bin grad etwas irritier...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kaefer81 05.09.08 - 22:48 Uhr

hallo ihr lieben da draußen!

bin grad etwas irritiert.
hab heute abend bereits zum zweiten mal gelesen, daß es nicht gut ist, direkt nach absetzen der pille zu versuchen schwanger zu werden.
hab ich bis jetzt noch garnicht gewußt.
dann kann ich ja in dem fall wohl "froh" sein, daß es bis jetzt noch nicht geklappt hat.
wie lange ist diese"zeit" denn die man warten sollte?

ich weiß:blöde fragen. aber irgendwie scheine ich da vieles noch nicht zu wissen.#hicks

sorry für das viele #bla

Beitrag von spatzel81 05.09.08 - 22:50 Uhr

Also ich bin auch noch relativ frisch (3. ÜZ) aber meine Frauenärztin hat mir ganz klar gesagt, dass wir sofort beginnen können zu üben. Sie hat selbstverständlich den Impfschutz angesprochen/geprüft und folio forte empfohlen.
LG

Beitrag von hanki 05.09.08 - 22:54 Uhr

#kratz mir wäre das neu. Hab davon noch nix gehört.
Würde nicht warten und weitermachen wie bisher.

Ich denke das ist quatsch. Du kannst aber auch deine FA fragen, die sollte es genauer wissen.

Beitrag von sunshine2605 05.09.08 - 22:55 Uhr

Hu Hu,

ich habe davon auch noch nicht gehört... ???

Jedoch ist meine Freundin direkt nach Absetzen der Pille schwanger geworden und hat eine gesundes kleines Mädchen bekommen.
Jetzt ist sie auch wieder direkt nach absetzen schwanger geworden (in der 13SSW) ... bis jetzt alles in Ordnung. :-)

Liebe Grüße