werdet ihr alle stillen? wenn nicht, warum?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von xmysteriex 05.09.08 - 19:04 Uhr

Ich beschäftige mich in letzter Zeit viel mit dem Thema stillen. Da ich mich noch nicht entschieden habe, ob ich stillen möchte - wenn ja wie lange, oder nicht, möchte ich gerne wissen, wie ihr euch entschieden habt.

Mich würden eure Meinungen zum stillen und die Gründe dagegen interessieren......


Beitrag von gemababba 05.09.08 - 19:06 Uhr

Also beim ersten hab ich nur 8 Wochen gestillt dann hab ich bei gefüttert weil er so faul war und dann wollte er die brust nicht mehr und hat mich im stich gelassen.

Nun möchte ich gern beim zweiten wieder stillen und hoffe das es besser klappt aber auch nur so 4 Monate evtl und dann gibt es ja Gläschen ;-)

LG jenny, 20 SSW

Beitrag von fynnie05 05.09.08 - 19:06 Uhr

ja, ich werde stillen,weiß aber nicht wie lange. hab mir 6 mon vorgenommen.

Beitrag von babysuechtig 05.09.08 - 19:09 Uhr

bin ja noch ganz am Anfang und hab mich noch nciht wirklich beschäftigt mit dem Thema, aber ja ich möchte auf jeden Fall stillen, im Idealfall ca. 1 Jahr wenn das geht.

Da meine Mutter bei mir und meinen Geschwistern nicht stillen konnte, hoffe ich dass das nicht erblich ist? Also bitte nicht falsch verstehen, ich mach ihr keine Vorwürfe, aber wißt ihr ob es das gibt? Quasi eine Tendenz aus der Familie?

glg baby

Beitrag von pinselein 05.09.08 - 19:09 Uhr

Hallo,

ich werde dieses mal nicht stillen.

Ich habe es bei meiner Tochter versucht, brauche allerdings die Stillhütchen und mit dennen war das stillen nicht schön, habe dann abgepumt, aber das ist mir gerade jetzt mit 2 Kindern zu zeitaufwendig. Habe dann nach 3 Monaten abgesstillt.

Da es ja an mir liegt und sich die Situation nicht geändert hat, werde ich dieses mal nicht stillen.

Ich finde auch das es jeder selber entscheiden muss, denn wenn es nicht klappt dann kann stillen zu einer richtigen belastung werden die sich dann auf Mutter und Kind auswirkt. ;-)

Lg Julia

Beitrag von emeri 05.09.08 - 19:11 Uhr

wenn es funktioniert werde ich schon stillen... habe allerdings noch keine erfahrungen damit (da zum 1. mal schwanger) :D

lg

Beitrag von tinalein83 05.09.08 - 19:14 Uhr

Huhu!

Ich möchte stillen. Richten das Kizi noch richtig gemütlich her mit Schaukelstuhl und kleinem Sessel. Damit ich es mir schön gemütlich machen kann und ich mich in Ruhe, ohne Stress aufs Stillen konzentrieren kann.

Ist zwar mein erstes Kind, denke aber man braucht viel Geduld und Ruhe fürs Stillen. Die viele nicht haben.
Ich hoffe, ich schaffe es. Es ist doch so praktisch und auch noch kostengünstig :))

LG Christina 33.SSW

Beitrag von pebbles1706 05.09.08 - 19:11 Uhr

Ich habe mir vorgenommen zu stillen..wie lange.. noch keine Ahnung so lange wie es gut geht eben...
Bei meinem Sohn hatte ich nee Brustentzündung und habe sehr voreilig aufgegeben..
Dies will ich diesmal vermeiden...

Beitrag von e-m.schneider 05.09.08 - 19:16 Uhr

Ich möchte nicht stillen..
Habe irgendwie eine abneigung dagegen!
Hatte ich beim ersten Kind aber auch schon, warum auch immer!
Kann mir überhaupt nicht vorstellen das jemand bzw. mein Kind an meine Brust nuckelt#schock

Beitrag von britt.01 05.09.08 - 19:18 Uhr

Hallo!

Ich habe bei Tim nicht gestillt und werde es diesmal auch nicht tun.

Ich wollte und ich konnte bei Tim nicht. Irgedwie, versteht mich nicht falsch, hätte ich immer das Gefühl ne Milchkuh und Sklave meines Kindes zu sein. Außerdem wusste ich von vorneherein dass ich nach 8 Wochen wieder anfange zu arbeiten, zwar erst mal nur 1 Tag die Woche, aber was sollte ich für 8 Wochen mit dem Stillen anfangen?!

Und wenn du die Flasche gibst, hat einige Vorteile: Dein Partner kann das mal übernehmen und du kannst mal ne Nacht liegenbleiben :-p

Ich glaube, das hätte bei Tim auch gar nicht geklappt. Ich hatte überhaupt keinen Milcheinschuss, auch nicht nach der Geburt und Tim hat so viel getrunken weil er so ein Riese war, den hätte ich niemals satt bekommen.

Aber du musst das selber entscheiden. Lass dich da nicht von anderen beeinflussen.

Gruß, Anja

Beitrag von graupapa 05.09.08 - 19:32 Uhr

Also ich möchte auf jeden Fall stillen!
Es ist mein erstes Kind und ich lasse mich überraschen, ob es klappt!
Aber ich denke da positiv und das klappt bestimmt! Wie lange??? Das werde ich dann sehen! So lange wie möglich! Wenn meine Maus natürlich Zähne bekommt und anfängt zu beissen beim Stillen, dann werde ich (denke ich mal) aufhören mit Stillen!

LG Babsy!
P.S. Kannst ja mal bescheid geben für was du dich entscheidest!

Beitrag von climber 05.09.08 - 19:38 Uhr

Hallo,

ich hab meine ersten beiden gestillt und werde es jetzt wieder machen.

Wie lange, das lasse ich auf mich zukommen. Das kommt auf das Kind, seinen Hunger, meinen Gesundheitszustand ... an.

Es gibt einfach nichts Praktischeres auch wenn der Anfang hart sein wird.

climber

Beitrag von daleamno 05.09.08 - 19:47 Uhr

hallo,

bekomme im nov. mein 3.kind und werde wieder stillen!!!

-ich finde es sehr schön
-man hat es immer dabei
-temperatur ist immer ideal
-kann auch in urlaub stillen und brauch keine angst wegen wasserqualität haben..
-brauche keine fläschen,somit muß ich auch nichts auskochen...oder einkaufen(pulver)

ich habe beide solange gestillt wie diese wollten,die erst 9 monate(hatte mit 2 monaten schon den ersten zahn,habe aber keine bißwunden,hihi)und dann hatte sie sich alleine abgestillt.

die zweite hat sich nach fast 6 monaten auch von alleine abgestillt.

bei meiner ersten hatte ich eine sehr schwere brustentzündung,starke schmerzen und die kleine hat jedesmal nach dem trinken blut gespuckt,aber meine hebamme gab mir mut noch ein paar tage auszuhalten und siehe da,auch ich empfand danach stillen als wunderschön!

lg dani

Beitrag von paules.mama 05.09.08 - 20:27 Uhr

Hallo,

ich werde wie bei den beiden anderen auch stillen, aber nur ca. 8 Wochen,

- bei meiner Tochter habe ich nach 8 Wochen wieder gearbeitet

- bei meinem Sohn haben wir nach 2 Monaten geheiratet und ich wollte nicht auf meiner eigenen Hochzeit stillen außerdem habe ich auch wieder gearbeitet

- diesmal werde ich zwar zuhause bleiben aber ich denke ich mache es wieder so, meine beiden haben auch mit ca. 8 Wochen dann durchgeschlafen (23-6Uhr) war also Nachts egal.

Lieben Gruß Katharina +#ei 6+2

Beitrag von 17051976 05.09.08 - 20:56 Uhr

Hallo,
ich werde auch wie beim ersten nicht stillen.
Habe eine Abneigung dagegen und kann mich nicht damit anfreunden !

Lg Isa 36 SSW

Beitrag von funny_steffi 05.09.08 - 21:01 Uhr

Hallo!

Also ich werde nicht stillen!

Am Anfang war auch der Gedanke da, dass ich mir absolut nicht vorstellen kann, dass mein Kind an meiner Brust rum nuckelt!

Aber das Thema hat sich so oder so erledigt, denn ich muss Medikamente nehmen und darf damit nicht stillen!

LG Steffi, 29.SSW