Job im Gemeindeamt, Bürotätigkeit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von nick71 06.09.08 - 08:51 Uhr

Arbeitet jemand von euch im Gemeindeamt im Büro und kann mir sagen, was da in etwa an Stundenlohn gezahlt wird? Die Tätigkeit wäre auf 400-Euro-Basis und es ist natürlich klar, dass die Stundenlöhne regional und überhaupt sehr unterschiedlich ausfallen...aber vielleicht hätte ich dann schon mal einen ungefähren Anhaltspunkt.

Außerdem habe ich das Problem, dass ich vor Jahren aus der Kirche ausgetreten bin (aus finanziellen Gründen) und null Ahnung, wie eng das gesehen wird. Ich wäre für den Job auch bereit, wieder einzutreten, aber weiß halt nicht, ob man überhaupt bereit wäre, mich einzustellen, so als "Konfessionslose". Es handelt sich in diesem Fall übrigens um eine evangelische Kirchengemeinde, falls das was zur Sache tut.

Beitrag von anyca 06.09.08 - 09:38 Uhr

Mitgliedschaft in der Kirche wird da schon Voraussetzung sein, zumindest wenn Du auch Ansprechpartner für Leute von außen sein sollst.

Beitrag von amory 06.09.08 - 09:53 Uhr

ich habe mal für eine kirchengemeinde gearbeitet, habe da jugendliche betreut.
kirchenzugehörigkeit war kein thema, ich bin nämlich gar nciht erst getauft;)

bei der katholischen kirche sehen die das sehr eng, da muss man getauft sein. und auch für pädagogische jobs (also richtige, nicht studentenjobs) muss man bei der evangelischen getauft sein.

frag einfach mal nach, wie wichtig das denen ist.

was du verlangen kannst, kann ich leider überhaupt nciht einschätzen.

Beitrag von hitgirl 06.09.08 - 17:04 Uhr

Hallo,
ich denke auch, dass du für den Job evtl. wieder in die Kirche eintreten müsstest. Allerdings bist du ja getauft. Damit bist du ja nicht konfessionslos. nur zahlst du eben keine Kirchensteuer. Bei den Katholiken wird das aber schon strenger gesehen als bei den Evangelisten.

Was gezahlt wird, hängt wahrscheinlich vom geltenden Tarif ab. Möglich, dass die nach dem TVöD zahlen. Dann würde sich der Stundenlohn nach der Eingruppierung in die Entgeltgruppe richten (Tabellenentgelt : 169,60 Stunden).

Erkundige dich doch einfach im Gemeindeamt.