Diazepan in der Frühschwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tamseb 06.09.08 - 12:28 Uhr

Hallo,

brauche bitte dringend eure Hilfe. Ich musste vor 3 Tagen eine Spritze Diazepan vom Notarzt bekommen weil ich mal wieder Herzrasen hatte und hyperventiliert bin.

Dummerweise wusste ich da noch nicht das ich wieder schwanger bin. Als ich es gestern erfahren habe, habe ich sofort den Notarzt angerufen und der meinte, dass das nicht schlimm sei. Mache mir aber doch so meine Gedanken...

Hat jemand eine Ahnung, was das für Auswirkungen haben kann? Bin jetzt in der 5. Woche, also noch ganz frisch.

Danke für eure Antworten.

LG
Tamara

Beitrag von lilliane 06.09.08 - 12:31 Uhr

ich glaub, so früh macht es noch nix, weil der kreislauf des kindes noch nicht an deinem dran ist, erst wenn man es weiß, ist es auch an deinem dran, also, keine sorge, LG Lilli

Beitrag von knautschmautsch 06.09.08 - 12:34 Uhr

Soweit ich weiß gilt in dieser frühen Phase der Schwangerschaft das Alles-oder-nichts-Prinzip. Wenn die Anlagen gut sind und sich die Schwangerschaft schon stabilisiert hat, dann wird deinem Baby nichts passieren. So früh wissen viele ja noch gar nichts von ihrem Glück. Der Blutkreislauf ist glaube ich auch noch gar nicht mit deinem verbunden?
Ich wünsche dir alles Gute für deine Schwangerschaft,

knautschmautsch, 20. SSW

Beitrag von vroni1982 06.09.08 - 12:38 Uhr

Du bist noch im "Alles oder Nichts-Prinzip". Hat es deinem Kind schwer geschadet, regelt das die Natur (Sorry, dass ich dir das so hart um die Ohren knalle, aber verschönern kann ich es auch nicht) oder es ist alles ok.
Guck´ doch mal was der Zwerg so in der 5. SSW so alles entwickelt (Urbia Schwangerschaftskalender), dann weißt du, wo evtl. was passiert sein könnte.... Könnte, nicht sein muß.

Habe übrigens auch eine ganze Zeit Diazepan genommen und bin jetzt umgestiegen auf Bachblüten Notfalltropfen (die sind in der SSW unbedenklich). Davor hatte ich Zincumvalerianicum, da sind jede Menge Globulis drin. Damit wurde für mich Diazepan überflüßig. Ist eine Blaue Packung mit weißer Schrift und gibts in jeder Apotheke. Frag´aber bitte ob man das auch in der SSW nehmen kann, dass weiß ich nämlich nicht.

LG Vroni 36.SSW

Beitrag von ally_mommy 06.09.08 - 17:35 Uhr

hallo tamara,

ich denke auch, dass es nicht geschadet hat. eine längerfristige ständige einnahme wäre sicher nicht gut, aber das wird schon ok sein. hauptsache dir geht es jetzt wieder gut!

lg, ally