Wiege, Baby Bay oder Kinderbett??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von n.. 05.09.08 - 22:14 Uhr

Hi.

Bin im Moment etwas verunsichert.#schock
Als Yann vor 2 Jahren zur Welt kam lag er in einem Stubenwagen. Das war praktisch denn tagsüber war er in meiner Nähe im Wohnzimmer und abends rollte ich ihn mit dem Wagen in unser Schlafzimmer. (da wohnten wir noch in einer Wohnung ohne Treppen)
Jetzt allerdings wohnen wir in einem Haus. Wenn ich den Stubenwagen jetzt tagsüber auch unten habe möchte kann ich ihn ja schlecht abends die Treppen raufschleppen. Oder das Baby schläft tagsüber in unserem Schlafzimmer, allein...?#schwitz
Oder ich kaufe für nachts einen Baby Bay und so kann der Stubenwagen unten bleiben für tagsüber. Sorry für das viele #bla aber irgendwie blicke ich da nicht durch. #kratz Wie habt ihr das gemacht?

LG Nancy

Beitrag von freefallinggirl 05.09.08 - 23:54 Uhr

Hallo Nancy,

bei uns hat Simon entschieden :-p

Ich hatte eine total süße Wiege im Schlafzimmer zum Babybay umgebaut und an meiner Seite des Bettes befestigt. Soll ich dir sagen, wie oft er darin geschlafen hat, bis sie ihm zu kurz war? Genau 2x jeweils ca. 30 Minuten!

Er hat fast 5 Monate ausschließlich im Tragetuch an mir, bzw. nachts auf meinem Oberkörper geschlafen. Ansonsten war an Schlaf nicht zu denken.

Wenn ihr ausreichend Platz neben dem Ehebett habt, dann stell doch schon das Gitterbettchen mit einer abmontierten Seite als Verbreiterung der Liegefläche. Um für die erste Zeit eine Begrenzung zu bilden, kann ein Stillkissen als Verkleinerer dienen. Diese Nestchen, die man zur Krabbeldecke ausklappen kann, sind auch prima. So seid ihr für den Fall der Fälle gerüstet und könnt ganz entspannt auf euer Kind schauen, was es braucht.

Ganz liebe grüße,
Claudia mit Laura (08/04), Simon (08/06, der vor knapp 3 Monaten beschlossen hat nicht mehr bei uns schlafen zu wollen) und Dezemberbaby inside

Beitrag von kraushippe 06.09.08 - 09:50 Uhr

hallo, stell doch den Stubenwagen ins Schlafzimmer und für Tagsüber einen höhenverstellbaren Laufstall mit Rollen ins EG. so werden wir das auch machen.

Beitrag von gussymaus 06.09.08 - 12:37 Uhr

wir haben anfangs das gitterbett im schlafzimmer, das zieht dann mit samt kind ins kinderzimmer wenn es durchschläft. bis dahin wird eine gitterseite abgebaut und das ganze an meiner bettseite befestigt, wie ein babybay nur eben größer.

in der wohnung haben wir den höhenverstellbaren laufstall ( auf den ich sowieso nicht verzichten will) gleich zu anfang aufgebaut und das baby wird wie seine brüder tagsüber darin schlafen. den können wir auch mit ins wohnzimmer nehmen wenn wir wollen.. wir wohnen aber eigentlich nur in der küche..