Kindsvater bekommt bezahlten Urlaub von KK bei Kaiserschnitt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vanillie 06.09.08 - 15:08 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

stimmt es, dass Papas von der Krankenkasse "Urlaub" bezahlt bekommen, wenn sie unbezahlten Urlaub in ihrer Firma nehmen - wenn die Frau ein Kind per Kaiserschnitt entbindet? Hab das heute zum ersten Mal hier gelesen... Gibt es dann 100% Gehalt von der Krankenkasse?

Vorab ganz lieben Dank für jede Info,
Vanillie (KS-6)

Beitrag von tanja478 06.09.08 - 16:08 Uhr

Hallo,

soweit ich weiß können die Männer unbezahlten Urlaub beantragen (wenn sie auf ein kleines Kind aufpassen müssen) und bekommen von der KK eine Art Lohnersatz. Das sind aber nicht 100%. Ich glaub so um die 60 oder 70% vom Netto. Am besten mal die KK anrufen und fragen!

Gruß,
Tanja

Beitrag von hebigabi 06.09.08 - 16:28 Uhr

Nur für die Zeit, wenn du im Krh. bist und zuhause noch ein Kind unter 12J. versorgt werden muss.

Danach muss es schon schwerwiegende medizinische Gründe geben und vom Gyn. verordnet- aber nur wegen eines KS wirst du keine Hilfe bekommen.

LG

Gabi

Beitrag von martina75 06.09.08 - 17:10 Uhr

Ja, das gibt es. Aber nicht nur bei einem KS, sondern auch bei der normalen Entbindung, solange mindestens 1 Kind unter 12 Jahren im Haushalt ist. Dein Mann muß allerdings erst den Sonderurlaub (mein Mann bekommt 2 Tage), den es für eine Geburt gibt, aufbrauchen. Dein Mann bekommt allerdings nicht das volle Netto-Gehalt, sondern irgendwas um die 90%, meine ich. Das hat wohl damit zu tun, daß man es als selbstverständlich ansieht, daß man innerhalb der Familie hilft. Es ist aber auch möglich, daß Du von der KK eine Haushaltshilfe bekommst, für die Zeit, in der Du im KH bist.
Informiere Dich auf jeden Fall am Montag bei Deiner KK.
Wir haben das sogar letztes Jahr bekommen, als ich ambulant am Fuß operiert wurde und dann 10 Tage überhaupt nicht laufen durfte. Da hatte dann der Orthopäde ein entsprechendes Schreiben für die KK aufgesetzt.
Ach so, wenn die KK ihr o.k. gibt, muß sich Dein Mann so einen Beleg über seinen Verdienst im Lohnbüro ausstellen lassen. Das Formular bekommt Ihr auch von der KK.
LG,
Martina75