wer hat auch Kornnattern? hab ne Frage!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von shrekbaby 06.09.08 - 10:42 Uhr

Hallo!

Meine Kornnatter (ca. 4 Jahre alt) bekommt alle 2 Wochen Frostfutter. Ich wedel´dann mit einer Pinzette die Maus wild vor ihrer Nase rum und sie schnappt sie sich und "würgt" ihre Beute bis sie sie dann frisst. So war es bisher zumindest ....
Die letzten 4 - 5 Fütterungen hat die Maus sie nicht interessiert, sie hat sogar regelrecht mit dem Schwanzende nach ihr "geschlagen". Hunger scheint sie zu haben, denn ich merke das immer daran, dass sie, wenn es Zeit ist zum Füttern, richtig aus dem Terrarium schaut wo ich denn bleibe.
Kennt ihr das? Ändert sich das wieder?

LG,
Sandra

Beitrag von glu 06.09.08 - 11:06 Uhr

Ich meine mal gelesen zu haben daß das ein Risiko sei bei Frostfutter, versuch es mal mit Lebendfutter.

Wie sieht es denn mit dem Häuten aus? Für gewöhnlich fressen Schlangen in der Phase nicht!

lg glu

Beitrag von shrekbaby 06.09.08 - 17:30 Uhr

Gehäutet hat sie sich erst vor 4 Wochen, dabei habe ich sie auch nicht gefüttert. Es lief ja auch jahrelang gut mit dem Füttern, es ist ja erst seit 2 Monaten so!
Lebendfutter bringe ich nicht über mich, aber vielleicht sollte ich das doch mal versuchen #schwitz

Beitrag von glu 06.09.08 - 17:40 Uhr

Deshalb hab ich keine Schlange :-p

Beitrag von jumper 06.09.08 - 18:06 Uhr

Warum hast du dann eine Schlange #schein

Beitrag von shrekbaby 06.09.08 - 19:56 Uhr

Weil man mir gesagt hat, dass man auch ohne weiteres Frostfutter geben kann und meine wurde schon damit aufgezogen! Bisher hat es ja auch immer wunderbar geklappt!
Normalerweise hätte ich ja mit Lebendfutter kein Problem, aber ich hatte früher Mäuse und Ratten - aber nicht zum Verfüttern!

Beitrag von smr 06.09.08 - 19:58 Uhr

Hallo Namensvetterin!
Wenn sie nicht in die Häutung geht, würde ich es auch mal mit Lebendfutter probieren. Haben eine Kiefernatter, die auch immer Frostfutter genommen hat, aber nach 2 mal bei uns, sie war neu bei uns, nicht mehr. Aber Lebendfutter nimmt sie. Manchmal ändern sich die Gewohnheiten wohl auch bei Schlangen.
LG
Sandra

Beitrag von krokolady 06.09.08 - 22:57 Uhr

Eine sporadische Futterverweigerung kann auch mal auftreten ohne einen Grund.

ansonsten versuch mal die Fütterzeit umzustellen. Kornnattern sind dämmerungs bis Nachtaktive tiere, also versuch mal zu füttern wenns Licht aus ist.

Im Herbst kann ne Futterverweigerung auftreten weil die Tiere sich auf die Winterruhe vorbereiten.....wäre aber bissi früh bei Deiner Korni.

Dann kanns sein das Deine Natter einfach wählerisch geworden ist. Da kannst nur anderes Futter versuchen.
Weiss nun nicht wie gross Deine korni ist.....aber ansonsten wären lebende Nacktmäuse nen Versuch wert.....noch besser Babyratten. Zur Not auch ruhig mal tote Ratten versuchen.
Eintagsküken sind für Kornis leider zu gross....

Wenn gar nix geht hilft oft was recht ekliges....und zwar bei der toten Maus/Ratte das Gehirn frei legen.....klingt wiederlich, ich weiss. Aber ist nen Trick von echten Spezis, so kriegt man fast jedes "verwöhnte" Tier zum fressen.

Ich geh jetzt mal aus das du ideale Temperaturen im Terri hast, und auch die ideale Luftfeuchtigkeit, ebenso den Sonnenplatz, Versteckmöglichkeiten etc.

Wenn dann alle Tricks nichts bringen wärs vielleicht sinnvoll ne Kotprobe beim TA untersuchen zu lassen wegen möglicher Parasiten.
Apropro Parasiten - kanns sein das Deine Korni Milben hat?
Das sind winzig kleine bräunlich-schwarze oder rötliche "Punkte" so halb unter den Schuppen.

Und zur Not musst halt Zwangsfüttern, also stopfen.
Das geht eigentlich recht leich......Schlangenkopf in eine Hand nehmen, zwischen Zeigefinger und Daumen. Mit nem Holzspatel oder ähnlichem den Unterkiefer runterbiegen, und ne totel Maus/Ratte mit dem Kopf zuerst ins Maul schieben.......bis mindestens zur Hälfte muss sie drin sein.
Dann am Hals vom Maul nach unten hin etwas "Streicheln"......regt den Würg- und Schluckreflex an.

Hoffe hab dir ein bissi weiterhelfen können :-)

Beitrag von shrekbaby 07.09.08 - 09:48 Uhr

Danke für deine Antwort! Ich habe leider in meinem Beitrag vergessen zu erwähnen, dass meine Korni (ausgewachsen) die Maus ja frisst, aber eben dann nur, wenn ich sie hier einfach hinlege. Sie reagiert also einfach nur nicht mehr auf meine Animation.
Parasiten hat sie, wie ich das sehe, nicht. Ich werde nochmal abwarten und ansonsten meinen Bekannten bitten (#schein), ihr eine lebende Maus zu geben, mal sehen was passiert.

Beitrag von krokolady 07.09.08 - 10:09 Uhr

ach so, sie frisst also, halt nur wenns echt tot ist und nich zappelt.
Na dann ist es wohl nur ne komische Anwandlung.

Ich find lebend füttern eh besser, weil halt die natürlichen Instinkte der Schlange erhalten bleiben.

So schlimm ist das auch nicht :-)

Beitrag von shrekbaby 07.09.08 - 15:26 Uhr

Ja ich weiß, normalerweise sollte man sich nicht ausgerechnet eine Schlange anschaffen, wenn man kein Lebendfutter füttern kann/will, aber da ich Neurodermitis und Asthma habe, darf ich keine Tiere mit Fell haben und als ich von meinem Bekannten hörte, dass er auch nur Frostfutter füttert, war eine Schlange das ideale "Haustier"!
Aber du hast natürlich Recht, artgerecht ist das nicht! Vielleicht sollte ich auf Bartagamen umsteigen, denn Heimchen kann ich füttern :-p Nur wer nimmt meine Schlange???

Beitrag von krokolady 07.09.08 - 15:48 Uhr

Du musst doch keine großartigen Kontakt haben zum Futtertier.
Sollst sie ja nicht züchten zu Haus *g*

Eine Maus kaufen und zu Haus direkt rein ins Terri.

Wenn die Korni allerdings nicht frisst, die Maus nach 30 Minuten wieder raus nehmen und am nächsten Tag erneut versuchen.

Beitrag von shrekbaby 07.09.08 - 20:03 Uhr

Ok, ich glaube das schaff´ich #schwitz