schmerzen die du dann sicherlich schon hast noch mit som Kram rum schlagen #schock da könnt ich mir was angenehmeres vorstellen ;-), hab das nämlich schon hinter mir :-p.

Beitrag von windlicht 05.09.08 - 18:23 Uhr

Okay, du sprichst aus Erfahrung! :-D

Haste heut Mittag nicht noch einen Cocktail geschlürft? Oder bring ich euch nun schon durcheinander???

Beitrag von flyingangel 05.09.08 - 18:26 Uhr

Hihi...eben.

Nee stimmt hab ich ;-) nun hoffe ich das die Wehen bleiben und noch stärker werden #schwitz...

Wie gehts dir denn Süße #liebdrueck

Beitrag von mojoe2109 05.09.08 - 18:08 Uhr

meine hebamme hat gesagt ich kann mich überall anmelden wo ich will. schwanke nämlich auch zwischen 2 kliniken....andererseits hat sich auch gesagt, das ca. die hälfte unangemeldet kommt....#augen

Beitrag von lissa07 05.09.08 - 18:11 Uhr

Du kannst dich in fünfzig verschiedenen Kliniken anmelden. Du bist mit der Anmeldung noch lange nicht verpflichtet dort auch dein Kind auf die Welt zu bringen.
Theoretisch ist es sogar möglich, einfach zu gehen, wenn du schon in den Wehen liegst und dir irgendetwas nicht gefällt. Also mache dir keine Gedanken und melde dich ruhig bei beiden Krankenhäusern an.
Ganz liene Grüße Lissa 31.SSW