von Bebivita zu Milasan - dringende Frage

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von maus269 06.09.08 - 10:17 Uhr

hallo,

also wir haben diese woche am dienstag angefangen unserer maus milasan zu geben, da sie von bebivita mit dem stuhlgang so zu kämpfen hatte und unsere kiä uns entweder milchzucker oder die ernährungsumstellung empfohlen hat.

milchzucker haben wir zwei tage probiert, davon hat sie dann nur bauchschmerzen bekommen.

nun hat es bis gestern mit dem milasan super geklappt. sie hat es ohne großen widerstand getrunken (muss dazusagen, dass sie in letzter zeit eh schlecht getrunken hat, denke das liegt am schub). nur gestern abend war sie unheimlich müde, trinken wollte sie nicht und da ich nochmal fix einkaufen musste, wollte der papa sie ins bett bringen bzw vorher nochmal füttern. aber es war nichts zu machen. sie hat geschrien wie am spieß. ist dann vor erschöpfung eingeschlafen. wollte sie dann eine halbe stunde später in ihr bettchen legen. da ist sie wach geworden, hab ich ihr eine flasche gegeben, dann hat sie wieder geschlafen bis heut früh um fünf. vorhin war wieder das gleiche spiel - sie wollte nichts trinken, hat geschrien ohne ende, war müde und ist dann auf meinen beinen so beim hin- und herschaukeln eingeschlafen.

kann das an der umstellung liegen??? sie war sonst immer ein sehr pflegeleichtet baby, hat nur geschrien wenn die flasche nicht rechtzeitig fertig war.

wielang dauert es denn, bis die kleinen sich an die neue nahrung gewöhnt haben??? sollte man sofort wieder auf das alte umsteigen, wenn sie das andere nicht wollen?

lg sandra mit mia *23.04.08

Beitrag von maschm2579 06.09.08 - 10:36 Uhr

Hallo Sandra,

ich würde einfach weiter die Milasan geben. Es könnte einfach nur Zufall sein das sie schreit. ich würde Ihr die Milch anbieten und wenn sie nicht will einfach lassen.

So mache ich es mit Hannah auch und wenn sie dann Hunger hat bekommt sie die milch. Ich mache mir da nie so große Sorgen und denke immer das sie sich holt was sie braucht.

Ich würde jetzt nicht wechseln.

lg Maren u Hannah 12.3.08

Beitrag von mutschki 06.09.08 - 10:39 Uhr

hi

romeo hat von bebivita auch vertopfung bekommen und geben seitdem milasan.
er verträgt es sehr gut und trinkt es auch gerne.
bei deiner maus weiss ich auch net wirklich einen tipp,vielleicht liegt es wirklich an nem schub oder ihr schmeckt die milch net?#kratz aber zur bebivita zurück würde ich nicht.

lg carolin