blöde frage

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von 80995 06.09.08 - 11:39 Uhr

hallo,bin ziemlich neue hier und oft weiss ich nicht was die ganze abk. oder medis sind zn. Clomi-wozu nimmt man es? ich versuche seit 18 monate schwanger zu werden,meine Ärztin hat nie was davon gesagt. Danke für euere antworten

Beitrag von cute-baby 06.09.08 - 12:01 Uhr

Hallo!
Diese Methoden wie mit Clomi, IUI, etc. werden hauptsächlich in KiWu-Kliniken angewandt nachdem der "normale Gynökologe" es mit anderen "Varianten" erfolglos versucht hat.

LG

Beitrag von 80995 06.09.08 - 13:20 Uhr

erst mal danke für dein antwort. bin schon im Klinik im behandlung,hab schon alle mögliche untersuchungen ,incl. BS hinter mir-bis jetzt alles in ordnung. Es wundert mich nun das mir keiner vom Clomi,IUI etc. nichts gesagt hat.

Beitrag von yashila 06.09.08 - 12:26 Uhr

Hi,

Clomi treibt die Folikel an, zu reifen und dann zu hüpfen. Man nimmt die Tabletten einige Tage zu Beginn eines Zyklus und dann wird im US geschaut. Wenn der ES kurz bevor steht, kann man noch mit einer Spritze nachhelfen und dann wird der ES in den nächsten 24h etwa ausgelöst. Das machen auch Frauenärzte, die sich damit auskennen, nicht nur Kliniken. Muss man glaub ich aber aus eigener Tasche bezahlen.
Solltest du dich auf jeden Fall mal erkundigen. Mein FA hat gesagt, wenn nach einem Jahr noch nicht spontan geklappt hat, dann versuchen wir es damit. Bis Dez muss ich also noch warten.

LG

Beitrag von 80995 06.09.08 - 13:17 Uhr

danke für dein antwort

Beitrag von amy-rose 06.09.08 - 15:00 Uhr

Hi,
das kann ich genau so bestätigen. ;-) Ich lasse diese Behandlung durch meine Gyn. durchführen. Habe Clomifen und Predalon genommen. Diese Medikamente musst Du selbst zahlen. Auch das Sono welches von Nöten ist, um die Follikelreifung zu beobachten.
Ich würde Dir allerdings nahelegen diese Behandlung wirklich nur von einem FA durchführen zu lassen, der sich damit sehr gut auskennt und auch über ausreichend Erfahrung verfügt!!!!!!! Bei jemanden der an Dir "herumdoktort" bist Du def. falsch aufgehoben!

#herzlich Amy

P.S. Es gibt keine blöden Fragen! Nur manchmal blöde Antworten! ;-)