Wielange elternzeit/ erziehungsurlaub bei euch

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von peg83 05.09.08 - 23:28 Uhr

wollte euch mal fragen wie lange ihr bei euren kiddis daheim geblieben seid.

also habe einen 400 euro job der ruht weil ich 2 jahre daheim bleiben wollte. Laut arbeitsamt soll ich den jetzt kündigen oder aufheben lassen um in eine schulung zu gehen( jobfit) da ich ja schon so lange den aus den job bin - achja 20 monate.

Und ich soll eminen kleinen in die kita tun mit einen jahr und 1 monat.

Bin immernoch verwirrt wenn ich ehrlich bin, dachte kann länger daheim bleiben, will ja schon arbeiten aber eben nicht so. denn was soll mir bewerbungstraining bringen und praktikum

bin mal auf antworten gespannt

danke shconmal

Beitrag von kleine_kampfmaus 06.09.08 - 08:10 Uhr

Hi,

ich hab 3 Jahre Elternzeit und arbeite seit dem 11. Lebensmonat von Maxi während der Elternzeit.

Bin allerdings auch nicht arbeitslos gewesen sondern in einem festen Angestelltenverhältnis - da ist es ja nochmal was anderes.

Grundsätzlich kann dir das AA gar nichts vorschreiben solange Du keine Bezüge bekommst. Ich nehme mal an, Du bist in Elternzeit und bekommst Elterngeld?! Solltest Du dich natürlich auf dem AA gemeldet haben um die Bezüge abzukassieren und trotzdem noch daheim bleiben wollen um dich um dein Kind zu kümmern (quasi "Elternzeit" mit Arbeitslosengeld etc.) dann haben sie recht und können das auch von dir verlangen!

LG
Kleine Kampfmaus + Maximilian (19.04.2006)

Beitrag von piggy6804 06.09.08 - 08:31 Uhr

Hallo

erst einmal die frage wie lange hast du gesagt das du in den Erziehungsurlaub gehst?

So wie sich das anhört hast du noch ein 2. Kind wenn du beim arbeitsamt die Geburtsurkunde eingereicht hast und denen mit teilst das du zwei weitere Jahre in den Erziehungsurlaub gehen möchtest kann dir das Amt nichts zu mindestens hier in Essen.

Aber was ich nicht ganz verstehe warum das Amt von dir verlangt deinen 400 Euro Job zu kündigen. Es ist doch gut wenn du noch neben bei arbeitest.

Man muss die Sesselpupser echt nicht verstehen. so manches mal habe ich schon gedacht was geht eigentlich in deren Köpfen vor.

Es ist mir schon oft so vergekommen das die ganz unter dem Motto handeln die Nase von dem Passt mir nicht also um ihm zu ärgern machen wir das jetzt mal so.

Ich würde auf jeden fall da mal anrufen und fragen was das ganze soll und mal fragen warum es dann über Haupt noch den Erziehungsurlaub gibt, wenn du sowieso schon nach 20 Monaten wieder arbeiten sollst.

So nun wünsche ich dir einen schönen Tag

Lieben Gruß Bianca

Beitrag von peg83 07.09.08 - 13:09 Uhr

ich war vor meiner ss auf 400 euro beschäftigt, meinen arbeitgeber habe ich mitgeteilt das ich 2 jahre zuhause bleibe was auch kein problem darstellt.

Ich beziehe zu den unterhalt von meinen mann ergänzendes Alg2.

ich habe ja auch nichts dagegen wieder arbeiten zu gehen würde gerne was machen aber eben nicht eine maßnahme die mir am ende nicht viel bringt, nur um bewerbungen zu schreiben. mit den kurzen muß ich es ja auch hinbekommen.nun ja 2 bewerbungen laufen ja noch und somit muß ich da viell nicht hin

nur wundert es mich das ich mein kind deswegen in die kita stecken muß, hab die woche mal ein probetag mal sehen wie er sich gibt, ansonsten will er gar nicht weg von mir.und wer die kita kosten trägt

peg