Gestern Folischau *traurig bin*

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von christina-s. 06.09.08 - 10:00 Uhr

Ich war gestern zu meiner ersten Folischau in meinem allerersten Clomi-Zyklus.

Hatte mir mehr erhofft, als das was nicht zu sehen war.
Linkes Ovar 0,8 mm und rechtes 2,4 mm. Bin so sehr entäuscht, meine Ärztin sprach schon von einer höheren Dosis im nächsten Zyklus.
Das es für uns schwer wird mit PCO, wusste ich, aber so schwer.... Ach menno...
Oder war ich vielleicht einfach zu früh dran, gestern war ja auch erst der 10. Zyklustag???

Ich soll am Dienstag nochmal kommen, wäre dann der 14. Tag.

Beitrag von julia0982 06.09.08 - 10:09 Uhr

Hallo!
Kann dir nachempfinden. Mir ging es ähnlich. Hab einen Clomizyklus hinter mir. Leider kam es auch nicht zum ES, US-kontrollen bis zum 25.ZT und die Follis sind bei 16mm stehen geblieben. Also hab ich auch keine Mens bekommen weil außerdem die Schleimhaut zu dünn war. Hab dann erstmal Pause eingelegt (in der Hoffnung das die Mens doch noch kommt) und befinde mich jetzt im Pillezyklus (siehe VK)!
Was hat denn der Arzt gesagt? Gibt es diesen Zyklus noch Hoffnung?
Lass dich mal drücken.
LG Julia#liebdrueck

Beitrag von christina-s. 06.09.08 - 10:34 Uhr

Sie hat nicht direkt gesagt dass der Zyklus jetzt im Eimer ist. Wir wollen mal schauen, was sich bis Dienstag getan hat.

Beitrag von bienchen.85 06.09.08 - 10:49 Uhr

Hey du,
ich spritze zwar Puregon aber ist von der Wirkung her vergleichbar mit Clomifen.Hab den 2ten ÜZ mit Puregon und im ersten Zyklus hatte ich den ersten Sono am 9.Zt,da hat man auch "null,nix" gesehen und am nächsten Termin (12. Zt) hatte ich ein richtig großes Ei...Also die Hoffnung nicht aufgeben und abwarten (ich weiss übrigens sehr gut,dass das Warten an der ganzen Sache das schlimmste ist).

Ich drück die Daumen!!!
LG Bienchen

Beitrag von amy-rose 06.09.08 - 11:03 Uhr

Morgen,

der 10. Tag ist meines Erachtens nach auch noch etwas früh gewesen. Normal ist das erste Sono um den 12. Tag. War bei mir auch, nur das ich auch gute Follikel hatte in meinem ersten Clomifen ÜZ. Kontrolle am 14. Tag halte ich dementsprechend bei Dir ebenfalls für sinnvoll. Ich konnte am 14. Tag schon Predalon spritzen. Habe morgen NMT.
Falls es aber nicht geklappt haben sollte (obwohl alle Anzeichen irgendwie auf schwanger stehen), dann möchte ich meine Gyn. darum bitten, mir anstatt Clomifen lieber Purogen zu verschreiben. Ist zwar etwas teurer, aber dafür hat es nicht diese hohe antiöstrogene Wirkung wie das Clomifen. Was nun mal dazu führt, das die GS dünner wird und das Sekret zähflüssiger...sprich:dadurch wird einer Befruchtung eher entgegengewirkt. :-(
Drück' Dir trotzdem ganz fest die Daumen, dass es bald klappt.

#herzlich Amy

Beitrag von passionata77 06.09.08 - 14:50 Uhr

mir ging es vor 3 tagen genau so im ersten clomi zyklus musste ich abbrechen da die eilein nicht weiter gewachsen sind jetz nehm ich cyclacur um die mens auzulösen