abstillen im wochenbett _ auch hebi bitte!!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von stellarjay 06.09.08 - 14:09 Uhr

Ihr werdet mich jetzt zwar steinigen, aber ich möchte im Wochenbett (mittlerweile 10. Tag) langsam abstillen, da ich sehr wunde Brustwarzen habe und einfach nicht mehr kann. Das tut so Hölle weh und nix hilft.. hab irgendwie ne sehr langsame Wundheilung.

Wie geht man beim langsamen Abstillen vor? Möchte keine Medikamente nehmen, sonder homöopathisch und natürlich sanft abstillen.

Hat jemand Erfahrungen und Tipps?

LG Stellarjay

Beitrag von bambela86 06.09.08 - 14:14 Uhr

besorg dir eine Pumpe. Gib deinem Kind ne Prenahrung und dann tust du jeden Tag so 2 mal 40 ml abpumpen. Dann so nach 3 Tagen nur noch ausstreichen damit die Milchbildung zurück geht. Aber am besten immer warten bis die richtig prall sind.

also ich hab nach einer Woche komplett abgestillt und das ganz ohne mittel.

Beitrag von kyrilla 06.09.08 - 14:27 Uhr

Hallo Stellarjay,

hast Du eine Hebamme? Wenn nicht, such Dir bitte noch eine, Nachsorge ist sehr wichtig!

Was Deine wunden Brustwarzen angeht, kann ich es Dir sehr gut nachfühlen! Ich habe beim zweiten Kind 2 Wochen lang bei jedem Anlegen vor Schmerzen geweint! Ich hätte auch aufgegeben, wenn ich nicht gewusst hätte (vom ersten Kind) dass die Stillbeziehung bald wunderschön werden wird. #sonne
In aller Regel resultieren wunde Brustwarzen aus falschem Anlegen, hier könnte eine Hebamme oder Stillberaterin nochmal draufschauen.

Ansonsten helfen Kompressen aus schwarzem Tee, Wollfett, Stilleinlagen aus Seide, an der Luft trocknen lassen.
Auch Stillhütchen können eine gute Unterstützung sein.

Liegt denn Dein Abstillwunsch "nur" an den wunden Brustwarzen?

Melde Dich gerne nochmal, dann gibts konkretere Tips zum Abstillen ;-)

LG
Kyrilla