Soll ich meinen Sohn auf ADHS testen lassen? meinungen bitte

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von rose1980 05.09.08 - 20:21 Uhr

Hallo ihr lieben!

Ich bin schon seit einiger zeit ziemlich durcheinander was meinen 2. Sohn angeht. Ich versuch hier mal alle punkte aufzubringen damit ihr euch eine meinung bilden könnt.

Also er wird im November 4 Jahre

1. Er spricht ziemlich undeutlich, so das auch ich probleme habe ihn zu verstehen.
Im KIGA meinten die Erzieherinnen aber, das es davon kommt, das er zweisprachig aufwächst.
2. Er ist ein richtiges Unfallkind... beim spielen passiert wirklich jedes mal was, sei es das er nur mal auf die Nase fällt. Wir hatten aber auch schon schlimmere unfälle.

3. Er kann einfach nicht mal 5 minuten sitzen bleiben, muss immer in bewegung sein.

4. Er hat keine richtigen Freunde, keiner mag mit ihm spielen, ausser seinem Bruder

5. Dann ist er auch noch sooooo sensibel.... man darf in seiner gegenwart wirklich nicht ein bisschen lauter werden oder mit ihm schimpfen, dann fliessen sofort die Tränen.

Was meint ihr, sind das irgendwie anzeichen für ADHS ?
sollte ich ihn testen lassen?

Für eure meinungen bin ich euch jetzt schon sehr dankbar!
Liebe Grüsse Tanja mit Rasselbande

Beitrag von steiermark 05.09.08 - 20:37 Uhr

Zu jung, erst ab 6 Jahre.

lg karin

Beitrag von juki 06.09.08 - 02:15 Uhr

Hallo

Man kann es auch schon vorher an der Entwicklung merken...

LG Judith (die selbst AdHS hat)

Beitrag von willeinbaby 05.09.08 - 20:42 Uhr

für mich hört sich das nach einen normalen sensiblen jungen an...mache sind halt wirklich nicht einfach aber ob der deshalb krank ist glaube ich nicht bei dem was du schreibst

gruss dani

Beitrag von hermiene 06.09.08 - 01:06 Uhr

Ich würde mit ihm mal zur CranioSacral-Therapie gehen - vielleicht hat er "einfach" Blockaden die ihn so aktiv und unfallgefährdet machen. Schaden kanns zumindest nicht. Alternativ beim Kinderarzt vorstellig werden Zwecks Ergo #kratz

Grundsätzlich ne neutrale, geschulte Person einschalten die ihn beurteilt - als Mama ist das echt schwierig.

LG,
Hermiene

Beitrag von juki 06.09.08 - 02:21 Uhr

Hallo....

die Sache die du aufzählst könnten schon zeichen dafür sein (war/bin auch so und habe Adhs), andererseits muss es aber nicht sein....

ich habe jetz bei meiner Tochter extra einen KiA gewählt, der sich auf diesem Gebiet auskennt und mir da tipps geben konnte....

aber Gott sei dank ist meine Tochter im Gegensatz zu mir ein Konzentrationswunder ;-)

LG

Beitrag von rose1980 06.09.08 - 08:50 Uhr

Hallo!

Vielen dank für die Antworten :-)

Ja es ist halt so, jedes mal wenn ich ihn vom KIGA abhole, hat die Erzieherin was neues an ihm auszusetzen.
"Marvin hört erst wenn man ihn zum dritten mal was sagt, Marvin hat das Bad unter Wasser gesetzt #schock
Marvin klettert überall hoch obwohl er das nicht soll, Marvin ist heute gegen die Wand gerannt... etc etc.....
Er hat aber niemals andere Kinder geschlagen oder geärgert, im gegenteil er ist sehr hilfsbereit allen gegenüber, und teilt sogar sein Essen mit ihnen #kratz

Und der Vater hat auch ständig was zu meckern an ihm.
Wenn sie vom besuchswochenende zurück kommen, sagt er mir immer " Marvin ist verrückt und nicht normal, er kann nicht sitzen, er will nicht bei seiner neuen Frau bleiben (kein wunder, bei der schreckschraube würd ich auch nicht bleiben #hicks )

Naja ich werde einfach mal ganz ungezwungen mit ihm zum Arzt gehen, und hören was er dazu sagt, kostet ja nix ;-)

Danke euch nochmal
LG Tanja

Beitrag von lks 06.09.08 - 17:35 Uhr

Liebe Tanja!

Bitte gehe mit Deinem Sohn mal zum HNO-Arzt.
Er soll mal in die Ohren schauen, ob kein "Wasser" drin ist.
(Hören!)

Dann gehe bitte zum Augenarzt.
Seh-Test.

So, wie Du Deinen Sohn beschreibst, ist er ein ganz normaler Junge!
Unser Osteopath sagt: "So, müssen Jungs sein! So, sind Jungs!!!"
Versuche ruhig zu bleiben :-)!

Ich denke, die Ärzte haben auch nicht so die Ahnung von ADHS.
Da müssen ja, einige Dinge zusammen sein..................
(Die neue Ritalingesellschaft!)
(Neu erfundene Krankheit! Kinder sollen uns Erwachsene nicht stören, ruhig sein....)

Es gibt ruhige Kinder und Kinder mit Flöhen im Hintern, oder?


Wenn Du magst, kannst Du mir gerne schreiben!

Bitte gehe mit beiden Kindern zum HNO-Arzt und Augenarzt.
Einfach zur Kontolle.
Damit bist Du auf der sicheren Seite!
Deine Kinder danken es Dir!!!!

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüsse Micha