Brauch mal Rat, Meinungungen..PCO, Puregonzyklus

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von mell26 06.09.08 - 12:29 Uhr

Hallo,

also ich hab PCO, ziemlich lange Zyklen. War gestern in der KiWu-Klinik, mein Doc meinte das die Gebärmutterschleimhaut noch hoch aufgebaut ist und er hat mir Norethisteron zum Auslösen der Mens verschrieben.
10 Tage sollte ich die Medis nehmen, danach darf ich wieder anfangen zu spritzen.

Gesagt getan...ABER nun kam heute meine Mens...soll ich die Tabletten jetzt weg lassen?
Hätte er nich sehen können/müssen das die Mens im Anmarsch ist?

Nächstes Problem, ich hab mir alles schön ausgerechnet, wann die Mens dann nach Medinahme kommen müsste, wann ich anfange zu spritzen....hätte alles toll gepasst, weil wir in Urlaub fahren....so nun ist alles verworfen....sollte es wirklich die Mens sein dann kann ich zwar spritzen, kann dann auch am 6. ZT zum US gehen, danach fahren wir aber 1 Woche in den Urlaub....ich weiss nich was ich machen soll, soll ich eine Woche "blind" spritzen?
Ich hab ehrlich gesagt keine Lust den Zyklus sausen zu lassen....
Was würdet ihr tun?

Beitrag von twokid83 06.09.08 - 14:14 Uhr

Huhu,


ich glaub 100% vorraussagen kann das kein Arzt, dazu müsste er dann täglich US machen um zu sehen seit wann die Schleimhaut so aufgebaut ist.

Kannst du nicht in der Klinik noch anrufen?
Hab gestern auch die erste Tablette zum Mens auslösen genommen und dann gleich SB´s bekommen.

Wie gesagt ich würd in der Klinik anrufen und das noch mal besprechen, auch wegen dem Urlaub.


Lg Jule

Beitrag von mell26 06.09.08 - 22:11 Uhr

Hallo Jule,

klar am Montag werde ich morgens gleich anrufen aber bis dahin steh ich erstmal da....morgen werde ich nochmal eine Tablette nehmen....will das jetzt nich auf eigene Faust abbrechen....

Beitrag von twokid83 07.09.08 - 08:18 Uhr

Ja das kenn ich grad nur zu gut.

Hab jetzt 2x meine Tabletten genommen und 2x derbe Nebenwirkungen gehabt, weil ich nachts net schlafen durfte (dank unseren Nachbarn) und war auch am Überlegen die Dinger weg zuschmeißen.


Lg Jule

Beitrag von mukmukk 06.09.08 - 20:20 Uhr

Hallo Mell!

Wenn der Doc mal Blut abgenommen hätte, hätte er gewusst, dass die Mens kommt! :-( Warum manche Ärzte das nicht regelmässig machen verstehe ich nicht. Ich muss bei fast jedem Besuch beim FA zum "Aderlass" bin aber auch in einer KiWu-Praxis in Behandlung.

Wenn euer Urlaub bevorsteht, Du offenbar jetzt Deine Mens hast und vielleicht doch mal der eine oder andere ES bei Dir stattfindet (ich habe auch PCO und so gut wie nie nen eigenen ES), würde ich mal ganz entspannt in den Urlaub fahren und mir schon jetzt für hinterher einen Termin beim Doc machen, damit Ihr dann loslegen könnt! Ich habe inzwischen schon öfter gehört, dass es dann doch noch unverhofft von allein geklappt hat. Ich hatte das Problem mit dem Urlaub übrigens kürzlich auch und konnte den Zyklus und mit ihm die 500 Euro (!!) Zuzahlung für die Medis in die Tonne kloppen! Ich war sowas von sauer, das kannst Du Dir sicher vorstellen! :-[ Aus dem Grund würde ich zukünftig einen Urlaubs-Zyklus ohen Medis vergehen lassen!

Alles Gute, schönen Urlaub und toitoitoi!! #klee #klee

LG,
Steffi

Beitrag von mell26 06.09.08 - 22:15 Uhr

Hallo Steffi,

also ohne Puregon und Ovitrelle habe ich eigentlich nie nen ES, deswegen ja mein ganzer Frust...Im vorletzten Zyklus hatte ich trotz der beiden Mittel keinen ES und es entstand ne Zyste, deswegen musste ich einen Zyklus verstreichen lassen jo und jetzt wo ich wieder loslegen könnte kommt es nun alles anders...ich könnt echt ko.....

Nach meinem Urlaub dauert es ja wieder. Klar die Möglichkeit bestünde wohl das ich nach neinem Urlaub gleich mit dem Medi zum Auslösen anfange, die Frage ist nur ob das so ok ist, weil es ja dann nen sehr kurzer Zyklus wäre....

Beitrag von mukmukk 07.09.08 - 12:35 Uhr

Hallo Mell!

Dann ist es wohl so wie bei mir! :-( Eine Möglichkeit wäre noch, jetzt einen Monat lang die Pille zu nehmen, um die Eierstöcke ruhig zu stellen und gleich hinterher wieder loslegen zu können. Frag doch Deinen Doc mal dazu. Ich würde gleich morgen mal anrufen und fragen, ob das nicht ne Option wäre. So habe ich es nämlich auch gemacht im letzten Zyklus (nach der vergeblichen Stimu und dem rausgeschmissenen Geld). Nach dem Urlaub ging es dann gleich nach der Mens los mit der Stimu für unsere ICSI - soweit seid Ihr ja aber offenbar zum Glück noch nicht!

Ich drücke die Daumen! #klee

LG,
Steffi