Freier Tag-Partner ist dagegen.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von petite27 06.09.08 - 13:07 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Und natürlich gleich mein erster Beitrag nach dem langen Ausfall. ;-)

Meine Mutter kommt ja nun zwei bis drei mal im Monat zu Besuch und macht Babysitter.
Ich kann in diesen Tagen alles Mögliche erledigen was mit Baby eben nicht so einfach wäre.
Meistens leg ich mich dann auch gleich noch zwei Stunden in die Wanne....sehr schön!

Nun hat sie mir angeboten ich könnte Sebastian ja mal mittwoch nachmittags bringen, er bleibt über Nacht bei ihr, und donnerstag bringt sie ihn wieder zurück.

Ihr anderer Enkel schläft auch demnächst mal bei ihr, daher die Idee.
Ich hab mich eigentlich echt gefreut....so könnte ich mal abends bis in die Puppen vor dem Fernseher gammeln, frühs richtig ausschlafen....hachja! :-)

Jetzt hab ichs vor zwei Tagen meinem Freund am Telefon erzählt und er meinte gleich da wäre er dagegen.....er meinte meine Mutter mischt sich eh schon zu viel ein.
Es stimmt, ich muss schon aufpassen dass sie es nicht übertreibt, aber das würde mir echt mal gut tun.

Naja, heute abend kommt er heim, dann besprechen wir das Ganze nochmal.
Drückt mir die Daumen dass ich ihn überzeugen kann.

Lg,

jessi

Beitrag von schokohase81 06.09.08 - 13:11 Uhr

Hi Jessi,

also hier mal meine Meinung dazu. Emilia schläft relativ häufig bei der Oma, meistens arbeite ich da, aber morgens ausschlafen ist schon toll so ab und zu! Mein Mann fragt schon mal, was schon wieder? Aber da er auch am Wochenende arbeitet und sehr sehr selten mal aufsteht, wenn er frei hat - hat er schlichtweg dazu auch nichts zusagen! Ich bin die ganze Zeit mit Emilia zusammen, was auch toll ist, soll jetzt nicht so klingen als würde ich mich beschweren. Aber so ein paar freie Tage oder Std. sind für mich sehr wichtig!
Ganz ehrlich: Wenn Du das willst, dann warum denn nicht? Ich nehme an Du bist die jenige die die meiste Zeit mit Eurem Krümmel verbringt, oder? Dann steht auch Dir zu, zu sagen wann Du mal frei haben möchtest!

LG Sandra

Beitrag von biene81 06.09.08 - 13:17 Uhr

Meiner Meinung nach muss Dein Mann zustimmen. Er ist der Vater und wie wuerdest Du Dich fuehlen, wenn er sich ueber Deine Entscheidungen hinwegsetzt?
Es sind 2 Eltern und damit hat sich das. Und Du sagst selbst, dass Deine Mutter sich einmischt und Du aufpassen musst.

Besprecht es in Ruhe, aber wenn er dagegen ist, dann lass es sein.

LG

Biene

Beitrag von katha2812 06.09.08 - 13:23 Uhr

hi, wie wärs wenn du den kleinen erstmal nur tagsüber zu deiner mutter gibts, da kannst du auch einiges erledigen und dich richtig ausruhen. Er ist ja doch noch sehr klein. Übernachten kann er später noch zu genüge.
mfg katha mit max,louis und laura 29 ssw

Beitrag von petite27 06.09.08 - 13:50 Uhr

Hallo nochmal,

Erstmal danke für eure Antworten.

Ich werde es auf jeden Fall mit ihm zusammen besprechen, einfach machen gegen seinen Willen tu ich das nicht.
Ich denke dann würde die Beziehung zwischen ihm und meiner Mutter auch nen Stück weit leiden.

Leider muss ich ja wenn Sebastian ein Jahr alt ist, wieder voll arbeiten. Dann muss ich eh jeden Morgen sehr früh aufstehen. Von daher hoffe ich darauf dass es vielleicht vorher nochmal geht.

Danke und Lg,

Jessi

Beitrag von kathrincat 06.09.08 - 15:27 Uhr

AM tel.?? er kann doch aufpassen und sich um alles kümmern, wenn er nicht will, wenn es deine mutter macht.
und wenn er die wochen unterwegs ist muss er es doch nicht mitbekommen

Beitrag von viva-la-florida 07.09.08 - 13:09 Uhr

Hallo Jessi,

ich bin auch der Meinung, dein Mann kann Dir einen freien Tag ermöglichen, indem er sich kümmert.

Insbesondere, wenn er nicht möchte, dass Deine Ma mitmischt.

Er muss Dich doch auch verstehen, dass das mal Not tut.

Ich drück jedenfalls die Daumen, dass Ihr das irgendwie hinbekommt.

LG
Katie mit Moritz *09.10.07