Ist das normal ? Kennt das jmd vielleicht ? BIn etwas ratlos ....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kassandra8585 05.09.08 - 22:05 Uhr

Hallo,

mein kleiner ist jetzt 7 Wochen und trinkt pro Mahlzeit ca 150ml und er scheint immer hunger zu haben dauernd..... ich weis gar nicht mehr was ich machen soll...

mein arzt meinte es sei nur ein schluckrefelx er hat nicht soviel hunger, aber mädels ganz ehrlich, würde mein sonnenschein denn trinken dazu noch gierig wenn es "NUR" ein Schluckrweflex ist?!?!

Ich weis momentan nicht weiter.....

und dann noch was habe die kümmelzäpfen heute das erste mal angewendet und jedesmal 10 min später kam sowas von viel stuhlgang-der wahnsinn-...ist das bei euch vielleicht auch so passiert? ich gebe diese jetzt nicht mehr da er sonst zuviel flüssigkeit verliert...

Ich danke euch sehr für antworten...

Lg Kassi mit David 7 Wochen

Beitrag von yasemin1983w 05.09.08 - 22:09 Uhr

denke da kündigt sich der 8wochen schub an
:-)
fütter ihn nach bedarf mit stillen oder pre kann man nicht pberfüttern sagt meine hebi.
:-)
mit den zäpfchen kann ich nciht helfen brauchte sie noch nciht
glg

Beitrag von jamjam1 05.09.08 - 22:12 Uhr

quatsch.. die trinken nicht wenn sie keinen hunger haben.. dann patschen sie nur auf der flasche rum und nuckeln-aber da kommt kaum milch.. wenn er es richtig weg trinkt, hat er auch hunger

wird ein schub sein ;)

Beitrag von babybear86 05.09.08 - 22:13 Uhr

Hallo Kassi,

mit Kümmelzäpfchen kenn ich mich nicht aus.
Aber zum trinkverhalten kann ich nur sagen, dass ich denken würde, dein kleiner man hat grad nen wachstumsschub und daher einen mehrbedarf an nahrung.
ich habe gestillt und kann daher keinerlei angaben zur menge machen, aber ich weiß das es zwischendurch phasen gab, wo ich nele alle 1-1 1/2 std anlegen konnte. Grad wo sie noch so klein war.

Wenn er wirklich trinkt, kann es nicht nur aus reflex sein, denke ich. weint er denn wenn er nix bekommt?

wieso gibst du diese zäpfchen? würde das auch nicht machen, wenn es so eine reaktion auslöst. wenn es um bauchweh geht, dann lieber den bauch massieren oder eincremen.
Nele hat auf normale fieberzäpfchen auch mit "rausdrücken" reagiert und da kam auch immer mehr mit.
Sind dann auf fiebersaft umgestiegen.

Schönen abend noch. lg julia mit nele (fast 11monate)

Beitrag von puenktchens.mama 05.09.08 - 22:14 Uhr

Hallo,

ja, es kann in der Tat ein Schub sein. Nämlich der NEUN Wochen Schub ;-). Wenn Dein Kind gestillt wird oder Pre Nahrung bekommt: Gib ihm so viel er möchte. Kein Säugling wird sich 'überfressen'.

Kümmelzäpfchen haben wir nie benutzt. In den ersten Wochen habe ich meiner Tochter den Bauch mit Wind Salbe massiert, die enthält ebenfalls Kümmelöl.

LG

Beitrag von miss-lacrima 05.09.08 - 22:16 Uhr

Guten Abend.
Also ich kann nur sagen dass meine Tochter als sie so klein war die Flasche immer mit der Zunge wieder rausgeschoben hatte wenn sie satt war, also falls es diesen Reflex gibt dann hatte sie den nicht :-P
Was fütterst du denn? PRE oder 1er?
Man kann beides nach Bedarf geben und wer weiss vllt. wächst er grade und braucht das einfach...ich glaube hier wurde mal gesagt wenn es über 2 Wochen andauert dann sollte man nochmal drüber nachdenken die Nahrung zu wechseln. Trinkt er denn wesentlich mehr als 1000 ml / Tag?
Sonst frag doch deine Hebi mal. Meine konnt ich bei sowas auch immer nochmal anrufen.

Zu den Zäpfchen: Wenn man bei Babys was in den Pöppes schiebt kommt meist was wieder raus. Auch beim Fiebertheromometer. Angst dass er austrocknet musst du nicht haben. Das "liegt" dann so oder so schon da rum. Das ist ja kein Durchfall o.ä.

Hoffe konnte dir helfen
LG Jenny