was soll ich machen?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von ÖÖÖ 06.09.08 - 13:45 Uhr

Hallo ihr,
hab hier bis jetzt nur stumm gelesen, aber nun muss ich auch mal was schreiben.
Hab etwas gemacht, was eigentlich NIE für mich in Frage kam.
Aber die Geschichte ist länger. Mein Freund hat mich in der Schwangerschaft betrogen. Er hatte was mit einer anderen Frau, seit ich im ca. 4. Monat war bis unsere Tochter 8 Monate alt war, also richtig lang. Mich hat das total aus der Bahn geworfen, hatte nicht damit gerechnet und verstand einfach nicht, wie man jemandem so was in der "heiligsten" Zeit des Lebens (Schwangerschaft/Geburt/Wochenbett, erste Zeit mit gemeinsamen Kind) antun kann. Wir haben uns dann aber wieder irgenwie zusammengerauft wegen der Kleinen.
Aber seit dem ist es natürlich nicht wie vorher. Ich bin total distanziert, hinterfrage alles und glaube ihm nicht wirklich. Bin mir sicher, dass er nichts mit einer anderen hat, aber er belügt mich zum bsp. was seine Diplomarbeit angeht, und Jobs (wir studiere beide noch).
Nun habe ich einen Typen kennengelernt, besser gesagt ich kenne ihn flüchtig schon von Beginn des Studiums. Haben aber nicht wirklich was zusammen zutun. Mittlerweile hat er auch einen Sohn, lebt von seiner Ex-Freundin getrennt. Wir haben uns jetzt ein paarmal auf dem Spielplatz mit unseren Kindern getroffen und einmal mit den Kids gekocht. (meine Tochter ist mittlerweile 2, sein Sohn fast 3). Gestern hat er mich abends angerufen, was ich so mache. ich hatte gerade Feierabend (arbeite nebenher im Kino) und weil ich eh Zeit hatte, bin ich bei ihm vorbei gefahren und wir haben ein Glas Wein getrunken und nen Film geschaut. Und dann ist es passiert. Wir haben uns geküsst und fast miteinander geschlafen. Hätten es wahrscheinlich auch getan, aber wir hatten nix zum verhüten. Naja, es war aber echt kurz davor.
Und ich hab es sooo genossen. Es war echt schön. Aber nun bin ich hin und hergerissen. Was soll ich nur tun. Will auch nicht, dass er denkt ich mach sowas immer. Das ist eigentlich überhaupt nicht mein Ding!!!! Und den Vater meiner Tochter mag ich ja auch irgendwie noch. Wir sind aber ehr so wie Freunde, verstehen uns gut und sind als Eltern ein gutes Team, alles andere ist eine Katastrophe. Sex hatten wir im November das letzte mal und wir haben gtrennte Zimmer, leben ehr wie in einer WG zusammen. Was soll ich denn jetzt nur tun. Bin glaube ein bisschen verliebt in den Typen.
Ohhh, das ist alles echt scheiße.
Sorry, ich musste mich mal ausheulen,
Danke, Yvonne

Beitrag von silkstockings 06.09.08 - 14:04 Uhr

Ganz einfach, entweder du reißt dich zusammen und versuchst deine Beziehung zu retten oder du trennst dich.

Du weißt selbst wie weh es dem Partner tut zweigleisig zu fahren. Also mach du es nicht.

Du magst deinen Partner, aber ihr lebt ja keine wirklich Beziehung.

Beitrag von spongeblubbi 06.09.08 - 14:21 Uhr

Also, ich kann ja schlecht für DICH entscheiden, oder dir sagen was du tun sollst, das mußt du schon selber machen...
Aber..., wenn ihr nur noch in einer WG wohnt und außer *Eltern* nix mehr zu retten ist, und du sowieso dicht gemacht hast, das Vertrauen weg ist etc. dann würde ich mich in diesem Fall von ihm trennen und meinen Spaß mit dem Anderen Typen haben. Es muß ja nicht unbedingt was ernstes draus werden, wer weiß...
Aber willst du noch deine Zeit mit einem Mann verschwenden "den du auch noch irgendwie magst"??? Nur deiner Kinder wegen?? Die hätten auch so was von ihrem Vater, wie viele anderen Elternteile kümmern sich trotz Trennung liebevoll um ihre Kinder!!

Beitrag von hellsa22 06.09.08 - 15:04 Uhr

Hallöli,


sponglbubbi trifft den Nagel auf den Kopf #pro

So is es!

#sonne
LG hellsa22