Neu und unerfahren

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zwutschiline 06.09.08 - 08:47 Uhr

Hallo ihr Lieben!

ich bin neu auf dieser Seite...was heißt auf dieser Seite, neu auf diesem Gebiet :-D

Am Mittwoch habe ich einen Schwangerschaftstest gemacht - positiv, seither laufen mein Freund und ich wie dauergrinsende Honigkuchenpferde durch die Gegend. Donnerstag Mittag hatte ich dann auch schon einen Termin beim FA. Also unser Würmchen ist wohl noch zu klein, als dass man es schon auf dem Ultraschall sehen könnte. Alle anderen Anzeichen passen aber Prima ins Bild. Spannende Brüste, Unterleibsziehen, Rückenschmerzen und ständige Müdigkeit.

Dazu muss ich noch sagen, das ich Ende Juli einen Abgang am 8ten Tag hatte. Sehr früh und ohne, dass wir davon wussten. Wir waren dennoch ziemlich betroffen. Nun scheint ja doch noch alles gut zu werden. Wenn ich nicht so eine Angst hätte.

Jetzt hatte ich schon das zweite mal des Nachts ein solch schmerzhaftes Ziehen im Unterleib, dass ich den Hörer mitsamt der Notrufnummer bereits in der Hand hielt.

Ich habe keine Blutugen oder so gehabt und trotzdem eine Höllenangst. Könnte es vielleicht eine Eileiterschwangerschaft sein? Die Symptome sind ja wohl Anfans diegleichen wie bei einer normalen SS.

Am Montag muss ich wieder zum Gyn...und bete solange, dass alles in Ordnung ist. Laut Entbindungsrechner bin ich in der 5ten Woche.

Liebe Grüße an alle zukünftigen Mamis!

zwutschiline



Es ist jetzt schon die aufregenste Zeit meines Lebens #ei

Beitrag von saskia33 06.09.08 - 08:50 Uhr

#herzlich Glückwunsch #blume

Das Ziehen ist soweit normal,das sind die Mutterbänder die jetzt anfangen sich zu dehnen ;-)
Dein Krümel braucht ja Platz!
War bei mir damals auch so ;-)

Was dagegen hilft ist Magnesium!

Mach dir bitte nicht sobiel Kopf,passt schon alles #klee


lg sas 30.SSW

Beitrag von sonile 06.09.08 - 08:51 Uhr

Morgen!
Bis jetzt hört sich doch noch alles echt ganz normal an! Aber ich kenne das! Bei jedem noch so kleinen Ziehen denkt man jetzt geht was schief... aber des wird besser!!#liebdrueck Das ziehn im Unterleib hatte ich am Anfang auch ganz arg und das sind wohl die Mutterbänder die sich dehnen!!
Bestimmt wirst du am Montag sehen das alles okay ist!!
Lg Sonja 17.Woche#stern

Beitrag von zwutschiline 06.09.08 - 09:18 Uhr

Danke euch beiden, man mag es nicht glauben, aber es hilft schon ein ganzes Stück weiter, wenn man hört, dass es anderen auch so ergeht. Ich hab mich ja auch schon reichlich belesen, was das Ziehen angeht. Aber irgendwie ist bei so ziemlich allen Artikeln die Rede von Unterleibsschmerzen, als ob man seine Regel bekäme - und das trifft bei mir einfach nicht. Es ist ungefähr 10 mal stärker.

Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, wie es bei uns weiter geht.

Und da fällt mir gleich noch etwas ein: ich habe mich vorgstern nach ziemlich fies verlegen und ging dann gestern morgen (nachdem ich eine dreiviertel Stunde zum aus dem Bett kommen gebraucht hatte) zum Chiropraktiker. Sie hat versucht, die 8! ausgeränkten Wirbel wieder einzuränken, ist ihr aber nur bei 5 gelungen.:-[ Hab mir noch ne Akupunktur und keine Schmerzmittel (wegen des Würmchens #ei) verpassen lassen. Nun habe ich festgestellt, dass ich nichtmal Voltaren nehmen darf. Habt ihr ne Idee?! Vielleicht gibts was pfanzliches, was nicht auf die Plazenta übergeht?!#kratz

liebe *schiefsitzende*grüße,

zwutschiline

Beitrag von saskia33 06.09.08 - 09:24 Uhr

Paracetamol 500 kannst du bedenkenlos nehmen!
Max.3 Stk.am Tag

Beitrag von zwutschiline 08.09.08 - 22:20 Uhr

Hallo ihr lieben!

Ich hatte heute den ersehnten FA-Termin. Sie hatte meine Blutergebnise von letztem Donnerstag vor sich liegen und fragte als erstes mit finstrem Geischt: "Ist bei Ihnen etwas weniger geworden, das Ziehen in den Brüsten vielleicht?" Das ließ mich in ein tiefes Loch fallen, aus dem die Ärztin mich relativ schnell wieder heraus holte, als ich ihr sagte, dass ich ständig müde sei und schon eine Woche nicht mehr richtig auf Toilette gehen konnte und sie dann meinte, dass das eigentlich alles gute Zeichen seien.

Mein Wert müsste heute schon 4 mal so hoch sein wie vergangenen Donnerstag. Sie würde auch nochmal testen wollen, da sie eine ESS vermute. Da war es für mich vorbei. Alle Freude umsonst. Den Tränen nahe sollte ich mich dann doch noch auf die Untersuchungsliege packen um einen Ultraschall über mich ergehen zu lassen. DA!!!! Ein Pünkten, MEIN Pünktchen. Jetzt wollte ich schon wieder heulen, aber am liebsten vor Freude. 6 mm und der wohl schönste Punkt der Welt!#huepf

Danke nochmal für eure lieben Zuschriften!#blume



zwutschiline mit dem schönstsen #ei der Welt (6 SSW)