hin und hergerissen!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von karin-anna 06.09.08 - 08:31 Uhr

hallo und guten morgen!!

wollte mal eure meinung hören. mein sohn ist 13 wochen alt und hat sehr viel milchschorf. ausserdem an den wangen etwas rauhe haut. jetzt hat sie mir eine salbe gegeben die helfen soll. ausserdem soll ich ihm die HA nahrung geben. wir haben in der ganzen familie nicht eine allergie. also habe ich ihm die nahrung geholt. (konnte leider nicht stillen #heul)
das zeug sah irgendwie komisch aus. mein sohn hat es getrunken aber danach totale blähungen bekommen. hat die ganze zeit geweint. dann bei der nächsten mahlzeit bin ich zurück zur alten nahrung. der gleiche hersteller aber eben keine HA nahrung. da war er bestens zufrieden.
habe mir gedacht ich lasse es bei der alten nahrung und versuche es mit der salbe. oder was würdet ihr tun?
bin mir da echt unsicher.

danke schonmal

karin mit zwei kleinen kids die noch immer schlafen...#ole

Beitrag von alex1971 06.09.08 - 09:41 Uhr

Hallo Karin,

dann bleib aber jetzt auch bitte bei der normalen Nahrung, denn das ständige Hin-und Her ist nicht gut!
Ist es eine fettende Salbe? Ich hab ihm immer Mandelölsalbe (gibt von Bübchen auch ein schönes Calendula Öl auf Mandelölbasis) großzügig auf dem Kopf und den trockenen Stellen verteilt, hat prima geholfen.
War Dein Sohn etwas übertragen? Dann ist das nämlich ganz normal, da hilft einfach eben diese Fettsalbe oder das öl!

Lieben Gruß
Alex

Beitrag von london77 06.09.08 - 10:11 Uhr

Guten Morgen,

also ich würde HA füttern oder eine kuhmilchfreie Milch versuchen. Bei der Umstellung würde ich das Pulver mit etwas Fencheltee anrühren.

Mit Calendula wäre ich vorsichtig. (eigene Erfahrung!) In der Apotheke gibt es z.B. von EUBOS eine Babycreme die wirklich sehr gut ist. (teuer aber es lohnt sich!)

http://web.eubos.de/joomla/index.php?option=com_content&task=view&id=69&Itemid=94

Mit der Creme war innerhalb von 2 Tagen alles wieder ok bei meiner Maus.

Den Milchschorf würde ich mit Babyöl behandeln. Dauert zwar etwas länger aber es klappt ganz gut. Babyöl dick auf die befallenen Stellen geben, dünnes Mützchen aus (hab ich so gemacht, sonst klebt überall alles) nach so ner Stunde in die Babewanne und mit einem weichen Waschlappen abwaschen bzw. leicht abrubbeln. Und das halt immer bevor Du badest.

Viel Erfolg und LG Susanne

Beitrag von maschm2579 06.09.08 - 10:17 Uhr

Hallo Katrin,

ich würde auch bei der alten Nahrung bleiben.

Und hat er viele Haare? Wenn nicht würde ich den Milchschorf eine halbe Std vor dem Baden einölen und dann einfach die Haare (oder die nicht Haare) waschen.

Hat er viele Haare so wie meine Maus ist es schwieriger. Ich lege Hannah in die Wanne mit ca. 15 cm Wasser und sie planscht. Währenddessen wasche ich die Haare mit Hipp Waschgel oder Bübchen 2 Phasen Bad. Kurz einwirken lassen und gut ist.

Die rauhe Haut creme ich einfach mit ein bißchen Weleda Gesichtscreme ein. Hilft wunderbar.

lg Maren u Hannah

Beitrag von pegsi 06.09.08 - 10:52 Uhr

. jetzt hat sie mir eine salbe gegeben die helfen soll

wer ist denn "sie"?

Bei der Nahrung nimm das, was Deinem Kind bekommt.

Mit Salben wäre ich vorsichtig, je nach Inhaltsstoff. Du kannst einfach mit Olivenöl schmieren. :-)